The Blacklist Staffel 8: Deshalb gibt es keine Corona-Pandemie für Reddington & Co.

The Blacklist ignoriert die CoronakriseNBC/Netflix/Common Licence
16.11.2020 - 09:18 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
3
1
The Blacklist Staffel 8 rund um Reddington und Liz startet heute in den USA und spielt in einer Welt ohne Coronavirus. Die beiden Serienmacher haben zwei gute Gründe dafür.

In Deutschland müssen wir noch bis voraussichtlich Sommer 2021 warten, um The Blacklist Staffel 8 bei Netflix zu sehen. In den USA startete Staffel 8 mit Reddington & Co. am 13. November 2020.

Eine Sache haben die Produzenten John Eisendrath und Jon Bokenkamp gegenüber TV Line  aber klargestellt: In Staffel 8 wird der Coronavirus nicht thematisiert und zwar aus zwei Gründen.

Deshalb gibt es keine COVID-Pandemie in The Blacklist Staffel 8

Eisendrath und Bokenkamp plaudern immer gerne über ihr Serien-Baby The Blacklist. Sie erklären, dass es zwei unterschiedliche Gründe dafür gibt, dass sie die weltweite Corona-Pandemie nicht in die Serie integrieren werden.

Grund 1: The Blacklist-Fans sollen sich von der Coronakrise ablenken können

Während sich beispielsweise Gray's Anatomy in Staffel 17 mitten in die Coronakrise stürzt und zeigt, was das für ein Krankenhaus bedeutet, nimmt The Blacklist den entgegengesetzten Weg.

The Blacklist: Kein Mindestabstand

Die Zuschauenden sollen sich mit der Serie von der Pandemie ablenken können, erklärt Bokenkamp:

Wir dachten uns, niemand will darüber nachdenken. Wir wollen COVID entfliehen und uns nicht darauf stürzen.
Lest die offiziellen Comics zu The Blacklist mit Reddington & Co.

Noch mehr Ablenkung

Zu Amazon

Eisendrath fügt hinzu, dass sie es für die Fans machen:

Ich denke, jeder hat zur Zeit denselben Wunsch und zwar, frei von einer Pandemie zu leben.

Doch auch ein zweiter Gedanke hat zur Corona-freien 8. Staffel beigetragen.

Grund 2: Gefährliche Viren & Pandemien gab es bereits in The Blacklist

Bereits in seinen Anfängen hat sich The Blacklist gefährlichen Viren, Pandemie-Panik und Gesundheitskrisen gewidmet. Mehr davon braucht die Serie erstmal nicht, meint Bokenkamp:

Das klingt vielleicht komisch, aber wir hatten bereits unsere Versionen von verrückten Viren, die Städte lahmlegen. Da ging es zwar nicht um COVID, aber es fühlt sich irgendwie an, als hätten wir es schon gehabt.
The Blacklist: Liz und Samar in The Front

In Staffel 1, Folge 21 (Berlin) stirbt ein Geldtransportfahrer an dem Cullen Virus, wobei das FBI-Team seine Ausbreitung verhindern und einer Pandemie vorbeugen muss. In der 2. Staffel wird in Folge 5 (The Front) einem Terroristen das Handwerk gelegt, der einen Jahrhunderte alten Virenstamm in eine Pandemie verwandeln möchte.

Etwas später in Staffel 5, Folge 15 (Pattie Sue Edwards) wird ein Restaurant unter Quarantäne gestellt und der Seuchenschutz rückt an, um die Ausbreitung eines Virus zu verhindern.

Der Trailer ist da: So geht es in The Blacklist Staffel 8 weiter

Wenn ihr mehr über die neue Staffel erfahren wollt, dann könnt ihr meinen Artikel mit allen Infos zu The Blacklist Staffel 8 lesen. Im Trailer bekommt ihr einen Einblick, wie es weitergeht:

The Blacklist - S08 Teaser (English) HD
Abspielen

Alle 7 bisherigen Staffeln von The Blacklist findet ihr in Deutschland bei Netflix. Ein Startdatum für Staffel 8 gibt es hierzulande noch nicht. Wir tippen auf Sommer 2021.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie findet ihr das Ignorieren der Corona-Pandemie bei The Blacklist?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News