Community

Nach The Irishman: Netflix schnappt sich neuen Bradley Cooper-Film

A Star is Born
© Warner Bros.
A Star is Born
24.01.2020 - 07:28 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
11
2
Nach dem großen Erfolg von A Star is Born wagt sich Bradley Cooper erneut für einen Musikfilm auf den Regiestuhl. Jetzt sicherte sich Netflix die Rechte für den Film.

Eine der größten Überraschungen 2018 war sicherlich das Regiedebüt von Bradley Cooper. Mit einer Neuauflage von A Star Is Born bewies der Schauspieler, dass er nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera talentiert ist - im Film sogar gleichzeitig.

Als einer der bestbezahlten Schauspieler Hollywoods hätte Cooper diesen Wechsel gar nicht nötig. Seine Rolle als Rocket in den Marvel-Filmen sorgt dafür. Doch stattdessen dürfen wir laut Variety  bald erneut eine Regiearbeit von Cooper sehen. Jetzt hat sich Netflix die Rechte an dem Film gesichert.

Exklusiv bei Netflix: Das ist der neue Bradley Cooper-Film

Wie bereits A Star is Born wird sich der neue Film von Bradley Cooper um Musik drehen. Dieses Mal wird es allerdings ein Biopic basierend auf dem Leben des Musical-Komponisten Leonard Bernstein. Dieser ist für seine Musik zu West Side Story, On The Town oder Peter Pan bekannt.

Bradley Cooper in A Star is Born

Zunächst sollte das Projekt von Paramount produziert werden. Die Liste der Produzenten ist beeindruckend, unter anderem sind Martin Scorsese, Steven Spielberg und Todd Phillips beteiligt. Der Grund für den Wechsel zu Netflix könnte aber an dem schwierigen Stoff liegen.

Nach The Irishman schnappt sich Netflix das nächste Prestige-Projekt

Heute ist Bernstein weniger bekannt, was bereits ein früheres Projekt um den Komponisten zum Erliegen hat kommen lassen. In diesem wollte Bond 25-Regisseur Cary Fukanaga einen Film mit Jake Gyllenhaal inszenieren.

Jetzt ist es also Bradley Cooper, der neben seiner führenden Rolle in Guardians of the Galaxy 3 als Regisseur wieder einen potenziellen Oscar-Kandidaten drehen wird. Das ist vermutlich der Grund, warum Netflix den Film produziert. Nach The Irishman, Marriage Story oder Die zwei Päpste möchte sich der Streaming-Dienst auch in den kommenden Jahren Oscar-Filme sichern.

Regisseur und Hauptdarsteller: Bradley Cooper im Oscarrennen?

A Star is Born konnte im letzten Jahr einige Oscar-Nominierungen einheimsen, auch wenn nur der Filmsong gewinnen konnte. Mit dem Bernstein-Biopic startet Bradley Cooper nun einen neuen Versuch. Er wird neben der Regie produzieren, den Film mit Josh Singer (Spotlight) schreiben und als Bernstein die Hauptrolle spielen.

Der Film hat noch keinen Titel, aber bereits eine Inhaltsangabe. So soll er sich über 30 Jahre erstrecken und die Geschichte der Ehe von Bernstein und seiner Frau Felicia Montealegre erzählen. Die beiden hatten drei Kinder, obwohl Montealegre vor und nach der Heirat wusste, dass Bernstein Affären mit Männern hatte.

Einen Veröffentlichungstermin hat das Biopic noch nicht.

Seid ihr auf den neuen Bradley Cooper-Film gespannt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News