Sylvester Stallone durfte nicht in Der Pate mitspielen – doch er verwandelte seine Niederlage in seinen größten Triumph

23.04.2024 - 16:30 UhrVor 1 Monat aktualisiert
Der PateParamount
0
0
Bevor Sylvester Stallone mit Rocky durchstartete, hatte es die Schauspiel-Legende schwer, an große Rollen zu kommen. Auch für den Gangster-Klassiker Der Pate wurde er abgelehnt.

Sylvester Stallone zählt mittlerweile wohl zu einem der größten Action-Stars aller Zeiten und ist aus Hollywood nicht mehr wegzudenken. Bevor sich der Schauspieler mit Reihen wie Rocky oder Rambo einen Namen machte, hatte Stallone in der Filmbranche stark zu kämpfen. Er bekam haufenweise Absagen für größere Rollen. So sprach er Anfang der 1970er Jahre auch für eine Rolle in Francis Ford Coppolas Der Pate vor – und wurde abgelehnt.

Sylvester Stallone sprach für mehrere Rollen in Der Pate vor

Als Sylvester Stallone von Der Pate hörte, war für den Italo-Amerikaner klar, dass er in dem Film um die italienische Mafia in New York City mitspielen wollte. So sprach Stallone laut Variety  für die Rollen von Paulie Gatto und Carlo Rizzi vor, da er unbedingt einen Gangster verkörpern wollte. Letztendlich wurde er jedoch für beide Rollen abgelehnt.

Sylvester Stallone in Rocky

Um wenigstens auf irgendeine Art und Weise bei Coppolas Klassiker dabei zu sein, bewarb er sich zusätzlich als Statist für die ikonische Hochzeitsszene zu Beginn des Films. Doch auch hier bekam er eine Absage des zuständigen Studios Paramount. Wie er gegenüber SiriusXM  verriet, erklärten ihm die Produzenten, er sehe "nicht italienisch genug" aus. Ein harter Schlag für den jungen Schauspieler.

Aus Sylvester Stallones Der Pate-Absage wurde Rocky geboren

Anstatt durch diese Niederlage endgültig aufzugeben, wurde Sylvester Stallone dazu inspiriert, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. So schrieb er kurze Zeit später das Drehbuch zu seinem Boxerfilm Rocky, der von einem Underdog handelt, der es entgegen aller Erwartung bis an die Spitze schafft.

Dabei bestand er darauf, das Drehbuch nur zu verkaufen, wenn er selbst in die Hauptrolle des Boxers schlüpfen dürfe. Der Film brachte Stallone schließlich internationale Anerkennung als Schauspieler und Autor ein – und gewann sogar den Oscar als Bester Film.

Mehr News:


Heute hat Sylvester Stallone seinen großen Traum wahrgemacht, einen Mafia-Gangster zu mimen. In der Serie Tulsa King spielt der Rocky-Star einen ehemaligen Mafia-Boss, der im Exil in Oaklahoma lebt. Die 2. Staffel von Tulsa King soll noch dieses Jahr zu Paramount+ kommen.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News