Star Wars 8: Die letzten Jedi - Das verrät der neue Trailer

Star Wars - Die letzten Jedi
© Disney
Star Wars - Die letzten Jedi
moviepilot Team
TimmS Timm Seufert
folgen
du folgst
entfolgen

Der zweite Trailer zu Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi ist da. Regisseur Rian Johnson hatte bereits angekündigt, dass der Trailer viele spannende Dinge zeigen würde. Die Hardcore-Fans unter euch haben ihn bestimmt schon einige Male angesehen und jeden Pixel aufgesogen. In unserer Traileranalyse versuchen wir nicht nur für die weniger Star Wars-versierten Leute Erklärungen zum Bildmaterial zu liefern und Zusammenhänge zu erklären. Vielleicht können wir auch den Hobby-Jedis unter euch die ein oder andere Kleinigkeit zeigen, die ihr vielleicht übersehen habt.

Ein erster Blick auf die neuen AT-M6s

Beginnen wir erst einmal chronologisch. Im Opening Shot des Trailers sehen wir Kylo Ren (Adam Driver) auf einem Schiff oder einer Basis. Er schaut durch ein großes Fenster und beobachtet die Vorbereitungen der Ersten Ordnung.

In der nächsten Einstellung des neuen Star Wars 8-Trailers wird bereits neues Kriegsgerät gezeigt. Den Of Geek weist uns darauf hin, dass dies die neue Ausführung der AT-ATs ist, die sogenannten "All-Terrain MegaCaliber Six", oder kurz AT-M6. Diese haben nach innen abgerundete Füße, was ihnen den Spitznamen "Gorilla Walker" einbrachte. Über ihnen schwebt Kylo Rens Kommandoshuttle der Upsilon-Klasse.

Die Szenerie ändert sich. Wir sehen Kylo Ren in seiner Maske, wie er in fast zeremonieller Art ein Lichtschwert vom Boden von Snokes Thronsaal aufhebt.

Im Hintergrund und leicht durch die Tiefenunschärfe verschwommen, erkennen wir den unteren Teil von zwei Elite Preatorian Guards, den persönlichen Wächtern Snokes. Schätzungsweise ist die Szene ein Flashback und zeigt entweder Kylos Training oder dessen Bestimmung zum oberen Befehlshaber innerhalb der Ersten Ordnung. Zusammen mit diesen Bildern hört man die Stimme des Star Wars-Schurken Snoke, der über die "ungezähmte Macht" spricht. Es ist unklar, ob er über Kylo Ren oder Rey (Daisy Ridley) spricht, welche wir direkt im Anschluss zu sehen bekommen.

Reys Training mit Luke und die gefährliche Vergangenheit

Nach dieser düsteren Einführung bekommen wir zum ersten Mal Rey und Luke (Mark Hamill) im neuen Star Wars 8-Trailer zu Gesicht. Nach dem kleinen Cliffhanger am Ende der letzten Episode sehen wir im Trailer, wie das Treffen der beiden weitergeht: Rey hält ihm sein altes Lichtschwert hin, und bedeutungsschwanger nimmt Luke es an sich.

Allerdings kommt Rey mit einer Bitte zu Luke: "In mir ist etwas, das schon immer da war. Und jetzt ist es erwacht. Und ich brauche Hilfe." Wir sehen sie zum alten Jedi-Tempel gehen, bei dem sie Bücher findet, die vermutlich ein neues Bild der Macht aufzeigen. Daraufhin sieht man Rey unter Lukes Führung trainieren. Als sie mit ihrer Macht den Boden zerteilt, sieht Luke mit Erstaunen und Entsetzen auf den Riss im Fels. Durch das Voice-Over wird seine Reaktion erklärt. Diese Stärke habe er nur einmal gesehen. Damals hat es ihm keine Angst gemacht, jetzt allerdings schon. Das könnte sich auf Ben Solo beziehen, welcher später zu Kylo Ren wurde und die Schule des Jedi-Ordens zerstörte. Auch diese Zerstörung sehen wir als Flashback.

Wir bekommen die brennenden Ruinen des Tempels und die Hand Lukes, die aus den Trümmern emporragt, zu sehen.

Vielleicht aber meint er mit dieser Macht nicht zwingend Kylo Ren, sondern Rey selbst. Möglicherweise war sogar sie es, die als Kind den Tempel zerstört hat und deswegen auf Jakku zurückgelassen wurde, um nicht noch mehr Unheil anzurichten. Das würde auch erklären, warum Luke ihr anscheinend erstmal den Rücken zukehrt und sie alleine dastehen lässt. Wahrscheinlich wird Rey ihn überzeugen müssen, sie zu trainieren.

Kylo Ren zögert, seiner Mutter etwas anzutun

Danach wechselt der Fokus des neuen Star Wars 8-Trailers wieder zu Kylo Ren. Zuerst sehen wir ihn bei einem für ihn bekannten Wutausbruch, bei dem er die Einrichtung zerstört. Wir bekommen einen Geschmack seiner Philosophie: "Lass die Vergangenheit sterben. Töte sie, wenn es sein muss. Nur so kannst du werden, wozu du bestimmt bist." Dieses Voice-Over ist über Szenen einer Weltraumschlacht zwischen der Ersten Ordnung und dem Widerstand gelegt. Kylo ist in seinem neuen TIE Silencer (oder auch TIE/VN Space Superiority Fighter) und fliegt auf Leias Flaggschiff zu, die Raddus.

Den Of Geek macht uns darauf aufmerksam, dass das Schiff nach dem Rebellions-Kommandanten Raddus benannt ist, der in Rogue One: A Star Wars Story den Angriff auf Scarif anführte, während Jyn und Cassian die Pläne für den Todesstern stahlen. Im Star Wars 8-Trailer sehen wir Kylo während seinem Voice-Over kurz davor, seine Waffen abzufeuern. Aber er zögert. Dann wird zu Leia auf ihrem Schiff geschnitten, die mit eingefrorener und trauriger Miene anscheinend auf die nahende Zerstörung blickt. Kylo selbst dürfte stark mit sich hadern. Wird er nach Han Solo, seinem Vater, nun auch seiner Mutter etwas antun? Der Trailer könnte hier ebenso ein falsche Fährte legen.

Süße Tierchen für die Fans

Zur Auflockerung der schweren Thematik sehen wir eine neue Kreatur im Star Wars-Universum, einen Porg, gemeinsam mit Chewbacca an Bord des Millennium Falken.

Diese kleinen, niedlichen vogelartigen Kreaturen leben auf Ahch-to, dem Planeten, auf den sich Luke zurückgezogen hat. Disneys Marketing-Team hat sicherlich schon einige Pläne für die Porgs parat.

Finn bei einer vermeintlichen Undercover-Mission

Weiter geht es mit mehr Gefechten im Weltall.

Wir hören und sehen Poe Dameron (Oscar Isaac), den besten Piloten des Widerstands aus Episode 7: "Wir sind der Funke, der das Feuer entfacht, das die Erste Ordnung vernichten wird." In einem Kampf zwischen beiden Parteien sehen wir BB-8 im Hecksitz seines Raumschiffs sitzen und können für einen Moment Snokes Flaggschiff, die 60 Kilometer lange Supremacy, sehen. Auch Finn (John Boyega) taucht zum ersten Mal wieder auf, nachdem er am Ende des letzten Films in einer Genesungskammer war. In einer Offiziersuniform der Ersten Ordnung kämpft er gegen seine frühere Chefin, Captain Phasma. Vielleicht ist das der Höhepunkt einer geheimen Undercover-Mission? Der epische, brennende Hintergrund könnte eine zerstörte Basis der Ersten Ordnung sein. Sekunden später wird er von Sturmtruppen abgeführt. Aber ist das chronologisch korrekt, oder doch eine Szene vor der Begegnung mit Phasma? Zumindest trägt er keine Spuren eines Kampfs. Boyega twitterte gleich nach der Veröffentlichung des Star Wars 8-Trailers dazu:


Der Weg ist ein anderer, oder: Es kommt anders, als du denkst

Kommen wir noch einmal zu Luke zurück. Es ist nicht sicher, an wen sich seine folgende Aussage richtet. Sicher ist jedoch, dass sich die englische von der deutschen Version des Trailers leicht unterscheidet. Während Luke im englischen Original "This is not going to go the way you think" sagt, was sinngemäß auch schlicht mit "Das wird anders kommen, als du denkst" übersetzt werden könnte, sagt er in der deutschen Fassung eindeutig "Der Weg ist ein anderer, als du ihn dir vorgestellt hast."

Aber vielleicht ist das auch ein kleiner Hinweis, den die deutschen Übersetzer uns unfreiwillig mitgegeben haben. Der Weg von Kylo oder der von Rey? Der Weg zur dunklen Seite der Macht?

Rey bekommt ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann

Letztlich kommt noch eine weitere Überraschung im Trailer. Zum ersten Mal sehen wir Snoke nicht nur als bläulich schimmerndes Hologramm, sondern als Person.

Rey muss (mal wieder) eine Folter durch die Macht über sich ergehen lassen. Snoke spricht von einem Schicksal, welches sie zu erfüllen hat. Welches Schicksal meint er? Zur dunklen Seite der Macht zu kommen? Das würde zumindest mit der nächsten und letzten Szene zusammenpassen, in der Rey sagt, dass sie Hilfe braucht, um "ihren Platz" zu finden. Kylo Ren streckt anscheinend die Hand nach ihr aus, um sie wie schon in Star Wars 7 - Das Erwachen der Macht als seine Verbündete zu gewinnen. Vielleicht ist das eine weitere falsche Fährte des Trailers.

Im Hintergrund von Kylo Ren sehen wir Funken fliegen, bei Rey nicht, allerdings stimmt die Belichtung der beiden Schnitte weitgehend überein. Es könnte auch ein Zeichen für die schon häufiger geäußerte Fan-Theorie sein, dass Rey langsam zur Dunkle Seite der Macht abrutscht, während Kylo sich langsam von ihr abwendet. Für den Moment sind das alles nur Theorien.

Der neue Star Wars 8-Trailer ist verhältnismäßig düster. Wir sehen viel Action, Zweifel und Unsicherheit. Das passt mit der Vermutung zusammen, dass, wie schon bei Das Imperium schlägt zurück und Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger, der zweite Teil der Trilogien dunkler ist als der Vorgänger. Der deutsche Kinostart von Star Wars 8 - Die letzten Jedi ist der 14.12.2017.

Habt ihr im Trailer noch weitere Details gefunden? Was denkt ihr über die verschiedenen Theorien?

moviepilot Team
TimmS Timm Seufert
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Star Wars 8: Die letzten Jedi - Das verrät der neue Trailer
19358ee74e214e0a94a5133c266d4c0e