Unerwartete Rückkehrerin: Das Tribute von Panem-Prequel holt alte Bekannte zurück

24.04.2020 - 16:50 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
0
0
Hunger Games-Prequel: Tribute von Panem-Vorgeschichte bringt Bekannte zurückAbspielen
© Studiocanal
Hunger Games-Prequel: Tribute von Panem-Vorgeschichte bringt Bekannte zurück
Die Hunger Games-Reihe erhält nächsten Monat ein Buch-Prequel, das auch verfilmt werden soll. Ein neuer Textausschnitt aus Das Lied von Vogel und Schlange brachte jetzt schon eine überraschende Rückkehrerin aus Katniss Everdeens Bekanntenkreis zurück.

Hunger Games-Fans freuen sich schon darauf, am 19. Mai 2020 wieder in die Welt von Panem zurückzukehren. Denn an diesem Datum erscheint zeitgleich auf Deutsch und auf English ein Buch von Suzanne Collins, das in die Welt von Katniss Everdeen zurückkehrt.

Das angekündigte Tribute von Panem-Prequel trägt dabei einen ungewöhnlichen Titel. Es wird The Ballad of Songbirds and Snakes heißen (im Deutschen: Die Tribute von Panem X: Das Lied von Vogel und Schlange). Obwohl es 64 Jahre vor Katniss' Geschichte spielt, wissen wir nun schon von zwei wohlbekannten Rückkehrern.

Die Tribute von Panem-Vorgeschichte: Wen werden wir wiedersehen?

Dass im Tribute von Panem-Prequel ausgerechnet der spätere Präsident Snow die Hauptfigur sein wird, ist bereits seit ein paar Monaten bekannt. Da die Geschichte sich zur Zeit der 10. Hungerspiele entfaltet (während Katniss für die 74. Hungerspiele zum ersten Mal die Arena betrat), ist Coriolanus Snow zu diesem Zeitpunkt erst 18 Jahre alt. Der Kapitolsbewohner will sich hier als Mentor für eine junge Tributin beweisen, um mit ihr als Spielerin in der Kampf-Arena seinen Aufstieg zu beginnen.

Tribute von Panem-Rückkehrer: Snow

Aufgrund des zeitlichen Abstands von 64 Jahren war eine Rückkehr von Jennifer Lawrences Figur von Anfang an ausgeschlossen. Außerdem schien es bislang unwahrscheinlich, dass es neben Snow (Donald Sutherland) ein Wiedersehen mit weiteren Bekannten aus Hunger Games, Catching Fire oder Mockingjay geben würde. Doch die nun auf Bustle  enthüllten ersten drei Absätze aus The Ballad of Songbirds and Snakes belehren uns eines besseren.

Der kurze Lese-Einblick in das Hunger Games-Prequel zeigt uns Coriolanus Snow, der widerwillig Kohl isst, weil er zwar im Kapitol lebt, aber dort zu den Ärmsten gehört, was er krampfhaft zu verbergen versucht. Er bereitet sich auf die Auslosung der Tribute vor und will sich dafür trotz fehlendem Wohlstand gut einkleiden, wofür er die Hilfe seiner in Schneiderei bewanderten Cousine Tigris braucht.

The Ballad of Songbirds and Snakes: Woher kennen wir Tigris?

Die Enthüllung von Tigris' Rückkehr überrascht gleich in zweierlei Hinsicht: Zum einen wussten wir in der Tribute von Panem-Reihe nicht, dass die spätere Designerin eine Cousine von Präsident Snow ist. Zum anderen legt das Hunger Games-Prequel hier offen, dass die Frau, die wir in Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 kennenlernten, weitaus älter sein muss, als gedacht.

Tribute von Panem-Rückkehrerin: Tigris (hier in Mockingjay 2)

Die in Mockingjay 2 eingeführte Mode-Beauftragte Tigris (Eugenie Bondurant) war vor Katniss' Zeiten als Designerin für die Hungerspiele tätig (so wie Cinna für Katniss), ging mit ihrer äußeren Veränderung aber zu weit: Sie wurde mittels Schönheitsoperationen dauerhaft zur Tigerin, inklusive Streifen-Tattoos und Schnurrhaaren. Sie versteckte im letzten Teil der Tribute von Panem-Reihe die Rebellen rund um Katniss, Peeta und Gale in ihrem Modeladen im Kapitol vor Snows Suchtrupps.

Dass Tigris nun in jungen Jahren zurückkehrt, könnte heißen, dass wir neben Snows auch ihren Werdegang im Hunger Games-Prequel gezeigt bekommen: den Aufstieg zur Hungerspiel-Designerin und eine Entzweiung mit ihrem Cousin, dessen Feinden sie später Zuflucht gewährt.

Begrüßt ihr die Rückkehr von Tigris in der Tribute von Panem-Vorgeschichte?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News