Loki reißt großes Logikloch in Avengers 4 – aber mysteriöses MCU-Easter Egg kann es noch stopfen

12.06.2021 - 10:00 Uhr
12
0
Loki - Trailer 2 (Deutsch) HD
2:16
LokiAbspielen
© Disney
Loki
Durch die neuen Regeln in der MCU-Serie Loki ist ein Logikloch in Avengers 4 entstanden. Fans wollen aber einen Hinweis entdeckt haben, der noch weitreichende Folgen für die Marvel-Serie haben könnte.

Die neue Marvel-Serie Loki stellt schon in der ersten Folge das MCU auf den Kopf. Die Infinity-Steine sind Vergangenheit, jetzt präsentiert sich die Time Variance Authority (TVA) als größte Macht des Comicfilm-Universums. Im Loki-Pilot hat der Gott des Schabernacks diese Macht direkt zu spüren bekommen, nachdem er sich in der Vergangenheit der Zeitreise aus Avengers 4: Endgame mit dem Tesserakt aus dem Staub gemacht hat.

Bei jedem, der aus der heiligen Zeitlinie ausbrechen will, kennt die TVA aber keine Gnade und schreitet sofort ein. Doch wie sieht es dann rückblickend mit dem großen Happy End in Endgame aus? Hätte die TVA nicht auch hier eingreifen müssen? Einen spannenden Hinweis liefert eine vage Entdeckung in der ersten Loki-Folge.

Loki löst rückwirkend ein großes Logikloch in Avengers 4: Endgame aus

Der Halbgott ist nicht der einzige, der die vorgeschriebene korrekte Zeitlinie im MCU durcheinanderbringt. Im Finale des vierten Avengers-Films stellt sich heraus, dass Steve Rogers die Zeitlinie ebenfalls verändert hat, um sein Leben in der Vergangenheit mit seiner großen Liebe Peggy zu verbringen. Anschließend kehrt er als glücklicher, alter Mann in die Gegenwart zurück.

Schaut hier noch unsere Video-Review zu Loki Folge 1:

Loki - Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen

Dadurch hat Captain America aber ebenfalls gegen die Regeln der TVA verstoßen, die bei so einem Vorfall normalerweise direkt handeln müssten. Auch wenn die Autor:innen hinter der Serie sicher nicht den berührenden Happy End-Moment aus Endgame zerstören wollen, könnte dieses neue Logikloch in der Loki-Serie trotzdem nochmal aufgegriffen und vielleicht sogar gelöst werden.

Auffällige Frau im Loki-Pilot sieht Peggy sehr ähnlich

Laut Screen Rant  wollen Fans beim Streamen der ersten Folge der neuen MCU-Serie eine Frau in den Gängen des TVA-Quartiers entdeckt haben, die Peggy Carter verdächtig ähnlich sieht. In diesem kurzen Ausschnitt könnt ihr selbst nochmal ganz genau hinschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ein Zufall ist dieser Moment bestimmt nicht. Marvel ist bekannt dafür, viele verspielte Easter Eggs im MCU zu streuen. Außerdem sieht die Frau in der Szene Peggy wirklich sehr ähnlich, obwohl ihre Darstellerin Hayley Atwell nicht im Cast der Serie gelistet wird.

Aber was könnte das mysteriöse Easter Egg sonst zu bedeuten haben? Logisch wäre es wirklich, wenn hier tatsächlich eine alternative Version von Peggy in Gefangenschaft der TVA geraten ist. Die Organisation hat in der ersten Folge gegenüber Loki ausgesagt, dass niemand der Avengers die heilige Zeitlinie beschädigen würde.

Also bleibt zwischen Steve und Peggy nur sie übrig, die durch die Ereignisse gegen Ende von Avengers 4 eines der gefährlichen Nexus-Ereignisse auslösen könnte. Sollte die TVA nun diese alternative Zeitlinie, in der Peggy und Steve gemeinsam tanzten, zurückgesetzt haben, bleibt noch die Frage: Was geschah mit Captain America? Wurde er ebenfalls von der TVA inhaftiert und sogar als Agent rekrutiert, dessen gealterte Version jene am Ende von Endgame war?

Und wer weiß, vielleicht sorgt Loki im Verlauf der sechs Episoden doch noch für eine Überraschung und stopft mit einem Auftritt von Peggy direkt ein selbstgeschaffenes Logikloch.

Marvels Loki im Podcast-Check: Die wichtigste Serie des MCU?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In dieser Folge unseres Streamgestöber-Podcasts teilen Max und ich unsere Eindrücke zu den ersten zwei Folgen der Marvel-Serie Loki und beantworten die wichtigsten Fragen: Wie viele Lokis gibt es? Haben wir wirklich Peggy Carter entdeckt? Und was ist überhaupt das Multiversum des MCU?

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Glaubt ihr, in der ersten Loki-Folge wurde wirklich Peggy Carter versteckt?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News