Game of Thrones-Schöpfer schießt gegen Star Wars: 20 Milliarden Tode, die völlig egal sind

01.06.2022 - 13:45 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
8
1
© HBO
Game of Thrones
George R.R. Martin zufolge ist Game of Thrones Star Wars überlegen. Als Grund nennt er  mehrere Milliarden an irrelevanten Toten. Und die Rote Hochzeit.

Fans mit überraschenden Figurentoden zu verunsichern und zu fesseln, ist typisch Game of Thrones. Das macht das Franchise laut Vorlagen-Schöpfer George R.R. Martin sogar besser als Star Wars. Sein Argument ist eine berüchtigte Szene der Fantasy-Serie. Und 20 Milliarden belanglose Tode.

Game of Thrones-Schöpfer schießt mit 20 Milliarden Toten gegen Star Wars

Im Gespräch mit The Independent  sagte er zu einer berühmten Krieg der Sterne-Szene:

Star Wars tötet mehr Figuren als ich! Im allerersten Film wird der ganze Planet Alderaan mit 20 Milliarden Menschen gesprengt. Aber das ist völlig egal. Es ist nur eine Statistik. Man fühlt diese Tode nicht.

Er wolle den Leser beim Tod einer Figur über deren Leben und das Leben ihrer Angehörigen ohne sie nachdenken lassen. Er wolle es den Leser spüren lassen. Das erklärt Martin anhand der berüchtigten Roten Hochzeit. Bei diesem Ereignis (Staffel 3 der Serie/ Teil 2 der Buchreihe) sterben gleich mehrere geliebte Hauptfiguren auf einmal.

Das haben Menschen gefühlt. Es ist ein grausames Kapitel, das Leute traurig und wütend macht. Ich finde das gut. Immerhin sprechen wir hier über den Tod!

Ob der Tod von Serienfiguren zwingend emotional traumatisierend sein muss, sei dahingestellt. Wie sich Star Wars und Game of Thrones künftig gegeneinander schlagen, können Fans womöglich anhand aktueller Serien feststellen. Star Wars: Obi-Wan Kenobi ist am 25. Mai 2022 auf Disney+ gestartet. House of the Dragon kommt am 22. August 2022 zu Sky.

Die 20 besten Serienstarts im Mai: Von Obi-Wan Kenobi bis Stranger Things

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Die spannendsten Serien, die ihr im Mai bei Netflix, Amazon, Disney+ und Co. streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Neben der Star Wars-Serie Obi-Wan Kenobi bei Disney+ und der langerwarteten Netflix-Rückkehr Stranger Things warten weitere versteckte Highlights auf euch. Wir haben Netflix, Amazon, Disney+, Sky, Apple TV+ und weitere Dienste geprüft und stellen euch die 20 großen Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was haltet ihr von Martins Worten?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News