Science Fiction-Serie bei Amazon Prime: The Expanse kriegt mehr Sex und wird dunkler

The Expanse
© Syfy
The Expanse

The Expanse lädt uns auf ein Gedankenexperiment ein. Die Science-Fiction-Serie zeigt, wie sich die Menschheit in 200 Jahren weiterentwickeln könnte. Das tat sie 3 Staffeln lang auf dem Sender Syfy. Amazon Prime bewahrte die Serie vor dem Aus. Demnächst wird dort Staffel 4 zu sehen sein.

Mit dem Senderwechsel gehen allerdings auch inhaltliche Veränderungen einher, wie Cas Anvar, Darsteller des Piloten Alex Kamal, in einem Interview mit Fandom Spotlite erklärte.

The Expanse soll wie Game of Thrones werden

Anvar beurteilte den Umzug von Syfy zu Amazon als regelrechten Glücksfall für die Serie. Die Macher von The Expanse war in den ersten drei Staffeln an eine feste Laufzeit gebunden und mussten Werbeunterbrechungen einplanen. Das habe sich nun geändert.

Wir haben keine Restriktionen im Bezug auf [den] Inhalt: [Staffel 4] ist düsterer, sie ist sexier, sie ist ein bisschen härter, sie ist ein bisschen realer.

Der Darsteller ließ im Interview zudem durchblicken, dass Amazon mit The Expanse noch Großes vor hat.

Sie wollen, dass diese Serie zehntausende Menschen [erreicht]. [...] Sie wollen, dass sie [ihr] Game of Thrones sein wird.

Offenbar möchte uns Amazon mit Staffel 4 von The Expanse also genau das liefern, was wir mit dem baldigen Ende von Game of Thrones schmerzlich vermissen werden – interessant, da Amazon bereits mit der kommenden Der Herr der Ringe-Serie in die Fußstapfen der großen Fantasy-Serie treten möchte.

Staffel 4 von The Expanse wird noch in diesem Jahr auf Amazon Prime erscheinen.

Glaubt ihr, The Expanse kann das Game of Thrones-Loch stopfen?

Moviepilot Team
SeeSonRise Ruben Honermeyer
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Science Fiction-Serie bei Amazon Prime: The Expanse kriegt mehr Sex und wird dunkler