Doctor Strange 2: Disney hofft auf Spider-Man-Regisseur Sam Raimi als Ersatz

07.02.2020 - 08:40 UhrVor 11 Monaten aktualisiert
13
1
Doctor Strange - Trailer 2 (English) HD
2:22
Benedict Cumberbatch als Doctor StrangeAbspielen
© Disney
Benedict Cumberbatch als Doctor Strange
Seit ein paar Wochen steht Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness ohne Regisseur da. Nun soll Spider-Man-Mastermind Sam Raimi den Film ins Kinos bringen.

Anfang des Jahres ereilte uns die Nachricht, dass Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness seinen Regisseur verloren hat. Ursprünglich sollte Scott Derrickson, der auch den ersten Teil inszenierte, die Fortsetzung in die Kinos bringen. Aufgrund von kreativen Differenzen räumte er jedoch seinen Posten. Seitdem befindet sich Marvel auf der Suche nach einem Ersatz.

Doctor Strange 2: Sam Raimi soll Regie übernehmen

Wie Variety  erfahren hat, scheint dem Studio ein richtiger Coup geglückt zus ein: Aktuell befindet sich niemand Geringeres als Sam Raimi in Verhandlungen um den Regieposten von Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness. Ja, genau, der Regisseur, der mit seiner herausragenden Spider-Man-Trilogie den aktuellen Superhelden-Boom erst möglich gemacht hat.

Besonders Spider-Man 2 gehört für viele Marvel-Fans zu den besten Comicverfilmungen überhaupt und hat bewiesen, dass Sam Raimi dazu in der Lage ist, eine Fortsetzung zu drehen, die nicht einfach nur den Erfolg des ersten Teil wiederholt, sondern die Geschichte überzeugend weiterentwickelt. Als Blockbuster-Regisseur hat Raimi nie seinen Eigensinn verloren, besonders mit einem Blick auf seine Horrorwurzeln.

Sam Raimis Spider-Man

Das ist natürlich gerade im Fall von Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness interessant. Dieser wurde ursprünglich als erster Horrorfilm im MCU angekündigt, ehe Kevin Feige zurückruderte und erklärte, dass wir es hie mit einem Superheldenfilm zu tun haben, der einzelne Horrorelemente besitzt. Sam Raimi kennt sich auf alle Fälle in beiden Genres ausgezeichnet aus.

Doctor Strange 2: Rachel McAdams kehrt nicht zurück

Außerdem versteckt sich in der Variety-Meldung eine weitere Neuigkeit, die Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness betrifft: Rachel McAdams, die im ersten Teil als Christine Palmer zu sehen war, wird für die Fortsetzung offenbar nicht zurückkehren. Dafür wird erwartet, dass Benedict Wong und Chiwetel Ejiofor wieder dabei sind. Sicher wissen wir, dass Elizabeth Olsen nach WandaVision auch hier einen Auftritt hat.

Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness startet am 6. Mai 2021 in den deutschen Kinos. Die Dreharbeiten sollen bereits im Mai beginnen. Über weitere Entwicklungen zu dem Projekt halten wir euch auf dem Laufenden.

Würdet ihr Doctor Strange 2 gerne von Sam Raimi sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News