Beliebt

Bei Amazon: Epischer 3 Stunden-Horror, der eine ganze Generation traumatisierte

17.06.2022 - 12:45 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
2
1
© Warner Bros. Television
Stephen Kings Es
Diese Woche lief ein richtig guter Horrorfilm nach dem bekanntesten Roman von Stephen King im TV. Habt ihr das das gewaltige 3-Stunden-Epos verpasst? Hier könnt ihr es streamen.

Stephen Kings Es gehört zu den einflussreichsten Horror-Romanen der letzten 50 Jahre. Über drei Jahrzehnte erzählt das gewaltige Werk die Geschichte einer von einer bösen Macht heimgesuchten Stadt in den USA. Zwei Mal wurde das Buch bislang verfilmt, zuletzt in zwei Es-Teilen von Andy Muschietti, die 2017 und 2019 erschienen. Davor wagte sich nur ein Fernsehfilm an die Adaption: Es aus dem Jahr 1990. Dieses 3-Stunden-Horror-Epos lief diese Woche im TV. Ihr könnt es jetzt noch bei Amazon leihen *

Heute im TV: Schaut den Trailer zu ES

Es - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Im TV verpasst? Der komplexe Horrorfilm Es geht über 3 Stunden

Die Handlung erstreckt sich, wie erwähnt, über drei Jahrzehnte. Anders als in den Neuverfilmungen spielt die erste Adaption in den 1950er und 1980er Jahren, genau wie die Vorlage. In Derry, Maine häufen sich Morde an Kindern. Auch der kleine Bruder von Bill (Jonathan Brandis) fällt der Mordserie zum Opfer. Zusammen mit seinen Freunden (unter anderem Seth Green als Richie) sucht Bill nach dem Ursprung des Horrors – und stößt auf unvorstellbaren Schrecken.

27 Jahre später kehren die Kinder als traumatisierte Erwachsene in ihre Heimatstadt zurück und stellen sich ES abermals. Diese ausschweifende Handlung erstreckt sich im Buch auf etwa 1500 Seiten. Der Film von Tommy Lee Wallace, in den USA als Zweiteiler zunächst im Fernsehen erschienen, braucht etwa drei Stunden. (Das ist die krasseste Es-Szene des Buches, die nie verfilmt wurde)

Ein Horror-Clown als Schreckenssymbol: Wie Pennywise eine Generation traumatisierte

Das mächtige Wesen ES tritt auch in diesem Film vor allem in der Gestalt des Clowns Pennywise in Erscheinung. Kein Wunder. Tim Currys Verkörperung der Figur ist legendär. Mit sadistischer Komik interpretierte er die Figur. Sein Pennywise ist schon ein Monster, bevor die scharfen Reißzähne aus dem Clownsmund brechen, um kleine Kinder aufzufressen.

Dieser Kontrast belegte das eigentlich unschuldige Bild des Clowns neu und lud es für eine ganze Generation mit Schrecken und unnachgiebiger Brutalität auf. Diese Es-Verfilmung aus dem Jahr 1990 ist vielleicht kein Kritikliebling. Bei der Manifestierung des Clowns als Horrorfigur in der Popkultur hat sie aber den größten Beitrag geleistet.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News