Meerteiler

Die Top 7 der imposanten Wellen der Filmgeschichte

© 20th Century Fox
Exodus: Götter und Könige

Mit Exodus: Götter und Könige erzählt Ridley Scott seit letztem Donnerstag seine Version der berühmten Geschichte rund um Mose, der sein Volk tapfer aus der schrecklichen Gefangenschaft der Ägypter befreite und ins ferne, kanaanäische Land führte.

Bereits in der Bibel kann der von höchster Instanz beauftragte Befreier dabei auf die Unterstützung Gottes hoffen, der ihm einst den abenteuerlichen Auftrag erteilte. Als das verängstigte Volk auf der Flucht in die Enge getrieben wird, schickt der Allmächtige einen äußerst starken Ostwind zur Hilfe, der kurzerhand das rote Meer teilt und so die Passage für die zahlreichen Wanderer frei macht. Scott, der für seinen Technik-Fetisch durchaus bekannt ist, stellt dieses Naturwunder auf beeindruckende Art und Weise dar und lässt den Durchgang mit einer riesigen Welle wieder einstürzen. Auch wenn die Kritiken für den Film eher mäßig ausfallen, bleibt zumindest die visuelle Imposanz geboten.

Allerdings schafften es auch andere Regisseure, vor dem biblischen Sandalen-Streifen, die Kraft des Wassers gekonnt auf die große Leinwand zu zaubern und das Publikum mitzureißen.

Welche Wellen in Filmen haben euch am meisten beeindruckt?

Nächste Seite
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
“Everything I learned I learned from the movies.”
Deine Meinung zum Artikel Die Top 7 der imposanten Wellen der Filmgeschichte
Daca2be9bf754b0086cc300f1b870b09