Die Tribute von Panem-Prequel: Neue Hauptfigur der Reihe steht fest

Die Tribute von Panem Mockingjay 2 - Trailer 2 (Deutsch) HD
2:19
Die Tribute von PanemAbspielen
© Studiocanal
Die Tribute von Panem
22.01.2020 - 12:15 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
10
0
Lange Zeit war unklar, wer der Protagonist der neuen Die Tribute von Panem-Geschichte ist. Nun wurden neue Details zur Handlung verraten: Es geht um den jungen Präsident Snow.

Schon bald können wir wieder in die Welt von Die Tribute von Panem eintauchen. Im Mai erweitert Suzanne Collins das Panem-Universum mit einem weiteren Roman, namentlich The Ballad of Songbirds and Snakes. Bei diesem handelt es sich um keine Fortsetzung, sondern ein Prequel - sprich: Die Geschichte spielt 64 Jahre vor den Ereignissen rund um Katniss Everdeen.

Die Tribute von Panem-Prequel erzählt von Coriolanus Snow

Die zehnten Hungerspiele bilden somit den Rahmen des Prequels, das - genauso wie die Hauptreihe - Themen wie Autorität, Gewalt und die wahre Natur des Menschen erforschen soll. Wir tauchen also direkt ein in die Ära des Wiederaufbaus, die auf die Dunklen Tage folgte: Zehn Jahre nach dem großen Krieg blickt Panem einer strahlenden Zukunft entgegen, doch auch diese besitzt ihre Schattenseiten.

Das war unser bisheriger Wissensstand zu The Ballad of Songbirds and Snakes. Via Entertainment Weekly  erreichen uns neue Informationen zur Geschichte des kommenden Romans, dessen Filmrechte bereits verkauft wurden. Die spannendste Neuigkeit gestaltet sich dabei in der Enthüllung des Protagonisten: Coriolanus Snow. Dieser fungiert in dem Panem-Bücher eigentlich als großer Antagonist.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Das ist durchaus eine unerwartete, aber auch interessante Entscheidung. Als wir Präsident Snow in den Panem-Büchern kennengelernt haben, trat er als Diktator auf. Auch in den Filmen wurde er von Donald Sutherland als ein solcher Tyrann verkörpert. The Ballad of Songbirds and Snakes rückt nun eine junge Version des Bösewichts ins Zentrum der Geschichte - und aus dem Bösewicht wird ein Held.

Am Anfang war Coriolanus Snow ein freundlicher junger Mann

In The Ballad of Songbirds and Snakes wird Coriolanus Snow als Teenager umschrieben, der in eine privilegierte Welt hineingeboren wurde. Eigentlich hat er keine Sorgen und trotzdem strebt er nach einem größeren Sinn im Leben. Vor allem aber wird betont, dass sich dieser Coriolanus Snow keine Gemeinsamkeiten mit dem Mann teilt, der er eines Tages werden soll. Stattdessen tritt er als freundlicher und charmanter Zeitgenosse auf.

Donald Sutherland als President Snow

Bei Entertainment Weekly  könnt ihr den ersten Auszug aus The Ballad of Songbirds and Snakes lesen und dadurch ein besseres Bild von dem jungen Coriolanus Snow erlangen. Dieser besucht gerade die Universität und ist als Mentor in die Hungerspiele involviert. Alles läuft nach Plan - doch dann stellt sich heraus, dass er ausgerechnet mit einem Mädchen aus District 12 zusammenarbeiten muss. Das hatte er sich anders vorgestellt.

Nun sind wir gespannt, was sich Suzanne Collins für den Fortgang der Geschichte ausgedacht hat. Wie wird aus einem jungen Mann voller Hoffnungen und Träume ein Tyrann? Ab dem 19. Mai 2020 wissen wir mehr, denn dann erscheint The Ballad of Songbirds and Snakes. Hinsichtlich der Verfilmung gibt es aktuell keine weiteren Neuigkeiten.

Wie findet ihr die Ausrichtung von The Ballad of Songbirds and Snakes?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News