Jurassic World 2 überrascht mit dem größten Twist der ganzen Reihe

26.12.2020 - 09:00 Uhr
1
1
Wir Ranken alle JURASSIC PARK und JURASSIC WORLD Filme
13:57
Der Indoraptor in Jurassic World 2: Das gefallene KönigreichAbspielen
© Universal
Der Indoraptor in Jurassic World 2: Das gefallene Königreich
Jurassic World 2: Das gefallene Königreich entfesselt die Dinosaurier. Doch der größte Twist der Franchise-Geschichte hat mit T. rex und Raptoren nichts zu tun.

Die Jurassic Park-Filme zeichnen sich normalerweise nicht durch überraschende Twists aus. Die Storys sind schließlich simpel: Dinos jagen Menschen. Umso auffälliger sticht eine Wendung in Jurassic World 2: Das gefallene Königreich hervor.

Der jüngste Film der Reihe, der heute 20:15 Uhr bei RTL läuft, bietet nicht weniger als den größten Twist der Dino-Reihe. Doch wie begründet der Macher die Entscheidung?

Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler zu Jurassic World 2: Das gefallene Königreich.

Jurassic World 2: Neben diesem Twist sind Dinos fast Nebensache

Ein Vulkan bricht aus, Dinos werden in alle Welt versteigert und der schnittige Indoraptor treibt sein Unwesen in einer Villa. Fast nebenbei erfolgt in Jurassic World 2: Das gefallene Königreich eine gewaltige Grenzüberschreitung. Und nein, damit ist nicht die Freilassung der Dinosaurier gemeint.

Jurassic World 2: Das gefallene Königreich

In dem Blockbuster-Sequel mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard lernen wir den früheren Geschäftspartner von Park-Gründer John Hammond kennen. Sir Benjamin Lockwood (James Cromwell) entwickelte einst mit Hammond die Technologie zum Klonen von Dinosauriern. Doch dann entzweiten sich die beiden. Den Grund dafür erfahren wir gegen Ende von Jurassic World 2.

Lockwood hatte seine früh verstorbene Tochter geklont. Heraus kam das Mädchen Maisie (Isabella Sermon), das er wie seine Enkelin aufzog und über seine Herkunft im Unklaren ließ. Nach dem Tod ihres Großvaters/Schöpfers findet Maisie ein Foto ihrer "Mutter" und sieht darauf ihr Ebenbild. Bösewicht Eli (Rafe Spall) erklärt den Rest. Maisie ist ein Klon und damit der erste Mensch, der in der Jurassic Park-Reihe geklont wurde.

Für das Finale von Das gefallene Königreich hat das vor allem eine Auswirkung: Das Mädchen identifiziert sich mit den geklonten Dinosauriern und befreit sie. Darüber hinaus gibt es bisher keine Hinweise, dass ihre Herkunft Auswirkungen auf Jurassic World 3 haben wird. Warum also wurde dieser gleichzeitig gewaltige und doch irgendwie nebensächliche Twist in den Film eingebaut? Regisseur und Co-Autor Colin Trevorrow hat sich dazu geäußert.

Colin Trevorrow erklärt, was der Twist in Jurassic World 2 bezweckt

Die Einführung von geklonten Menschen könnte große Änderungen für die Jurassic World-Filme nach sich ziehen. Für Colin Trevorrow stellt der Twist aber zunächst einmal eine Parallele zu unserer Gegenwart dar.

Isabella Sermon am Set von Das gefallene Königreich

In einem Interview mit io9  sprach der Kopf der Jurassic World-Filme über die Motivation beim Schreiben:

Wir wollten über die größeren Auswirkungen der Gentechnik sprechen und über die möglichen menschlichen Folgen und die emotionale Wirkung.

Weiter erklärte Trevorrow den Gedankengang, der ihn und Co-Autor Derek Connolly zum Klon-Entschluss führte:

Und wir wussten, dass wir nicht weiter Filme über die die Gefahren im Umgang mit Wissenschaft drehen wollten. Wir wollten eine Geschichte darüber erzählen, wo wir uns gerade befinden, nämlich dass wir mit der Wissenschaft herumgespielt und unsere Welt fundamental verändert haben und nun mit den Konsequenzen umgehen müssen.

Trevorrow und Connelly haben mit Maisie also Tatsachen geschaffen, die unveränderlich sind. Was auch zu den Bildern des Finales von Jurassic World 2 passt. Die Dinosaurier werden in die Welt entlassen und nun liegt es an der Menschheit, einen vernünftigen Umgang mit ihrer Kreation zu finden.

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Was haltet ihr von Jurassic World 2: Das gefallene Königreich?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News