Wer hätte das gedacht

Deutscher Hacker-Erfolg - Who am I erhält US-Remake

Who am I
© Sony Pictures
Who am I
25.10.2014 - 09:20 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
63
2
Warner Bros. hat einen Remake-Deal abgeschlossen, der Deutschland betrifft. Das ist ungewöhnlich und kam schon lange nicht mehr vor: Who am I soll ein US-Remake erhalten.

Wie deadline exklusiv berichtet, soll Who Am I - Kein System ist sicher von Warner Bros. ein Remake für den us-amerikanischen Markt erhalten. Den 1978 in der Schweiz geborenen Regisseur Baran bo Odar dürfte dies freuen, denn es ist erst sein zweiter großer Kinofilm und schon wird Hollywood auf ihn aufmerksam. 

Who Am I - Kein System ist sicher erzählt die Geschichte vom Außenseiter Benjamin (Tom Schilling), der als Computer-Hacker unterwegs ist. Sein Leben findet in der virtuellen Welt des Netzes statt. Hier lernt er auch den charismatischen Max (Elyas M’Barek) kennen, der ihn mit seinem Kumpel Stephan (Wotan Wilke Möhring) und dem paranoiden Paul (Antoine Monot Jr.) bekannt macht. Die Freunde gründe gemeinsam das Hacker-Kollektiv CLAY (für Clowns Laughing At You), mit dem sie durch Spaß-Aktionen die Aufmerksamkeit der Netzgemeinde auf sich ziehen wollen. Schnell erreicht die Gruppe Kultstatus unter Netzaktivisten. Auch privat scheint es sich für Benjamin endlich zum Guten zu entwickeln, als er die attraktive Marie (Hannah Herzsprung) kennenlernt. Doch dann gehen sie zu weit. Plötzlich finden sie sich auf den Fahndungslisten der Polizei und Geheimdienste wieder, die ihnen die Ermittlerin Hanne Lindberg (Trine Dyrholm) auf die Fährte schicken. Statt ein wenig Ruhm und Anerkennung zu bekommen, gilt Benjamin plötzlich als einer der meistgesuchten Hacker der Welt.

Who Am I - Kein System ist sicher startete am 25. September 2014 in den deutschen Kinos. Bis dato hat der Film mehr als 620.000 Zuschauer in die Kinos gelockt. Ein Community-Durchschnitt von 7,7 macht den Thriller auch bei moviepilot besonders erfolgreich. Damit gehört er zu den besten deutschen Filmen des Jahres. Erfolgreich war er auch auf diversen Festival, unter anderem in Toronto. So ist Warner Bros. auch auf dem Häcker-Streifen aufmerksam geworden. Kevin McCormick soll den Film produzieren. Ob irgendjemand von der deutschen Cast- oder Crew-Mannschaft am Remake beteiligt sein wird, ist bis dato noch nicht klar.

Was haltet ihr von einem US-Remake von Who Am I?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News