Community

Sierra Burgess Is a Loser: So gut ist die Netflix-Komödie wirklich

Sierra Burgess Is A Loser - Trailer (Deutsch) HD
2:23
Sierra Burgess Is a LoseAbspielen
© Netflix
Sierra Burgess Is a Lose
10.09.2018 - 11:20 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
0
1
Sierra Burgess Is a Loser ist die neueste Teenie-Komödie aus dem Hause Netflix, mit der der Streaming-Dienst für Furore sorgen will. Wir durchforsten für euch die Kritiker-Stimmen.

Mit Teenager-Komödien hat Netflix momentan einen richtigen Lauf. So erklärte Content-Chef Ted Sarandos im Juni The Kissing Booth zu einem absoluten Megahit des VoD-Anbieters - ein Erfolg, auf dem der Streaming-Gigant weiter aufbaut. Es folgte The Package, in dem es einem Penis an den Kragen geht, und zuletzt verzauberte der romantische To All the Boys I've Loved Before die Abonnenten. Nun liefert Netflix mit Sierra Burgess Is a Loser abermals Nachschub. Der neueste Teenie-Film der Schmiede allerdings hat zumindest bei Kritikern einen schweren Stand. Negativ angemerkt wird dabei das formelhafte, steife Drehbuch wie auch der an die 1980er Jahre angelehnte, uninspirierte Soundtrack der Jugendromanze. Gemäß der Mehrheit der Stimmen weiß Sierra Burgess Is a Loser seinem Genre nichts Neues hinzuzufügen. Lobende Worte finden die Rezensenten indes für die Darstellerriege um Shannon Purser, die bereits durch die Rolle der Barb in Stranger Things Bekanntheit erlangte.

Worum geht es in Sierra Burgess Is a Loser?

Sierra Burgess Is a Loser erzählt von einer Außenseiterin (gespielt von Purser), die zwar eine gute Schülerin ist, bei Gleichaltrigen aber keinen Anschluss findet. Eines Tages jedoch erhält sie eine Nachricht von dem allseits beliebten Jamey (Noah Centineo), schnell wird der Kontakt intensiver. Nur gibt es da ein kleines Problem: Jamey hält Sierra für deren Erzfeindin, genauer gesagt für die Schulkönigin Veronica (Kristine Froseth).

Genau wie Das schönste Mädchen der Welt, der hierzulande letzte Woche in den Kinos startete, handelt es sich bei Sierra Burgess Is a Loser um eine moderne Interpretation von Edmond Rostands Tragikomödie Cyrano de Bergarac. Geht es nach uns, sollte Netflix für die aktuelle Zielgruppe noch viel mehr Teenie-Romcoms produzieren, bis dahin aber können wir uns am Film von Ian Samuels abarbeiten. Hier zuerst einmal die moviepilot-Zahlen zu Sierra Burgess Is a Loser:

Die harten Fakten zu Sierra Burgess Is a Loser

  • 44 Community-Bewertungen mit einem Durchschnitt von 5,9
  • 4 Kritikerbewertungen mit einem Durchschnitt von 4,4
  • 1 x Lieblingsfilm und 0 x Hassfilm
  • 16 haben sich den Film vorgemerkt, niemand ist nicht interessiert
Sierra Burgess Is a Loser

Diese Kritiker mochten Sierra Burgess Is a Loser

Der Decider -Autor Joel Keller gerät beim Cast von Sierra Burgess Is a Loser ins Schwärmen:

Purser zeigt uns in ihrer ersten Hauptrolle, warum wir uns ihn sie als die glücklose Barb in Stranger Things verliebt haben. [...] Ja, sie ist keine glamouröse Mieze oder so dünn wie eine Cheerleaderin [...], aber sie macht Sierra sofort liebenswürdig und lässt sie als jemanden erscheinen, den ihr am Ende des Films gewinnen sehen wollt. [...] Es ist schwer, die Cyrano-Geschichte noch einmal auf frische Weise zu erzählen, [...] aber mit Sierra Burgess haben Drehbuchautorin Lindsey Beer und Regisseur Ian Samuels genau das geschafft, hauptsächlich wegen des genialen Castings.

Für Delia Harrington von Den of Geek  ist das Highlight des Films nicht unbedingt die zentrale Romanze:

Obwohl von der aufkeimenden, gleichwohl betrügerischen Beziehung zwischen Sierra und Jamey ein gewisses Glühen ausgeht, ist Sierras Verhältnis zu Veronica die eigentliche treibende Kraft in dieser romantischen Komödie. Wie jedes gute Paar sind sie ursprünglich Feinde und boxen sich ihren Weg durch eine erzwungene, für beide Seiten nützliche Paarung. Durch ihren Plan kommen sie sich näher. [...] Dabei zuzusehen, wie die Freundschaft zwischen den Mädchen wahrhaftig wächst, ist eine echte Freude.

Carrie Wittmer, die für den Business Insider  schreibt, lobt ebenfalls die starken Frauenrollen:

'Sierra Burgess Is a Loser' ist ein süßer kleiner Film, der zwischen Netflix' anderen Produktionen herausragt, weil er die kühne Entscheidung trifft, seinen weiblichen Charakteren Vorrang einzuräumen. [...] Sierras Körper dient niemals als Vorlage für Witze, wie es bei anderen Comedies passieren könnte, in denen eine Frau mit ihrer Figur die Hauptrolle spielt. [...] Außerdem greift der Film sehr realistisch etwas auf, womit sich viele Menschen identifizieren können, egal, wie sich die Technologie verändert: Ein langes Telefongespräch mit jemandem, den du magst, aber gerade erst kennenlernst.

Sierra Burgess Is a Loser

Das sagen die negativen Stimmen zu Sierra Burgess Is a Loser

Justin Lowe erklärt den Netflix-Romcom-Siegeszug beim Hollywood Reporter  für beendet:

Es ist eine Schande, dass Netflix Sierra Burgess Is a Loser auserkoren hat, um seinen eindrucksvollen Lauf in Sachen Teenie-Sommerkomödien abzuschließen - eine außerordentlich konventionelle und sanftmütige Romcom. Die Drehbuchautorin Lindsey Beer scheint so entschlossen sein, mit dem Film eine Lektion fürs Leben zu erteilen, dass sie der Teenie-Erfahrung viel Spontaneität absaugt. [...] Die meisten Situationen sind konzipiert, um die Grundlagen weiblicher Selbstermächtigung zu übermitteln.

Emily Yoshida von Vulture  geht mit Sierra Burgess Is a Loser hart ins Gericht:

Er [der Film] weckt einige Zweifel im Hinblick auf das eigentliche Bild von [Hauptdarstellerin] Purser - denn außer einer Loserin ist Sierra Burgess auch eine Null und eine fiese Type. Ein später Rundumschlag gegen Veronica wirkt in Vorbereitung auf die Läuterung im letzten Akt wie ein ziemlich schlechter Angriff. Es ist die Sorte Drehbuch-Ereignis, das nach ein paar Überarbeitungen abgemildert wird, aber - vom Skript über die Musik bis hin zur unfertig wirkenden Tonmischung - fühlt sich nichts an Sierra Burgess an, als sei es durch die erste Lesung gekommen.

Nick Allen, Kritiker für die Seite Robert Ebert , zeigt sich genervt:

'Sierra Burgess is a Loser' stammt von der Schule, in der Szenen mit generischen Popsongs zugekleistert werden, und dieser Film hat einen Pufferspeicher mit Synthie-Balladen, die an die 1980er Jahre erinnerin und alle gleich klingen. Die Geschichte will lebensnah abbilden, wie Highschool-Schüler interagieren, besitzt aber nur wenig Fantasie. Sierra und ihr Freund Dan werden faul in verschiedenen Aktivitäten verworben, während sie sich unterhalten oder [...] in einer Band spielen - letztgenannter ist Sierras peinlichster Moment. Nur Loser reden während einer Bandprobe!

Sierra Burgess Is a Loser

Euer Streaming-Marathon ist noch nicht beendet? Dann geht es hier weiter:

Sierra Burgess Is a Loser ist natürlich nicht der einzige Neuzugang bei Netflix in diesem Monat. Das vollgepackte Programm des Streaming-Anbieters für den September 2018 könnt ihr bei uns einsehen. Ebenfalls aufgelistet haben wir für euch die neuen Filme und Serien auf Amazon Prime.

Habt ihr Sierra Burgess Is a Loser schon auf Netflix gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News