Glass: Der Anti-Avengers erobert die Kino-Charts, in Deutschland aber nur knapp

Glass
© Disney
Glass

Am Wochenende standen diesmal nicht DC oder Marvel an der Spitze der Kino-Charts. Mit dem neugestarteten Anti-Avengers Glass gelang es aber einem anderen Superhelden-Film, den Thron am Box Office einzunehmen. M. Night Shyamalans Finale seiner Trilogie setzte sich sowohl in nordamerikanischen als auch deutschen Kinos auf Anhieb auf Platz eins. Unterdessen verteidigte das mit Bryan Cranston und Kevin Hart besetzte Ziemlich beste Freunde-Remake Mein Bester & Ich seine Top 3-Platzierung, während Dragon Ball Super: Broly überraschte.

So dominiert Glass das nordamerikanische Kino

Laut Box Office Mojo reichten Glass 40,58 Millionen US-Dollar in Nordamerika (USA und Kanada) für den sofortigen Sprung auf die erste Position. Damit konnte die von Kritikern gemischt aufgenommene Fortsetzung seine von derselben Seite auf 20 Millionen Dollar bezifferten Produktionskosten allein in der Heimat bereits um mehr als Doppelte wieder einspielen, wenngleich das Studio Universal 50 Millionen Dollar erwartet habe. Was der Filmemacher selbst zu seinem neusten Streifen zu sagen hat, könnt ihr in unserem ausführlichen Interview mit M. Night Shymalan nachlesen. Der direkte Vorgänger Split startete vor zwei Jahren mit fast gleichen Zahlen und kam zum Debüt auf 40,01 Millionen Dollar. Teil eins, Unbreakable, generierte im Herbst des Jahres 2000 am Auftaktwochenende 30,33 Millionen Dollar.

Weit abgeschlagen hinter Glass musste sich die Nummer eins aus der Vorwoche in Form des Ziemlich beste Freunde-Remakes Mein Bester & Ich mit der Silberposition zufriedengeben. 15,67 Millionen Dollar spielte Neil Burgers Neuverfilmung der Freundschaft eines Querschnittgelähmten und seines neuen Pflegers jüngst ein. Für die Rolle des Gelähmten sah sich Bryan Cranston Kritik ausgesetzt, was eine Reaktion des Breaking Bad-Stars nach sich zog. Derweil bekriegten sich Dragon Ball Super: Broly und DCs Aquaman um den letzten Podestplatz, wobei inoffizielle Quellen dem Anime 10,65 Millionen Dollar Einspiel bescheinigten. Der heroische Wassermann kam im Duell auf 10,33 Millionen Dollar. Unter die besten Fünf schaffte es ferner Spider-Man: A New Universe (7,25 Millionen Dollar).

Glass ist in deutschen Kinos nur knapp vorne

In Deutschland zitterte sich Glass dagegen nur knapp zur Nummer eins der Kino-Charts. Nach Angaben von Blickpunkt Film spülten 255.000 Besucher 2,4 Millionen Euro in die Kassen. Split gelang 2017 mit 270.000 Kinogängern ein etwas besserer Start, während Unbreakable vor gut 18 Jahren mit 690.000 Zuschauern debütierte. Nur knapp konnte sich M. Night Shymalans Film gegen die unmittelbare Konkurrenz in Gestalt der Komödie Der Junge muss an die frische Luft (250.000 Besucher; 2,15 Millionen Euro) über den jungen Hape Kerkeling durchsetzen. Caroline Links Verfilmung der Autobiografie des Entertainers ist zugleich die einzige deutsche Produktion aus dem Jahre 2018, die mehr als zwei Millionen Menschen in die Kinos locken konnte. Platz drei belegt Aquaman mit 105.000 Zuschauern und 1,1 Millionen Euro. Der neue Pferdefilm Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers (120.000 Besucher; 850.000 Euro) und Bohemian Rhapsody (85.000 Besucher und 810.000 Euro) rundeten die hiesigen Top 5 ab.

Top 10 der nordamerikanischen Kino-Charts (in US-Dollar):

  • 1. Glass (40,59 Millionen; Neustart)
  • 2. Mein Bester & Ich (15,67 Millionen; insgesamt: 43,98 Millionen)
  • 3. Dragon Ball Super: Broly (10,65 Millionen; Neustart)
  • 4. Aquaman (10,33 Millionen; insgesamt: 304,34 Millionen)
  • 5. Spider-Man: A New Universe (7,26 Millionen; insgesamt: 158,26 Millionen)
  • 6. Die unglaublichen Abenteuer von Bella (7,11 Millionen; insgesamt: 21,28 Millionen)
  • 7. Escape Room (5,28 Millionen; insgesamt: 40,7 Millionen)
  • 8. Mary Poppins' Rückkehr (5,24 Millionen; insgesamt: 158,73 Millionen)
  • 9. Bumblebee (4,66 Millionen; insgesamt: 115,94 Millionen)
  • 10. Die Berufung (3,97 Millionen; insgesamt: 16,88 Millionen)

Was habt ihr am Wochenende im Kino geschaut?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Glass: Der Anti-Avengers erobert die Kino-Charts, in Deutschland aber nur knapp
96e4a3df960a4cfdba95f23a17eee27f