Spider-Man: Far From Home - Dank geschnittener Szenen gibt es gleich noch einen Film

02.07.2019 - 11:15 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
2
2
Spider-Man Far From Home - Trailer (Deutsch) HD
2:36
Spider-Man: Far From HomeAbspielen
© Sony
Spider-Man: Far From Home
In der finalen Kinofassung von Spider-Man: Far From Home fehlen einige Szenen aus den Trailern. Das geschnittene Material ist jedoch noch lange nicht verloren, wie Regisseur Jon Watts verrät.

Spider-Man: Far From Home startet zwar erst am Donnerstag in den Kinos. Die Kritiker haben den neusten Film aus dem Marvel Cinematic Universe jedoch schon gesehen und bereits in aller Ausführlichkeit besprochen. Matt Singer von ScreenCrush  ist dabei aufgefallen, dass in der finalen Kinofassung einige Szenen aus den Trailern fehlen.

Dabei handelt es sich vor allem um Szenen, die in der ursprünglichen Fassung des Film auftauchen, bevor sich Peter Parker (Tom Holland) mit seiner Klasse auf Europareise begibt. Besonders prominent: Spider-Man stoppt eine Bande Krimineller in seinem Iron Spider-Anzug, den wir erstmals in Avengers 3: Infinity War zu Gesicht bekamen.

Spider-Man: Far From Home - Diese Szenen wurden geschnitten

Ausgerechnet diese markante Szene fehlt nun aber. Mit diesem Umstand hat Matt Singer nun Jon Watts, der nach dem Erfolg von Spider-Man: Homecoming als Regisseur für die Fortsetzung zurückkehrte, in einem Interview konfrontiert. Dieser listet erst einmal alle Szenen auf, die fehlen.

[Geschnitten wurden] Dinge, die [Peter Parker] noch vor einem Trip erledigen musste. Er musste seinen Reisepass abholen. Er ist zu Delmar's Deli gegangen, das seit der Zerstörung in Homecoming wieder aufgebaut wurde.
Geschnitten: Kein Iron Suite in Spider-Man: Far From Home

An diesem Punkt hören Peter Parkers Beschaffungen aber noch lange nicht auf. Viele weitere Dinge standen auf seiner To-Do-Liste.

Er musste sich einen Reiseadapter und einen Adapter mit doppeltem Kopfhörereingang für den Flug besorgen. Und dann musste er diese riesige Bande [Krimineller] in ihre Schranken weisen.

Aus den geschnittenen Spidey-Szenen wird ein Kurzfilm

Darüber hinaus klärt Jon Watts über den Grund auf, warum die genannten Szenen geschnitten wurden.

Wir haben [diese Szenen] aus Pacing-Gründen aus dem Film geschnitten, da sie nicht wirklich notwendig waren.

Falls ihr euch fragt, ob wir die Szenen jemals in ihrer gesamten Pracht zu Gesicht bekommen werden, hat Jon Watts bereits die perfekte Antwort parat.

Wir haben [die geschnittenen Szenen] in einen eigenen kleinen Kurzfilm verwandelt, der später auf der Blu-ray und als digitaler Download zu finden ist.

Selbst wenn vom Iron Spider-Anzug im Kino jegliche Spur fehlt, dürfen wir uns zumindest über einen Kurzfilm als Extra im Zuge der Heimkinoveröffentlichung von Spider-Man: Far From Home freuen. Tom Hollands zweites Soloabenteuer als freundliche Spinne aus der Nachbarschaft startet am 04.07.2019 in den deutschen Kinos.

Seit ihr traurig über die geschnittenen Szenen in Spider-Man: Far From Home?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News