Besetzungscouch

Keira Knightley & Christoph Waltz im neuen David Cronenberg

David Cronenberg
© topleftpixel.com
David Cronenberg

Alte Fans von David Cronenberg waren nach seinen neueren Filmen A History of Violence und Tödliche Versprechen – Eastern Promises eher überrascht, dass der Kanadier immer kommerzieller Filme dreht, gar Mainstream wurde ihm vorgeworfen. Wer allerdings genau hingeschaut hat, der entdeckt stilvoll inszenierte Filme über Macht- und Gewaltmechanismen. Für sein neuestes Werk mit dem Titel Eine dunkle Begierde hat er nun die Britin Keira Knightley, den Österreicher Christoph Waltz und Michael Fassbender, der deutsch-irische Wurzeln hat, verpflichtet. Die Auswahl der Hauptdarsteller könnte wieder ein Indiz für die Kommerzialisierung des Regisseurs sein. Aber Vorsicht: Bei David Cronenberg ist nichts, wie es scheint.

Erzählt wird eine Geschichte kurz vor dem Ersten Weltkrieg; sie spielt in Zürich und Wien. Carl Gustav Jung (Michael Fassbender), Leiter einer psychiatrischen Klinik, verheiratet und werdender Vater, wendet die Psychoanalyse von Sigmund Freuds (Christoph Waltz) bei einer seiner Patientinnen an. Die junge jüdische Russin Sabina Spielrein (Keira Knightley) – schön, aggressiv und überdurchschnittlich gebildet – wird bei ihm eingeliefert, sie leidet unter hysterischen Anfällen, Lachen und Kreischen wechseln sich gegenseitig ab. Schließlich verliebt sich der Wissenschaftler in die Frau. Aufgrund dieser “therapeutischen Grenzverletzung” beginnt Carl Gustav Jung 1906 mit Sigmund Freud einen Briefwechsel. Die Analyse Sabina Spielreins endete dann abrupt, als die Beziehung beider bekannt zu werden droht. Carl Gustav Jung lässt Sabina Spielrein fallen, die sich daraufhin bei Sigmund Freud bewirbt, weil sie inzwischen selbst Psychiaterin werden will. Neugierig empfängt der Psychoanalytiker die junge Frau und merkt, dass auch er von ihren unorthodoxen Erkenntnissen und Ansätzen profitieren kann …

Bei Eine dunkle Begierde handelt es sich um die Verfilmung eines Theaterstücks “Die Methode” des britischen Autors Christopher Hampton, der bereits als Drehbuchschreiber für Abbitte und Chéri – Eine Komödie der Eitelkeiten für Aufmerksamkeit sorgte. Er wird auch für den neuen Film des Kanadiers das Drehbuch schreiben. Keira Knightley, Christoph Waltz und Michael Fassbender arbeiten erstmals mit David Cronenberg zusammen.

moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
"Was die Oberflächen zeigen ist nur ein Teil der Wahrheit. Darunter steckt das, was mich am Leben interessiert: die Dunkelheit, das Ungewisse, das Erschreckende, die Krankheiten." (David Lynch)
Deine Meinung zum Artikel Keira Knightley & Christoph Waltz im neuen David Cronenberg