Sex Education: 5 Wünsche für die 3. Staffel der Netflix-Serie

Sex Education: Stoßgebete für Staffel 3
© Netflix
Sex Education: Stoßgebete für Staffel 3
Moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei Moviepilot. Potterhead, Buchvorlagen-Verschlingerin und Abspann-Sitzenbleiberin. Durchs Aufwachsen ohne TV früh zur Kinogängerin erzogen.

Mit der Jugend-Serie Sex Education ist Netflix ein echter Hit gelungen. Kein Wunder also, dass wir einen Monat nach dem Start von Staffel 2 schon wieder fragen, wann und wie es in Season 3 weitergeht. Bestellt ist Staffel 3 ja immerhin schon.

Doch wie wird die weitere Geschichte von Otis (Asa Butterfield), seiner Mutter und seinen Klassenkameraden aussehen? Wenige erste Hinweise auf diese Frage lieferte die vielgeliebte Netflix-Serie zuletzt mit einem ersten Video zu Staffel 3. Wir haben darüber hinaus unsere ganz persönlichen Wünsche für den weiteren Verlauf der Serie zusammengetragen.

Staffel 3 sollte Adams und Erics Beziehung vertiefen

Nachdem in den ersten zwei Staffeln das Beziehungskarussell sich ordentlich gedreht hat, darf Sex Education sich in Staffel 3 ruhig Zeit für die Vertiefung bestehender Verbindungen nehmen.

Das gilt als Herzensangelegenheit inbesondere für das konkretere Ausloten der Paarbeziehung von Eric (Ncuti Gatwa) und Adam (Connor Swindells). Zugleich können aber gern auch die neue Figuren aus Staffel 2 weiter an Kontur gewinnen. Ob diese erwünschten Figurenstudien dabei zu Musical-Nummern, zu einfachen stillen Gesprächen oder Schrottplatz-Zerstörungsorgien greifen, ist gleichermaßen gern gesehen. (ES)

Sex Education braucht in Staffel 3 noch mehr Jean Milburn

Gillian Anderson ist eines der vielen Highlights von Sex Education und Jean Milburns selten bröckelnde Fassade brachte mir die emotionalsten Momente von Staffel 2. Als Prototyp einer viel zu peinlichen Mutter driftet Jeans Figur trotz ihrer exzentrischen Verschrobenheit und hemmungslosen Offenheit nie in die pure Karikatur ab, sondern behält stets einen emotionalen und menschlichen Kern.

Gerade ihre Bindungsängste in Verbindung mit ihrer kürzlich entdeckten Schwangerschaft könnten für eine äußerst interessante Storyline in Staffel 3 sorgen. Und Jeans damit einhergehende Hormonschwankungen lassen mich jetzt schon von allerlei witzigen Situationen träumen. Außerdem hat Jean endlich mal etwas Glück verdient! (MW)

Isaacs Geheimnisse sollten in der 3. Staffel aufgedeckt werden

In Sex Eduaction Staffel 2 war Isaac (George Robinson) der Neuzugang, der mich am meisten fasziniert hat, obwohl (oder vielleicht auch gerade weil) er uns am Ende komplett den Tag ruiniert. Er ist enorm clever und liest andere Menschen wie ein Buch, bleibt selbst aber undurchschaubar. Hat die Serie in ihm ihr Äquivalent zu Littlefinger aus Game of Thrones gefunden?

In seiner 3. Staffel muss Sex Education unbedingt klären, warum Isaac sich wirklich zwischen Otis und Maeve stellt. Offenbar ist er in Maeve verliebt, doch mein Bauchgefühl sagt mir, dass das noch nicht alles sein kann. Bestimmt gibt es auch bezüglich seiner Hintergrundgeschichte noch einiges aufzurollen - wir haben Isaac ja gerade erst kennengelernt. (JU)

Sex Education sollte Maeve weniger Probleme bescheren

Maeve (Emma Mackey) ist eine der wenigen Figuren, die sich in der 2. Staffel kaum weiterentwickelte, was auch daran liegt, dass sie deutlich früher erwachsen werden musste als ihre Mitschüler und sich mit ganz anderen Problemen herumschlägt. Maeve ist einfach schon sehr fertig (vor allem mit der Welt) und ihr schreiben die Autoren existenziellere Storylines, an denen sie zu zerbrechen droht.

Ich hoffe, dass Maeve auch mal zur Ruhe kommt, Zeit erhält, über sich selbst zu reflektieren und nicht nur über ihre Mitmenschen, die ständig was von ihr wollen. (HB)

Die 3. Staffel Sex Education darf bitte nicht Rahim rausschreiben

Rahim, gespielt von Sami Outalbali, ist eine geniale Bereicherung für die 2. Staffel von Sex Education. Er verkörpert einen sorglosen, aufgeklärten, selbstbewussten Teenager für den seine Homosexualität das Selbstverständlichste der Welt ist. Damit gibt er das Gegenbeispiel zu Adam, der sich in vielen Lebensbereichen noch nicht gefunden hat. Letztlich hat sich unser geliebter Eric gegen Rahim und für Adam entschieden.

Dass soll jedoch nicht das Ende von Rahim in Sex Education sein, dafür ist der Charakter zu wertvoll. Er widerspricht jedem Klischee schwuler Teenager und gibt das perfekte Vorbild ab. Vielleicht ist er nicht so sehr in der Realität verankert wie andere Figuren, aber gerade deshalb kann bei ihm noch viel erforscht werden. (AW)

Podcast: Warum die Netflix-Serie Sex Education so wichtig ist

Andrea, Matthias und Max diskutieren in der neuen Podcast-Folge von Streamgestöber über die besten Teenie-Serien bei Netflix:

Warum Netflix so gute Teenie-Serien und Jugendfilme macht, weshalb sich dort eher die Männer als die Frauen ausziehen und warum sich die beiden Staffeln Sex Education und alle drei Staffel Chilling Adventures of Sabrina lohnen, erfahrt ihr bei uns.

Welche Wünsche habt ihr für die 3. Staffel von Sex Education bei Netflix?

Moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei Moviepilot. Potterhead, Buchvorlagen-Verschlingerin und Abspann-Sitzenbleiberin. Durchs Aufwachsen ohne TV früh zur Kinogängerin erzogen.
Deine Meinung zum Artikel Sex Education: 5 Wünsche für die 3. Staffel der Netflix-Serie
Ab 20. Februar im Kino!Fantasy island
Df491efb699543e8967f6d27588fc857