Game of Thrones-Schöpfer George R.R. Martin bemitleidet Leute, die auf The Winds of Winter warten

11.03.2022 - 17:31 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
10
0
© HBO
Arya Stark (Maisie Williams) aus Game of Thrones
Fantasy-Fans waren seit 11 Jahren auf das neue Game of Thrones-Buch von George R.R. Martin. Doch der hat für seine Anhänger:innen nur Mitleid übrig.

Die Game of Thrones-Serie ist beendet. Ihr Schöpfer macht einen neuen Netflix-Film, aber eine Buch-Fortsetzung ist immer noch nicht in Sicht: Vor 11 Jahren erschien in den USA das letzte GoT-Buch Ein Tanz mit Drachen. Autor George R.R. Martin lässt die Fans seitdem warten. Und nun tun sie ihm auch noch leid!

George R.R. Martin hat Mitleid für Fantasy-Fans von Game of Thrones

Das äußerte Martin zumindest auf seinem Blog georgerrmartin.com , als er auf die Myriaden an anstehenden Game of Thrones-Projekten zu sprechen kam:

Ich weiß, vielen von euch ist nur eines dieser Projekte wichtig. Das tut mir leid für euch. Mir sind sie alle wichtig. Natürlich arbeite ich noch [am Ein Tanz mit Drachen-] Nachfolger Winds of Winter. Das ständig zu wiederholen, ermüdet mich. Ich habe 2020 große Fortschritte mit dem Buch gemacht, 2021 weniger. Aber "weniger" ist nicht nichts.

Schaut euch hier den Teaser zur nächsten Game of Thrones-Serie an:

House of the Dragon - S01 Teaser Trailer (English) HD
Abspielen

Tatsächlich muss sich Martin wohl mit den enthusiastischsten, aber auch ungeduldigsten Fantasy-Fans herumschlagen: Die HBO-Serie ist immerhin ins Genre eingeschlagen wie keine zweite. Doch als Resultat ist sein Talent nun extrem gefragt. Und während die einen seit mehr als einer Dekade der Literatur-Fortsetzung entgegenfiebern, konzentrieren andere Fans all ihren Eifer auf House of the Dragon.

Das Erscheinungsdatum von The Winds of Winter bleibt also weiterhin nebelig. Und auch wenn Millionen an Fans warten: Gegen George R.R. Martins Terminkalender sind sie machtlos. Von seinem Mitleid können sie sich jedenfalls nichts kaufen.

Fantasy-Nachschub mit der Herr der Ringe-Serie: Highlight oder Enttäuschung?

In Amazons Serie Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht wird schon bald eine Geschichte erzählt, die Tausende von Jahren vor den Ereignissen der Filme spielt. Doch was genau erwartet uns darin?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir sprechen im Moviepilot-Podcast Streamgestöber darüber, was wir bereits zur Herr der Ringe-Serie wissen, was uns daran begeistert und was uns vielleicht auch ein bisschen abschreckt.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Auf welches Game of Thrones-Projekt wartet ihr?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News