Vor Robert Pattinson: Zack Snyder hat den besten Batman aller Zeiten geschaffen

13.01.2021 - 16:00 UhrVor 13 Tagen aktualisiert
46
2
Batman vs Superman: Dawn of Justice - Trailer 2 (Deutsch) HD
2:45
Ben Affleck und Robert Pattinson als BatmanAbspielen
© Warner
Ben Affleck und Robert Pattinson als Batman
Unser Video-Redakteur Yves hat sich Batman v Superman wieder angeschaut und seine Meinung geändert. Für ihn gab es noch nie eine bessere Darstellung des Dunklen Ritters im Kino.

Batman v Superman gehört zu den umstrittensten Comicverfilmungen des vergangenen Jahrzehnts. Mit seiner Dark Knight-Trilogie hatte Christopher Nolan eben noch eine Version des Dunklen Ritters geschaffen, die Fans begeistern konnte, da kommt Zack Snyder plötzlich mit einer viel radikaleren, polarisierenderen Darstellung des DC-Helden daher.

Unser Video-Redakteur Yves ist großer Fan des Charakters und stand Batman v Superman: Dawn of Justice bisher sehr gespalten gegenüber. Jetzt hat er sich den Blockbuster mal wieder angeschaut und ist der Meinung, dass es noch nie eine bessere Darstellung des Dunklen Ritters auf der Leinwand gab. Robert Pattinson, der neue Bruce Wayne im kommenden The Batman, muss in große Fußstapfen treten.

In Batman v Superman wird der Superheld großartig dekonstruiert

Zu Beginn seines Videos erinnert Yves an den für ihn gescheiterten Versuch, Luke Skywalker in Star Wars 8 als strahlende Heldenfigur zu hinterfragen und in ein neues Licht zu rücken. In Batman v Superman funktioniert dieser Ansatz seiner Meinung nach sehr gut.

Das beginnt in Zack Snyders Film schon damit, dass der Grundsatz des Dunklen Ritters, der niemanden tötet, über den Haufen geworfen wird. Allgemein wird der DC-Held hier aber aus mehreren Blickwinkeln beleuchtet.

Schaut euch hier Yves' Video über seinen Lieblings-Batman an!

Darum ist ER der beste Batman | Kein Ranking - sondern ein Plädoyer für Batman vs Superman
Abspielen

Zack Snyders Film zeigt uns auch einen gebrochenen Bruce Wayne, der nach dem Tod von Robin dem Wahnsinn nahe ist. Dazu kommt Superman, der im Finale von Man of Steel halb Metropolis in Schutt und Asche legt, wobei Bruce in der Eröffnungsszene von Batman v Superman machtlos zuschauen muss.

Diese Darstellung eines gebrochenen Batman, der in den Augen von Superman sogar zum Schurken mutiert, wird für Yves von Zack Snyder hervorragend als Kontrast beleuchtet. Auf der einen Seite ist Bruce Wayne, der seine Menschlichkeit immer mehr verliert, während sich der übermächtige Außerirdische Clark Kent auf der anderen Seite im Kern als Mensch sieht.

Gerade die extrem verspottete Martha-Szene gegen Ende des Films ist für Yves dann ein Schlüsselmoment, der die Geschichte von Batman vom gebrochenen Idol zurück zu dessen Menschlichkeit grandios vollendet.

Und nebenbei darf nicht vergessen werden, dass Ben Affleck hier einfach den besten Batman-Anzug überhaupt tragen darf!

Ben Affleck als Batman

Ob Robert Pattinson diesen Höhepunkt der DC-Figur toppen kann, wird sich erst noch zeigen. The Batman mit dem Schauspieler in der Hauptrolle soll bei uns am 3. März 2022 ins Kino kommen.

Wie steht ihr zur Darstellung des Dunklen Ritters in Batman v Superman?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News