Kino-Charts: Spider-Man schwimmt auf der Erfolgswelle von Avengers 4: Endgame mit

08.07.2019 - 09:55 UhrVor 12 Monaten aktualisiert
0
0
Spider-Man: Far From HomeAbspielen
© Sony Pictures
Spider-Man: Far From Home
Spider-Man: Far From Home hat einen erfolgreichen Kinostart hingelegt. Sowohl in Nordamerika als auch Deutschland übernahm der neue Marvel-Film die Spitzenposition.

Wenig überraschend ist Spider-Man: Far From Home sowohl in nordamerikanischen als auch deutschen Kinos die neue Nummer eins. Der erste Film aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU) nach dem erfolgreichen Avengers 4: Endgame konnte in der Heimat sogar mit einem neuen Rekord starten.

Nachfolgend erfahrt ihr, was neben dem neuen Spidey sonst noch los war in den Kino-Charts.

Nordamerikaner verhelfen Spider-Man: Far From Home zum neuen Startrekord

In Nordamerika (USA und Kanada) holte Spider-Man: Far From Home am Wochenende 93,6 Millionen US-Dollar, die klar für die Spitze reichten. Darüber hinaus konnte der Streifen einen neuen Rekord aufstellen.

Am Dienstag gestartet nahm der Film 185 Millionen Dollar in seinen ersten sechs Tagen ein, berichtet Box Office Mojo . Mehr spielte noch kein an einem Dienstag angelaufener Titel ein. Weltweit steht der Spinnenmann aktuell bei rund 580 Millionen Dollar.

Spider-Man: Far From Home

Durch die Ankunft von Spider-Man: Far From Home fiel Pixars Toy Story 4 (34,4 Millionen Dollar) auf den zweiten Platz vor Danny Boyles romantischen Komödie Yesterday (10,75 Millionen Dollar) zurück. Midsommar, der neue Film von Hereditary-Regisseur Ari Aster, verpasste als Sechster mit einem Einspiel von 6,56 Millionen Dollar knapp einen Platz unter den besten Fünf.

Auch Deutsche sind im Netz der Spinne

In Deutschland schwang sich Spider-Man: Far From Home mit 435.000 Zuschauern und 4,5 Millionen Euro Umsatz ebenfalls an die Spitze. Der Vorgänger Spider-Man: Homecoming startete 2017 noch mit 300.000 Zuschauern, berichtet Blickpunkt: Film . Auch hierzulande konnte sich der Marvel-Held klar gegen die Konkurrenz an einem deutlich erfreulicheren Kinowochenende durchsetzen, nachdem deutsche Lichtspielhäuser zuvor das schwächste Wochenende des Jahres erlebten.

Annabelle 3

So nahm der Animationsfilm Pets 2 mit 320.000 Besucher zu (am Vorwochenende waren es 200.000), die 2,6 Millionen Euro in die Kassen spülten. Der Horrorfilm Annabelle 3 aus dem Conjuring-Universum ergatterte mit 125.000 Zuschauern und 1,1 Millionen Euro derweil den letzten Podestplatz. In die hiesigen Top 5 schafften es ferner Aladdin (70.000 Besucher; 610.000 Euro) und das Liebesdrama Drei Schritte zu Dir (65.000 Besucher; 550.000 Euro).

Die Top 10 der nordamerikanischen Kino-Charts (in US-Dollar):

  • 1. Spider-Man: Far Frome Home (93,6 Millionen; Neustart; insgesamt: 185,06 Millionen)
  • 2. Toy Story 4 (34,3 Millionen; insgesamt: 306,56 Millionen)
  • 3. Yesterday (10,75 Millionen; insgesamt: 36,88 Millionen)
  • 4. Annabelle 3 (9,75 Millionen; insgesamt: 50,16 Millionen)
  • 5. Aladdin (7,6 Millionen; insgesamt: 320,79 Millionen)
  • 6. Midsommar (6,56 Millionen; Neustart)
  • 7. Pets 2 (4,76 Millionen; insgesamt: 140,74 Millionen)
  • 8. Men in Black: International (3,64 Millionen; insgesamt: 71,99 Millionen)
  • 9. Avengers 4: Endgame (3,1 Millionen; insgesamt: 847,86 Millionen)
  • 10. Rocketman (2,78 Millionen; insgesamt: 89,17 Millionen)

Top 10 via Box Office Mojo .

Was habt ihr am Wochenende im Kino geschaut?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News