Werkschau

Die 7 beliebtesten Filme mit Johnny Depp

Johnny Depp als Mortdecai - Der Teilzeitgauner
© Studiocanal
Johnny Depp als Mortdecai - Der Teilzeitgauner

Wie bei vielen anderen Schauspielern auch, hat die Musik im Herz von Johnny Depp einen ganz besonderen Platz, weshalb er in jungen Jahren eigentlich eine Karriere als Musiker im Sinn hatte. Besonders die rhythmischen Klänge der Gitarre hatten es ihm angetan, daher ist es wohl eher dem Zufall geschuldet, dass wir den bekannten Schauspieler heute überhaupt auf der Leinwand bestaunen dürfen. Mit gerade einmal 21 Jahren gab sein guter Freund Nicolas Cage ihm den entscheidenden Schubs in Richtung Showbiz und verhalf ihm zu einer Rolle in Nightmare - Mörderische Träume. Schon damals half dem US-Amerikaner sein bezaubernder Charm, weswegen die Teenager-Tochter des Regisseurs Wes Craven den jungen Wilden bewunderte und ihren Vater davon überzeugte, die Rolle mit Depp zu besetzen. Der Rest ist Filmgeschichte.

Mit Mortdecai - Der Teilzeitgauner startet an diesem Donnerstag der neue Film mit Johnny Depp in der Hauptrolle. Deshalb durchforsteten wir unsere Datenbank und haben die sieben Filme mit Johnny Depp in einer Liste zusammengefasst, die von euch am besten bewertet wurden.

7. Platz: Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa (1994)

Communitywertung: 7,5
Kritikerwertung: 7,6
Bewertungen: 6704
210 Liebhaber und 20 Hasser

Mit Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa inszenierte Lasse Hallström einen tragischen Streifen, der den Zuschauer auf eine emotionale Reise mitnimmt. Johnny Depp spielt darin die namensgebende Hauptfigur, die ein ödes Leben in der Kleinstadt Endora fristet. Dort lebt Gilbert gemeinsam mit seiner extrem übergewichtigen Mutter, die seit dem Selbstmord des Vaters traumatisiert ist, und seinem geistig behinderten Bruder Arnie (Leonardo DiCaprio) unter einem Dach. Als er versucht dem tristen Familienalltag zu entkommen, indem er eine Affäre mit der verheirateten Betty beginnt, gerät sein Leben langsam aus den Fugen.

Kritiker lobten seinerzeit vor allem die mitreißende Dynamik zwischen den beiden Jungstars Depp und DiCaprio sowie die beruhigenden Bilder, mit denen der Regisseur erfolgreich die vorherrschende Verlorenheit der Hauptfigur visualisiert.

6. Platz: Wenn Träume fliegen lernen (2005)

Communitywertung: 7,5
Kritikerwertung: 7,2
Bewertungen: 6876
319 Liebhaber und 31 Hasser

Wenn Träume fliegen lernen erzählt die turbulente Entstehungsgeschichte der Fantasiefigur Peter Pan und gehört zu den ernsteren Rollen in Johnny Depps Repertoire. In dem Drama spielt er den Theaterautor J. M. Barrie im London des Jahres 1903. Trotz seiner fantastischen Ideen wartet der Schriftsteller vergeblich auf den großen Durchbruch und schlägt sich mehr schlecht als recht durch das brotlose Leben als Künstler. Als er eines Tages eine junge Familie im Park kennenlernt, wird er von den liebenswerten Kindern inspiriert und beginnt seine Arbeit an dem späteren Meisterwerk.

Wenn Träume fliegen lernen ist ein berührender Film, der von der endlosen Macht einer entfesselten Fantasie erzählt und Depp immerhin eine Nominierung für die Oscars einbrachte.

5. Platz: Dead Man (1996)

Communitywertung: 7,6
Kritikerwertung: 7,4
Bewertungen: 6162
354 Liebhaber und 28 Hasser

Jim Jarmuschs Dead Man wartet mit einem hauptsächlich improvisierten Soundtrack von Neil Young auf und berichtet von einer schicksalhaften Aneinanderreihung unglücklicher Umstände. Johnny Depp spielt in dem Anti-Western den Buchhalter William Blake. Für seine Arbeit tritt er eine beschwerliche Reise in den Westen an und wird von einer Kugel getroffen. Schwer verletzt rettet sich der Verwundete in die nahe gelegenen Wälder und trifft dort auf den Indianer Nobody, der ihn schließlich bei sich aufnimmt. Doch um zu überleben muss William nun selbst zum Outlaw werden.

Ein kleiner Independent-Streifen, welcher dem in Pathos getränkten Zeitgeist der üblichen Western entgegen wirkt und eine trostlose Geschichte in einer rauen Umgebung erzählt.

4. Platz: Donnie Brasco (1997)

Communitywertung: 7,6
Kritikerwertung: 7,1
Bewertungen: 7316
186 Liebhaber und 12 Hasser

Das Brooklyn der 1970er befindet sich unter der eisernen Kontrolle der hiesigen Banden. Auch der skrupellose Auftragskiller Lefty Ruggiero (Al Pacino) hat seinen Teil dazu beigetragen, dass sein Viertel sich im festen Griff des Bonanno Clans befindet, für den er arbeitet. Eines Tages bringt Lefty, allerdings ohne es zu wissen, den Undercover-Agenten Joe Pristone (Johnny Depp) in die kriminelle Szene, der sich als der Hehler Donnie Brasco ausgibt. Obwohl der Polizist den klaren Auftrag hat, Ruggiero ins Kittchen zu bringen, sorgt die wachsende Freundschaft zwischen den beiden für innere Konflikte, die ihn schon bald vor schwere Entscheidungen stellen.

Mike Newells Film erzählt dabei eine wahre Geschichte und konnte schon zum Kinostart die Mehrheit der Kritiker überzeugen.

Nächste Seite
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
“Everything I learned I learned from the movies.”
Deine Meinung zum Artikel Die 7 beliebtesten Filme mit Johnny Depp