Vor Guardians of the Galaxy 3 kommen noch zwei DC-Projekte von James Gunn

10.11.2020 - 07:10 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
5
0
Guardians of the Galaxy Vol 2 - Trailer 4 (Deutsch) HD
1:13
Guardians of the Galaxy/The Suicide SquadAbspielen
© Disney/Warner Bros.
Guardians of the Galaxy/The Suicide Squad
Guardians of the Galaxy 3 lässt auf sich warten. Bevor James Gunn wieder ins Marvel-Territorium wechselt, muss er noch zwei DC-Projekte über die Bühne bringen.

Wäre alles nach Plan gelaufen, dann hätten wir Guardians of the Galaxy 3 womöglich schon im Kino gesehen. Wie wir jedoch wissen, ist das nicht passiert. Schuld daran ist ausnahmsweise nicht die Corona-Pandemie, sondern ein anderes Ereignis.

Vor Guardians of the Galaxy 3 kommen zwei DC-Projekte

Kurz vor Beginn der Produktion von Guardians of the Galaxy 3 wurde James Gunn im Juli 2017 aufgrund von kontroversen Tweets gefeuert. Wenige Wochen später holte Disney den Regisseur und Drehbuchautor zurück. Doch in der Zwischenzeit hatte sich einiges getan.

James Gunn wurde von Marvel-Konkurrent DC für die Fortsetzung The Suicide Squad engagiert. Inzwischen ist dieses Projekt um die Spin-off-Serie Peacemaker gewachsen. Deren Produktionsstart teasert James Gunn nun auf Twitter an. Doch was bedeutet das für Guardians of the Galaxy 3?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

James Gunn hat sich in eine zweiwöchige Quarantäne begeben, um sich auf die Dreharbeiten von Peacemaker in Kanada vorzubereiten. Doch keine Panik: Auf Guardians of the Galaxy 3 wird die DC-Serie keine Auswirkungen haben.

Keine weitere Verzögerung für Guardians of the Galaxy 3

Der Plan ist es, dass Peacemaker bis zum Sommer 2021 im Kasten ist, sodass sich Gunn danach auf die Promotion-Tour von The Suicide Squad konzentrieren kann. Der Film erobert ab dem 5. August 2021 die deutschen Kinos.

James Gunns ungefährer Terminkalender für 2021:

  • Erste Jahreshälfte: Dreharbeiten zu Peacemaker
  • Juli/August: Promo-Tour zu The Suicide Squad
  • Zweite Jahreshälfte: Dreharbeiten zu Guardians of the Galaxy 3

Bereits im Zuge der Ankündigung von Peacemaker beschwichtigte James Gunn die Marvel-Fans: Die Produktion von Guardians of the Galaxy 3 beginnt, sobald er seine DC-Pflichten erfüllt hat. Und die enden mit der Promo-Tour zu The Suicide Squad im August 2021.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Peacemaker entsteht somit in der Pause bis zum Kinostart von The Suicide Squad und wirkt sich nicht auf den dritten Guardians-Film aus, dessen Dreharbeiten voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte von 2021 starten.

Ein Ugly Christmas Sweater mit Baby Groot
Zu Amazon
Guardians zu Weihnachten

Im Kino trifft Guardians of the Galaxy 3 damit frühestens in der zweiten Hälfte 2022 ein. Aktuell sind die MCU-Filme bis zum Kinostart von Captain Marvel 2 am 7. Juli 2022 vordatiert.

Im Angesicht der aktuellen Situation ist jedoch fraglich, wie final diese Termine sind. Außerdem ist unklar, was nach dem Tod von Chadwick Boseman mit Black Panther 2 passiert, der aktuell für den 5. Mai 2022 angesetzt ist.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Freut ihr euch mehr auf die Marvel- oder auf die DC-Projekte von James Gunn?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News