Sonic the Hedgehog - Die verstörenden Poster machen alle Fans wahnsinnig

Sonic the Hedgehog
© Sega
Sonic the Hedgehog

Noch nie hat eine Silhouette für so negative Reaktionen gesorgt wie die von Sonic the Hedgehog. Das erste Poster zum Film war eine Quelle für Entsetzen und Spott, denn Sonics simples und doch effektives Cartoon-Design wandelte sich zu Body-Horror in roten Turnschuhen. Die verstörend muskulösen Beine, ein viel zu groß wirkender Kopf und seelenlose Knopfaugen wirken jetzt schon abschreckend, und dabei haben wir das gerade mal in Andeutungen gesehen. Bedauernswert, zeigte doch der Trailer zu Meisterdetektiv Pikachu vor Kurzem erst, dass selbst Anime-Tiere in Live-Action nicht ihren Charme verlieren müssen. Das Sonic-Poster war jedoch erst der Anfang einer bis jetzt unergründlichen Werbekampagne.

Sonic zeigt Bein, und wieder sind alle entsetzt

Die Beine sind wohl der größte Kritikpunkt, die Fans an Sonics neuem Aussehen hatten. Der Grundgedanke dahinter war Produzent Tim Miller (Deadpool) zufolge ein höherer Grad an Realismus, um den animierten Sonic besser in seine reale Umgebung zu integrieren. Wie realistisch ein blauer Igel mit Supergeschwindigkeit sein muss, darüber lässt sich sich streiten. Dass Sony es damit ernst meint, zeigt aber ein weiteres Poster, über das ein Twitter-Nutzer gestolpert ist.

Die Idee dahinter ist eigentlich ganz gut umgesetzt: Eine Neon-Spur über der Golden Gate Bridge zeigt, wie schnell sich Sonic in wenigen Sekunden von A nach B bewegt. Dass die Kamera ausgerechnet auf seiner Schritthöhe liegt und das Bild von seinen pelzigen, gestählten Gliedmaßen umrandet wird, verdirbt die Komposition dann aber doch sehr. Birth.Movies.Death nahm diese beiden Poster als Inspiration für einen Wettbewerb, den Horror-Faktor noch zu überbieten. Vielleicht schafft das der Film aber schon selbst, wenn er uns erstmal Jim Carrey als Bösewicht Dr. Robotnik zeigt. Bei alldem ist es umso bedauernswerter, dass schon weniger schlimme Entwürfe existieren, die wohl einfach verworfen wurden.

So hätte Sonic the Hedgehog in Live Action aussehen können

Inmitten der Reaktionen kursierte im Internet ein angeblich früheres Poster, das in der Konzeptphase des Films entworfen wurde. Hier lässt sich nicht genau beurteilen, wie legitim das ganze ist. Nehmen wir es aber als echt hin, gab es mal eine Live-Action-Version von Sonic, die für weniger Grauen gesorgt hätte. Sein Kopf wirkte nicht so überproportioniert und sein Körperbau, wenn auch noch zu menschenähnlich, ist weniger muskulös. Der breitere Mund und die pink-fleischigen Ohren wären trotzdem nicht nötig gewesen.

Was haltet ihr von dem, was wir bis jetzt zu Sonic the Hedgehog gesehen haben?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Sonic the Hedgehog - Die verstörenden Poster machen alle Fans wahnsinnig
B4b1f9913979468bbac244415e65cb36