Guardians of the Galaxy 3: James Gunn gibt endlich neues Story-Detail preis

09.04.2020 - 18:05 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
8
1
Guardians of the Galaxy 2Abspielen
© Disney
Guardians of the Galaxy 2
Erhält der kleinste Held der Guardians of the Galaxy die größte Bühne? Zumindest erweckt James Gunn diesen Eindruck. Denn der Regisseur meldete sich nun mit neuen Story-Infos zu Guardians of the Galaxy 3.

2014 fand in Guardians of the Galaxy die titelgebende Gruppe zum ersten Mal zusammen. Drei Jahre später wurden Peter Quill, Gamora, Drax, Rocket und Groot in ihrem zweiten intergalaktischen Abenteuer enger aneinandergeschweißt. Doch während die ersten beiden Ableger hauptsächlich die Hintergrundgeschichten von Peter Quill aka Star-Lord oder auch Gamora beleuchteten, blieben uns Infos zur Geschichte und Herkunft von manch kleineren Helden verwehrt.

In Guardians of the Galaxy 3 soll sich dies laut James Gunn ändern. Denn via Twitter gab der Regisseur und Drehbuchautor seine Pläne für die Bradley Cooper synchronisierten Figur preis. Demnach soll Rocket Raccoon in dem anstehenden dritten Teil der Reihe eine größere Rolle spielen als in Guardians of the Galaxy und Guardians of the Galaxy 2.

Rocket soll der Star von Guardians of the Galaxy 3 werden

Laut Gunn sollen viele Dinge, wie etwa die Narben auf Rockets Rücken, das vorbereitet haben, was wir dann im nächsten Abenteuer bestaunen dürfen. Wir werden also erfahren, wie der schießwütige Guardian zu dem Waschbären geworden ist, den wir heute kennen und lieben.

Guardians of the Galaxy 2

James Gunn, der aktuell im Homeoffice an The Suicide Squad arbeitet, hatte vorher an einer Watch-Party zu Guardians of the Galaxy teilgenommen. Während alle gemeinsam den ersten Ableger des bunten Weltraumspektakels schauten, geografisch jedoch voneinander distanziert waren, twitterte der Regisseur über seine Zukunftspläne mit Rocket Raccoon und natürlich auch über seine Gedanken und Erinnerungen an etliche Szenen.

Wann Guardians of the Galaxy 3 in den Kinos starten wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Zuletzt hat Disney aufgrund des Coronavirus sämtliche Marvel-Starts verschoben, angefangen bei Black Widow. Mit Guardians of the Galaxy 3 sollten wir also frühestens 2023 rechnen.

Freut ihr euch auf das Wiedersehen mit den Guardians?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News