Auch der Latex-Captain America: In The Suicide Squad kann jeder sterben

28.10.2020 - 08:00 UhrVor 27 Tagen aktualisiert
2
2
The Suicide SquadAbspielen
© Warner Bros.
The Suicide Squad
John Cenas Figur in The Suicide Squad sieht aus wie eine Marvel-Karikatur. Gestatten, Latex-Cap. Auch diesen Charakter darf James Gunn in The Suicide Squad töten.

James Gunn hetzt in The Suicide Squad irre DC-Helden aufeinander. Und das ist wörtlich gemeint. Der Regisseur deutet ein Gemetzel zwischen den Anti-Helden an, in dem jede Figur sterben kann, von Harley Quinn über Bloodsport bis zum eingeschweißten Peacemaker.

Wie eine Marvel-Karikatur: John Cena ist DCs Latex-Captain America

Das Empire Magazin  zeigt uns neue Bilder von der Chaostruppe. Wir kriegen einen besseren Blick auf Figuren wie John Cenas Held, der aussieht wie eine Latex-Version von Captain America.

Dieser Peacemaker mit seinem hautengen und unnötig bunten Muskelshirt, dem albernen Chrom-Helm und den Putzhandschuhen, die bestimmt lustig quietschen, wenn er die Fingern aneinander reibt. Er ist das exzentrische Prunkstück des Teams, in dem es außerdem einen menschlichen Hai und eine drei Mal von einem Monster Truck überfahrene Katze gibt.

Neues Bild vom verrückten Suicide Squad

Bloodsport (Idris Elba) und Captain Boomerang (Jai Courtney) balancieren die Team-Chemie mit ausgestellter Coolness und Normalität. Auf dem neuen Bild seht ihr John Cenas Charakter in voller Pracht neben Daniela Melchior als Ratcatcher 2, der Elba-Figur und, warum nicht, dem "Polka Dot Man":

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

James Gunns düstere Vision für The Suicide Squad: Jeder darf sterben

Im Interview mit Empire verglich Regisseur Gunn seine Arbeit an dem DC-Film mit seiner Blockbuster-Visitenkarte Guardians of the Galaxy. In der Marvelgeschichte spucken Star Lord und Drax zwar große Töne, grundsätzlich haben wir es aber mit guten Figuren zu tun. Das sei beim Suicide Squad anders.

Einige Charaktere kriegen ein gutes Ende, andere ein schreckliches. Sie geraten nicht nur in Kämpfe und sagen, sie würden sich gegenseitig töten. Sie geraten wirklich in Kämpfe und töten sich wirklich.

Anders gesagt: Wo die Guardians in einer gefährlichen Situationen einen Witz reißen, tritt beim Suicide Squad tatsächlich Tod und Verderben ein. Bei DC gibt es keine ironischen Brechungen.

Du weißt wirklich nicht, wer sterben und wer überleben wird. Ich habe von DC die Freiheit erhalten, jeden zu töten - und ich meine wirklich jeden.

Also auch mein neuer Liebling der Peacemaker, was nach jetzigem Stand ein echter Verlust wäre. The Suicide Squad soll am 5. August 2021 in den Kinos starten.

Welches der neuen Suicide Squad-Mitglieder findet ihr am besten?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News