Beliebt

Jetzt bei Amazon Prime: Verstörender Horrorfilm spannt euch endlos auf die Folter

02.08.2022 - 17:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
Hagazussa – Der HexenfluchForgotten Film Entertainment/Amazon
2
1
Bei Amazon Prime versteckt sich aktuell der verstörende Horrorfilm Hagazussa – Der Hexenfluch. In unbehaglichen Bildern entfaltet sich hier ein Grauen in der Tradition von The Witch.

Vor sieben Jahren sorgte Regisseur Robert Eggers mit seinem tristen Horrorfilm The Witch für Aufsehen. Lange, ruhige Einstellungen vereinen sich mit unheimlichen Ereignissen. Etwas Bösartiges kriecht durch den Film, doch es lässt sich nicht greifen. The Witch ist eine äußert unbehagliche Filmerfahrung.

In eine ähnliche Kerbe schlägt die deutsch-österreichische Produktion Hagazussa – Der Hexenfluch, die 2018 in die Kinos kam und derzeit bei Amazon Prime verfügbar ist. Wenn ihr wissen wollt, was im hiesigen Kino alles möglich ist, sei euch ein Blick in diesen eigenwilligen, sperrigen Horrorfilm empfohlen.

Was ihr über Hagazussa bei Amazon Prime wissen müsst

  • Der Horror: Erwartet keine Schocks, sondern extrem beunruhigende Bilder.
  • Das Besondere: Der Film lebt von seiner sehr beklemmenden Atmosphäre.
  • Der Titel: Hagazussa kommt aus dem Althochdeutschen und heißt Hexe.

Die Handlung von Hagazussa in aller Kürze

Hagazussa – Der Hexenfluch entführt ins Österreich des 15. Jahrhunderts. Hier lernen wir die Ziegenhirtin Albrun (Celina Peter) kennen, die mit ihrer Mutter (Claudia Martini) in einer einsamen Hütte in den Bergen lebt. Es ist ein einsames, stilles Leben – und wird noch einsamer, als Albruns Mutter stirbt.

Hier könnt ihr euch den Trailer zu Hagazussa anschauen:

Hagazussa - Der Hexenfluch - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Jahre später hat Albrun (Aleksandra Cwen) selbst ein Kind, lebt jedoch ohne Ehemann. Deswegen wird sie von der Dorfgemeinschaft ausgegrenzt und als Hexe bezeichnet. Nach und nach überkommt Albrun selbst der Verdacht, das etwas mit ihr nicht stimmt. Merkwürdige Dinge sind in den Bergen im Gange.

Hagazussa: Beklemmender Horror bei Amazon Prime

Das Grauen in Hagazussa – Der Hexenfluch entwickelt sich langsam und quälend. Lange Zeit beobachtet die Kamera die Menschen und die Natur – und vor allem, wie sich die Menschen durch die Natur bewegen. Erhaben wirkt das Alpenpanorama, gleichzeitig strahlen die mächtigen Bilder etwas Bedrückendes und Bedrohliches aus.

Hagazussa – Der Hexenfluch ist ein Film, der sich ganz auf seine Atmosphäre verlässt. Das hier ist kein wilder, schneller Horrortrip, der auf überraschende Schockeffekte setzt. Stattdessen beschwört Regisseur Lukas Feigelfeld durch die Langsamkeit des Gezeiten ein Gefühl für die dunklen Schatten am Horizont herauf.

Hagazussa – Der Hexenfluch

Wie so oft im Horrorfilm sind das Schrecklichste nicht die übernatürlichen Geschehnisse, sondern die Menschen. In Hagazussa – Der Hexenfluch werden sie von Angst getrieben. Jede Begegnung sorgt für mehr Misstrauen. Die Welt des Films wirkt wie ein Gefängnis. Trotz der Weite der Landschaft gibt es kein Entkommen.

Man muss sich auf Hagazussa – Der Hexenfluch einlassen, keine Frage. Der Film spannt uns auf die Folter – ganze 102 Minuten lang. Die aufmerksamen Beobachtungen der schaurigen Einsamkeit in den Alpen entfalten jedoch ebenso eine hypnotisierende Wirkung, die mit Stille überrascht und verstört.

Hinweis: Diesen Artikel haben wir in ähnlicher Form im März 2022 veröffentlicht.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Konnte euch Hagazussa überzeugen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt Hagazussa - Der Hexenfluch

Kommentare

Aktuelle News