Community
Nach Trilogie ist Schluss

Drachenzähmen leicht gemacht mit k.o in 4. Runde

17.10.2014 - 13:00 Uhr
13
2
Drachenzähmen leicht gemacht 2
© DreamWorks Animation
Drachenzähmen leicht gemacht 2
Als vor einem Jahr das Sequel Drachenzähmen leicht gemacht 2 in die Kinos kam, entstand auch die Vermutung, dass nach der geplanten Trilogie noch nicht Schluss sein könnte. Die Annahme wurde jetzt jedoch widerlegt: Einen vierten Teil wird es nicht geben.

Die Animationsperle Drachenzähmen leicht gemacht konnte mit ihrem Erscheinen im Jahr 2010 nicht nur die Kritiker überzeugen, sondern lockte auch scharenweise Drachenliebhaber in die Kinos. Für das verantwortliche Produktionsstudio DreamWorks Animation konnte dies nur eines bedeuten: Die Geschichte um Hicks und Ohnezahn muss weiter erzählt werden. Geplant war danach eine komplette Trilogie, die mit Drachenzähmen leicht gemacht 2 bereits im vergangenen Sommer ihre zweite Auskopplung fand. Um die Zeit etwa kam auch die Vermutung auf, dass auf den angekündigten Dreiteiler noch ein vierter Film folgen könnte, der im Wikinger-Universum spielt. Auch wenn Fans des knuffigen Nachtschattens bei dieser Nachricht vor Freude in die Luft gesprungen sind, müssen wir sie jetzt leider wieder auf den Boden der Tatsachen zurück holen. Denn wie der Regisseur Dean DeBlois nun in einem Interview mit Collider  verrät, ist ein vierter Teil der Drachensaga derzeit keine Option.

DeBlois saß schon beim ersten Dragons-Film zusammen mit Chris Sanders auf dem Regiestuhl, schrieb die Drehbücher und hat mit Drachenzähmen leicht gemacht 2 schließlich vollkommen das Ruder übernommen. Mit dem dritten Teil der Drachen-Geschichte, die auf den Büchern von Schriftstellerin Cressida Cowell basiert, will er die Handlung um den Wikinger-Jungen Hicks (Jay Baruchel) und seinen Kuschel-Drachen Ohnezahn gekonnt zu Ende führen. Dabei beschäftigt ihn unter anderem die Frage, warum die Spezies der geflügelten Echsen letztendlich vom Angesicht dieser Erde verschwunden ist. Dafür soll unter anderem der Schwerpunkt der Handlung auf den niedlichen Nachtschatten Ohnezahn gelegt werden. Schon Ende diesen Jahres will DeBlois einen ersten Entwurf des Drehbuchs fertiggestellt haben. Den Kinostart für Drachenzähmen leicht gemacht 3 setzt der Filmemacher auf 2017 an.

Trotz des angekündigten Endes der Animationsreihe nach der Trilogie, schließt der Regisseur übrigens mögliche Spin-Offs nicht aus. Weiter spinnen möchte DeBlois diesen Gedanken aber im Moment nicht, denn seine Aufmerksamkeit gilt derzeit allein dem dritten Teil der One-Dragon-Show von Ohnezahn.

Hättet ihr euch auf einen vierten Teil von Drachenzähmen leicht gemacht gefreut oder ist euch eine Trilogie genug?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News