Fargo Staffel 4: Herrlich schräger Trailer verrät endlich Starttermin

FargoAbspielen
© FX
Fargo
10.01.2020 - 09:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
13
9
Update: Fargo Staffel 4 ist in Arbeit und nun gibt es einen ersten Trailer mit Chris Rock und den Starttermin. Lest hier, was wir bisher über die neuen Folgen der Anthologieserie wissen.

Update, 10.01.2019: Bei der Pressetour der Television Critics Association wurden gestern Starttermin und Trailer von Fargo Staffel 4 veröffentlicht. Der Artikel wurde entsprechend aktualisiert.

Drei Jahre nach dem Ende der letzten Staffel wird Fargo auf unsere Bildschirme zurückkehren. Die 4. Staffel der Anthologieserie von Noah Hawley ist bereits in Arbeit und wird wieder einmal einen beeindruckenden Cast durch das Schneegestöber des Mittleren Westens der USA treiben. Nun wurde der erste Trailer für die neuen Folgen veröffentlicht und den Starttermin kennen wir auch.

Herrlicher erster Trailer für Fargo Staffel 4

Im Trailer des US-Senders FX sehen wir die wichtigsten neuen Figuren aus der 4. Staffel, welche diesmal in den 50er Jahre spielen wird. Dabei fällt vor allem auf, wie viel größer die Erzählung diesmal wirkt. Standen am Anfang von Fargo meist Todesfälle in Kleinstädten, spielt Fargo diesmal im organisierten Verbrechen einer Großstadt.

Chris Rock ist als Gangsterboss Loy Cannon zu sehen, der den Ton für den Konkurrenzkampf der Kriminellen von Kansas City angibt: "Wir sind die Zukunft, das wissen sie nur noch nicht." Der Trailer besticht durch seinen schrägen Humor und die gewohnt skurrilen Gestalten aus dem Fargo-Universum.

Schaut euch den ersten Trailer für Fargo Staffel 4 an:

Fargo - Staffel 4 Trailer (English) HD
Abspielen

Wann startet Fargo Staffel 4?

Die 10 Episoden der 4. Staffel von Fargo starten in den USA am 19. April 2020. Das geht auf einen Bericht von TV Guide  zurück. Damit läuft Fargo bei FX erstmals an einem Sonntag und nicht mitten in der Woche. Ob und wie die hiesige Veröffentlichung über Netflix läuft, ist noch nicht bekannt.

Die Staffelpremiere umfasst die ersten beiden Folgen.

Worum geht es in Fargo Staffel 4?

Fargo spielte bisher in den 2000ern (Season 1), den 1970ern (Season 2) und den 2010ern (Season 3). Staffel 4 reist nun in die 50er Jahre. Die Ära wird folgendermaßen beschrieben:

1950, am Ende zweier großer amerikanischer Wanderbewegungen - die der Südeuropäer aus Ländern wie Italien, die zur letzten Jahrhundertwende in die USA kamen und sich in nördlichen Städten wie New York und Chicago niederließen - und die Afroamerikaner, die den Süden in großen Zahlen verließen, um der Rassentrennung zu entkommen, und in dieselben Städte zogen - sah man einen Zusammenstoß von Außenseitern, die alle für ein Stück des amerikanischen Traumes kämpften.

Zur Handlung heißt es in der offiziellen Synopsis weiter:

In Kansas City haben zwei Verbrechersyndikate - ein italienisches, angeführt von Donatello Fadda, ein afroamerikanisches, geführt von Loy Cannon (Chris Rock) - einen unruhigen Frieden geschlossen, was die Köpfe der beiden Familien besiegelten, in dem sie ihre jüngsten Söhne ausgetauscht haben. Zusammen kontrollieren sie eine Parallelwirtschaft - die der Ausbeutung, Schiebung und Drogen. Auch das ist die Geschichte Amerikas.

Verbrechersyndikate in Kansas City - das dürfte Fargo-Fans bekannt vorkommen. In Staffel 2 der Serie lernten wir bereits die Kansas City Mafia kennen, deren bekanntester Vertreter der von Bokeem Woodbine gespielte Mike Milligan war. In der Staffel geriet die Gangster-Familie Gerhardt ins Visier der Mafia von Kansas.

Wer spielt wen in Staffel 4?

Während Chris Rock den Boss der einen Familie spielt, werden die Söhne/Verwandten des italienischen Bosses von Salvatore Esposito (Gomorrha - Die Serie) und Jason Schwartzman (Wes Andersons Filmografie) gespielt.

Chris Rock in Fargo Staffel 4

Auch sonst ist es ein erstklassiger Cast. Nach der Absetzung von Santa Clarita Diet können wir uns auf die Rückkehr von Timothy Olyphant ins Krimigenre freuen. Der Justified-Star dürfte sich in der Fargo-Welt wie zu Hause fühlen.

Ebenfalls vielversprechend ist die Besetzung von Shooting-Star Jessie Buckley (Chernobyl, Wild Rose), Uzo Aduba (Orange is the New Black), Ben "Paddingtons englische Stimme" Whishaw und natürlich Chris Rock selbst, dessen Comeback seit Top Five die interessantesten Blüten treibt (unter anderem ein neuer Saw-Film).

Die Besetzung von Fargo Staffel 4:

Noah Hawley deutet Verbindung zu Staffel 2 an

Hawley erklärte über die Staffel gegenüber Collider :

Die Besetzung ist unglaublich. Ich würde sagen, es ist doppelt so groß wie die Storys, die wir bisher erzählt haben, sowohl finanziell als auch hinsichtlich des Handlungsspielraums, der Ära. Es gäbe keinen Grund, das nochmal zu machen, außer dass ich denke, es wird die bisher beste [Staffel].

Wenn das nicht die Erwartungen anfeuert... Außerdem deutete bereits eine nette Verbindung zwischen Staffel 4 und Staffel 2 an. Demnach sei es kein Zufall, dass Ben Whishaws Rabbi Milligan denselben Nachnamen trägt wie Woodbines Mike Milligan (via Collider ).

Was erwartet ihr von der 4. Staffel von Fargo?

Kommentare

Mehr zum Thema

Angebote zu Fargo & aktuelle News

Themen: