Beliebt

Leonardo DiCaprio hat eine der größten Marvel-Rollen aller Zeiten abgelehnt – zum Glück

11.08.2021 - 17:00 Uhr
7
3
Spider-Man - Trailer (Deutsch) HD
2:22
Leonardo DiCaprioAbspielen
© Paramount
Leonardo DiCaprio
Leonardo DiCaprio wählt seine Rollen sehr genau aus. Verschmäht hat er auch die Hauptrolle in einem der größten Marvel-Blockbuster überhaupt.

Leonardo DiCaprio ist ein filmografischer Feinschmecker. Die Liste der von ihm über die Jahre abgelehnten Rollen ist lang und voller prominenter Namen. So lehnte Leonardo DiCaprio etwa die Rolle eines Kult-Psychopathen wegen seinen Teenie-Fans ab. Ungefähr zur selben Zeit gab er allerdings einem ganz anderen karrieredefinierendem Kaliber den Laufpass: Ihm wurde nämlich die Hauptrolle im Marvel-Epos Spider-Man angeboten.

Leonardo DiCaprio lehnte die bombastische Marvel-Rolle ab

Bis Sam Raimis Spider-Man 2002 in die Kinos kam, war es ein langer Weg: Pläne für eine Filmadaption von Marvels Spinnenmann gab es bereits seit den frühen 80ern. Dabei wurden auch eine ganze Menge an möglichen Hauptdarstellern und Regisseuren in Betracht gezogen. In den 90ern saß für kurze Zeit etwa James Cameron (Titanic, Avatar) auf dem Regiestuhl – und hatte schon eine klare Vorstellung von seiner Hauptbesetzung, wie er im Interview (via Howard Stern Show ) erläuterte:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Er sah seinen klaren Favoriten in Leonardo DiCaprio. Das war auch nicht ganz unverständlich: Dank seiner beindruckenden Auftritte in den Dramen This Boy's Life und Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa galt der junge Schauspieler als einer der neuesten und am hellsten leuchtenden Sterne des Hollywood-Firmaments. Am Planeten Marvel hatte er allerdings überhaupt kein Interesse.

Aufstrebender Hollywood-Stern: Leonardo DiCaprio mit Kate Winslet in Titanic

"Das war einfach eine dieser Situationen, in denen ich einfach nicht bereit war, in das Kostüm zu schlüpfen", erinnert er sich Jahre später (via ShortList ). Damit ist wohl insbesondere die langjährige Bindung an ein großes Franchise gemeint, dessen Hauptrolle dem Darsteller womöglich einfach nicht komplex genug war.

Spider-Man wurde ohne Leonardo DiCaprio zum Riesenerfolg für Marvel

Der Erfolg einer Comic-Verfilmung war damals außerdem nur schwer abzusehen. Tatsächlich waren es erst Filme wie Spider-Man oder X-Men, die die Grundlage für die heutigen Milliardenerfolge im Superheldengenre legten.

Umso überraschender kam dann auch der Erfolg von Spider-Man, der letzten Endes von Regisseur Sam Raimi mit DiCaprios Freund Tobey Maguire in der Hauptrolle umgesetzt wurde. Als erster Film überhaupt nahm er über 100 Millionen Dollar an einem Wochenende ein und setzte sich mit einem internationalen Einspielergebnis von 821 Millionen auf Platz 6 der damals erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Tobey Maguire ergatterte schließlich die Spider-Man-Rolle

Darüber hinaus zeichnete er mit seinem Fokus auf CGI-Effekte und gewaltige Set-Piece-Kämpfe die Blaupause für den Erfolg späterer Superhelden-Eskapaden. Leonardo DiCaprio hätte also nicht nur einen finanziellen Mega-Erfolg einfahren können, sondern wäre außerdem an einer Kino-Revolution beteiligt gewesen. Dass ihn diese verpasste Gelegenheit gewurmt hat, scheint allerdings zweifelhaft. Für die künstlerische Ausrichtung seiner Karriere kann man sogar sagen: Ein Glück.

Leonardo DiCaprios Marvel-Zurückweisung ist ein Glück für die Fans

Denn statt sich wie später etwa die MCU-Galionsfiguren ins Franchise-Joch zu zwingen, begann der Schauspieler eine der fruchtbarsten und künstlerisch beeindruckendsten Kooperationen ganz Hollywoods: Gemeinsam mit Martin Scorsese brachte er wahre Glanzstunden der Filmkunst hervor. Zur Zeit von Spider-Man etwa Gangs of New York, später dann Aviator, Shutter Island und The Wolf of Wall Street.

Wäre Leonardo DiCaprio einen längerfristigen Deal mit Marvel bzw. Spider-Man-Produzent Sony eingegangen, hätte das eine Zusammenarbeit mit Scorsese wohl allein aus Zeitgründen torpediert. Wer Leo also als New Yorker Straßenschläger, zwanghaften Kino-Revoluzzer oder Guru des Finanzbetrugs schätzt, sollte über die Marvel-Schmähung froh sein.

Leonardo DiCaprio in Wolf of Wall Street

Darüber hinaus ist Tobey Maguire als Spidey für viele Marvel-Fans einfach eine liebgewonnene Kindheitserinnerung, da ist Kumpel Leo als Spinnenmann schwer vorstellbar. Aber wer weiß? Vielleicht geht Tom Holland ja bald in Rente.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie denkt ihr über Leonardo DiCaprio als Spider-Man?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News