Alien: Covenant
© 20th Century Fox
Alien: Covenant

Endlich wieder Alien: Der erste Trailer zu den sechs Jubiläums-Kurzfilmen ist da

Das von Ridley Scott begründete Alien-Universum hängt derzeit in der Warteschleife, während wir auf die versprochenen Alien-Serien warten. Doch das Warten auf die etwas unsichere Zukunft wird uns jetzt mächtig mit einem Trailer versüßt - sofern das Wort "süß" im Alien-Kontext überhaupt erlaubt ist.

Denn zum diesjährigen, 40. Jubiläum der Alien-Reihe erwarten uns schon in den nächsten Tagen und Wochen sechs professionell produzierte Kurzfilme von jungen Regisseuren. Alle spielen sich im Alien-Universum ab und arbeiten Ridley Scotts Ausgansmaterial neu auf. Der erste Trailer sieht grauenhaft aus - im besten Sinne des Wortes. Ihr findet ihn oben und weiter unten.

Das sind die Titel, Handlung und Regisseure der 6 Alien-Kurzfilme

Aus ganzen 550 Einsendungen wurden 6 Gewinner gekürt, deren Konzepte für Alien-inspirierte Kurzfilme schließlich umgesetzt wurden. Dabei durften sie sich an bestehenden Charakteren, Designs und Kreaturen bedienen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, veröffentlichte Fox nun auch die Titel, Regisseure und Synopsen der einzelnen Kurzfilme:

  • ALIEN: Alone - Hope, das letzte Crewmitglied des im All gestrandeten Chemie-Frachters Otranto, kämpft seit einem Jahr ums Überleben und gegen den Zerfall ihres Schiffs und ihrer selbst. Als sie eine versteckte Fracht entdeckt, riskiert sie alles, um das kaputte Schiff zum Laufen zu bringen und sich auf die Suche nach menschlichem Leben zu machen. Drehbuch und Regie: Noah Miller.
  • ALIEN: Containment - Vier Überlebende treiben in einer kleinen Rettungskapsel durch die Tiefen des Alls. Sie versuchen, die Hintergründe für die Epidemie zu rekonstruieren, die zur Zerstörung ihres Schiffs geführt hat. Doch es herrscht Misstrauen, denn die Überlebenden können nicht sicher sein, dass nicht doch einer von ihnen infiziert ist. Drehbuch und Regie: Chris Reading.
  • ALIEN: Harvest - Die letzten überlebenden Crewmitglieder eines beschädigten Harvesters haben nur noch Minuten, um das Notfallshuttle zur Evakuierung zu erreichen. Ein Bewegungssensor ist ihr einziges Werkzeug auf der Suche nach dem schützenden Shuttle und auf der Flucht vor einer Kreatur in den Schatten, die sie terrorisiert. Doch die größte Gefahr könnte die ganze Zeit direkt vor ihrer Nase gewesen sein. Drehbuch und Regie: Benjamin Howdeshell.
  • ALIEN: Night Shift - Ein Spacetrucker wird verkatert und desorientiert aufgefunden. Um ihm auf die Sprünge zu helfen, empfiehlt ihm sein Kollege einen kleinen Schlummertrunk. Kurz vor Ladenschluss erreichen die beiden ein Vorratsdepot der Kolonie und werden zähneknirschend hereingelassen. Doch der Zustand des Truckers verschlimmert sich zusehends, und die junge Depotangestellte muss es allein mit ihm aufnehmen. Drehbuch und Regie: Aidan Breznick.
  • ALIEN: Ore - Lorraine ist Minenarbeiterin in einer Kolonie und arbeitet hart, um ihrer Tochter und ihren Enkelkindern ein besseres Leben schenken zu können. Als während ihrer Schicht ein Bergwerkskollege unter mysteriösen Umständen zu Tode kommt, muss Lorraine sich entscheiden: Flieht sie oder widersetzt sie sich ihren Anweisungen und stellt sich ihren Ängsten, um für die Sicherheit ihrer Familie zu kämpfen? Drehbuch und Regie: Die Spear-Schwestern
  • ALIEN: Specimen - Nachtschicht im Gewächshaus einer Kolonie. Julie, eine Botanikerin, tut ihr Bestes, um einige verdächtige Bodenproben unter Verschluss zu bringen, auf die ihr sensibler Laborhund extrem reagiert. Trotz ihrer Versuche riegelt sich das Labor plötzlich in Quarantänezustand ab und sie ist gefangen. Was Julie nicht ahnt, ist, dass ein Alien der mysteriösen Probe entschlüpft ist. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, denn die Kreatur ist auf der Suche nach einem Wirt ... Drehbuch und Regie: Kelsey Taylor.

Der Trailer zu den Alien-Kurzfilmen

Wo könnt ihr die Alien-Kurzfilme sehen?

Die sechs Kurzfilme werden ihr Debüt auf der Emerald City Comic Con in Seattle feiern, wo exklusiv das erste Material gezeigt wird. Ab dem 29.03.2019 werden die Filme dann im Ein-Wochen-Abstand nacheinander auf IGN hochgeladen und können dort angesehen werden.

Ab dem 03.05.2019 werden die Filme zudem auf den offiziellen Social Media-Kanälen von Alien und auf Alien Universe verfügbar sein, wo außerdem exklusives Behind-the-Scenes-Material veröffentlicht werden wird.

Wie gefallen euch die Pläne und der Trailer zu den Alien-Kurzfilmen?

moviepilot Team
pleasant28 Sophia Rosenberger
folgen
du folgst
entfolgen
"I'd be lost without my blogger." Ich blogge zwar nicht für Sherlock, aber immer gerne für euch ;)
Deine Meinung zum Artikel Endlich wieder Alien: Der erste Trailer zu den sechs Jubiläums-Kurzfilmen ist da
11bc39cbd7e24d31b4cd79e04603ab13