"Heulte mir sofort die Augen aus": Daisy Ridley verteidigt verspottete Star Wars-Szene und verrät überraschendes Detail zu deren Entstehung

31.01.2024 - 13:00 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
Daisy Ridley als ReyDisney
0
0
Der Kuss zwischen Kylo Ren und Rey in Star Wars 9 zog viel Fan-Spott auf sich. Darstellerin Daisy Ridley erklärt, warum die Szene berechtigt ist.

Selten wurde auf einen Kuss mit so viel Häme und Gelächter reagiert wie auf den zwischen Rey (Daisy Ridley) und Kylo Ren (Adam Driver) in Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers. Wo kam diese plötzliche romantische Anwandlung her? Viele Zuschauer:innen empfanden ihn als unpassend. Daisy Ridley findet die Szene auch fünf Jahre später absolut berechtigt.

Daisy Ridleys umstrittene Star Wars 9-Szene wurde zum Teil nachträglich gedreht

Im Happy Sad Confused -Podcast erklärte sie:

Es fühlte sich wie ein Abschied und dadurch auch verdient an. Man kann einen Kuss auf 1000 Arten interpretieren. Aber ich fühlte mich, als würde ich meiner Rolle Lebewohl sagen.
Die Kussszene zwischen Adam Driver und Daisy Ridley in Star Wars 9

Laut Collider  war es die letzte gemeinsame Szene für Ridley und Driver. Dem Bericht zufolge musste Ridley allerdings Teile der Szene nachträglich drehen, in der etwa ihre Reaktion auf den Tod von Drivers Figur zu sehen ist. Kylo Ren stirbt, nachdem er Rey geküsst hat. Ridley enthüllte im Gespräch:

Wir mussten einige Szenen nachdrehen. An meinem allerletzten Tag sollte ich also nur dasitzen und [den Körper von Kylo Ren] anschauen, während die Kamera sich von mir wegbewegte. Regisseur J.J. Abrams fragte nur: 'Geht es dir gut?', und ich heulte mir sofort die Augen aus, weil es sich wie ein echter Abschied anfühlte.

Nachdem sie Rey bereits in drei Kinofilmen verkörpert hat, wird Ridley bald in Star Wars 10 zurückkehren. Hält sie dem Franchise die Treue, um ihren Abschiedsschmerz zu lindern? Gemessen an ihren emotionalen Worten scheint es nicht völlig unwahrscheinlich.

Podcast: Die 10 größten Streaming-Filme 2024 bei Netflix, Amazon & Co.

In dieser Ausgabe unseres Podcasts Streamgestöber schauen wir uns die größten Streaming-Blockbuster 2024 an. Netflix dominiert die Liste eindeutig, aber es gibt auch spannende Filme bei Amazon, Disney+ und Co. zu entdecken.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

2024 dürfen wir uns u.a. auf die Fortsetzung zu Zack Snyders Rebel Moon und das Fantasy-Abenteuer Damsel mit Stranger Things-Star Millie Bobby Brown freuen. Darüber hinaus kehrt Eddie Murphy in seiner ikonischsten Rolle zurück.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News