Sex and the City-Star rechnet mit umstrittener Sequel-Serie ab: "Meine Kolleginnen sind nicht meine Freundinnen"

06.05.2022 - 11:18 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
1
0
© HBO
Sex and the City
Im Sex and the City-Sequel ist Kim Cattrall nicht in ihrer Paraderolle als Samantha zurückgekehrt. Jetzt hat die Schauspielerin deutliche Worte dazu gesprochen.

Schon lange vor dem Start des Sex and the City-Nachfolgers And Just Like That ... war klar, dass sicher nicht die komplette Frauenclique zurückkehren würde. Zwischen Samantha-Darstellerin Kim Cattrall und Carrie-Star Sarah Jessica Parker soll es damals schon heftige Streits am Set gegeben haben. Angeblich forderte Cattrall immer mehr Geld, was ihrer Kollegin sauer aufstieß.

Nachdem die Sex and the City-Fortsetzung eine dreiste Erklärung für Samanthas Abwesenheit in der Serie lieferte, äußerte sich Cattrall jetzt nochmal persönlich dazu und findet klare Worte.

Samantha-Star Kim Cattrall distanziert sich deutlich von Sex and the City-Rückkehr

Im Variety -Interview macht die Samantha-Darstellerin deutlich, dass sie zwischen Arbeitsverhältnis und Freundschaft unterscheidet. Auf die Frage, ob sie ihre Co-Stars jemals als Freundinnen betrachtet hätte, antwortet sie:

Ich denke, es kommt auf die Definition von Freundschaft an. Ich glaube, wir waren Kolleginnen. Meine Kolleginnen sind nicht meine Freunde. Es war professionell.

Schaut hier noch den Trailer zur Sex and the City-Fortsetzung:

And Just Like That - S01 Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen

Bei dem Gespräch sagt sie auch, warum sie nicht für das Sex and the City-Sequel zurückgekehrt ist:

Es ist eine große Weisheit zu wissen, wann genug genug ist. Ich wollte auch keine Kompromisse eingehen, was die Serie für mich war. Der Weg nach vorne schien klar.

Für Sex and the City-Fans war Samanthas Abwesenheit wohl kein K.O.-Kriterium. Nach dem Erfolg des Sequels wurde And Just Like That ... um eine 2. Staffel verlängert. Auf Kim Cattralls Rückkehr sollte aber niemand auch nur eine Sekunde lang setzen.

Die 20 besten Serienstarts im Mai: Von Obi-Wan Kenobi bis Stranger Things

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Die spannendsten Serien, die ihr im Mai bei Netflix, Amazon Disney+ und Co. streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Neben der Star Wars-Serie Obi-Wan Kenobi bei Disney+ und der langerwarteten Netflix-Rückkehr Stranger Things warten weitere versteckte Highlights auf euch. Wir haben Netflix, Amazon, Disney+, Sky, Apple TV+ und weitere Dienste geprüft und stellen euch die 20 großen Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor.

*Bei diesem Link zu Sky handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was haltet ihr von Kim Cattralls Aussagen zu Sex and the City?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News