Nie wieder Bond: Daniel Craig bestätigt 007-Ausstieg

20.11.2019 - 13:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
27
1
Daniel Craig als James Bond
© Sony Pictures
Daniel Craig als James Bond
Nach Bond 25 ist endgültig Schluss. Schon nach Spectre liebäugelte Daniel Craig mit dem Ausstieg aus seiner James Bond-Rolle. Jetzt bestätigt er die Vermutungen.

Mit dem 25. James Bond-Film erwartet uns im nächsten Jahr ein großes Film-Jubiläum. Doch so holprig wie bei James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben verlief die Entstehung eines Bond-Filmes wohl noch nie.

So sollte der Film ursprünglich bereits 2018 starten. Nach Regie-Wechsel und Drehbuch-Überarbeitungen verzögerte sich dies noch einmal deutlich. Dann zog sich Daniel Craig während des Drehs noch eine Knöchelverletzung zu. Kein Wunder, was der Schauspieler nun in einem Interview mit dem Express  sagte: Bond 25 ist sein letzter.

Das sagt Daniel Craig zum Ende als James Bond

Nach seinem insgesamt fünften Auftritt soll für Craig nun also mit 007 Schluss sein. Fans dürfte das nicht verwundern: Bereits nach James Bond 007 - Spectre gab der aktuelle James Bond an, sich lieber "die Pulsadern aufzuschneiden", als noch einmal in die Rolle des MI6-Geheimagenten zu schlüpfen.

Daniel Craig in James Bond 007 - Spectre

Natürlich kehrte Daniel Craig letztendlich für Keine Zeit zu sterben wieder zurück. Nach 13 Jahren als 007 scheint diesmal allerdings wirklich Schluss zu sein. So sagt es Craig zumindest im Interview.

Das Kapitel Bond ist für Sie wirklich abgeschlossen? - Ja! In Zukunft muss das ein anderer machen!

Die Bond-Rückkehr ist ausgeschlossen

Mit mittlerweile 51 Jahren macht diese Entscheidung durchaus Sinn. Immerhin geht Craig mit einem Rekord: Kein Bond-Film war bisher so teuer wie Keine Zeit zu Sterben. Einem möglichen Regie-Engagement - bei Bond 26 oder im Allgemeinen - sagte der 007-Darsteller daneben ebenfalls klar ab.

Um Gotteswillen, nein! Ich will nach Hause kommen, was essen und dann ins Bett gehen. Wenn du Regisseur bist, dann bist du nachts noch mit den Produzenten, Drehbuchautoren und was weiß ich am Telefon. Und musst dann nach zwei Stunden Schlaf wieder hoch und zum Set.

Der Stress als Schauspieler ist Daniel Craig also genug. Immerhin ist James Bond 25 mittlerweile abgedreht. Laut dem Interview ließ der Schauspieler dem einen Urlaub folgen. Übrigens nimmt Bond im Film ebenfalls eine Auszeit - tatsächlich soll er dort sogar verheiratet sein.

Keine Zeit zu sterben kommt am 2. April 2020 in die Kinos - dann zum letzten Mal mit Daniel Craig als 007. Vermutlich. Denn wie wir aus der Reihe wissen: Sag niemals nie.

Sollte Daniel Craig auch weiterhin James Bond bleiben?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News