Neue Thor 4-Bilder: Der MCU-Donnergott bekommt tierische Gehilfen und es wird genial

22.02.2021 - 17:46 UhrVor 9 Tagen aktualisiert
20
0
Chris Hemsworth als Thor
© Disney
Chris Hemsworth als Thor
Thor 4 wird das größte Gag-Feuerwerk des MCU. Das beweisen nun erneut Set-Bilder, auf denen Thors neues Transportmittel zu sehen ist: Seine donnergöttlichen Ziegen (!).

Das MCU gewinnt seit Minute 1, weil es sich selbst nicht zu ernst nimmt. Von den Großmaul-Kapriolen Tony Starks in Iron Man zur bunten Verspieltheit von WandaVision haut Marvel seine Weltenretter neben all den gewaltigen Schlachten und tragischen Momenten auch gerne mal lustvoll in die Pfanne. Im heiß erwarteten Thor 4: Love and Thunder könnte das für Chris Hemsworth ganz neue Ausmaße annehmen, wie ein Set-Bild andeutet.

MCU-Rentiere für Chris Hemsworth: Das zeigen die neuen Thor 4-Bilder

Auf dem kürzlichen Schwung von Set-Bilder der Thor 4-Dreharbeiten waren neben Chris Hemsworths revolutionärem Leder-Look auch Teile einer mechanischen Ziege zu sehen, die wir in ihrer ganzen monströsen Pracht wohl bald im vierten Abenteuer des MCU-Donnergotts bewundern dürfen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Bei dem zotteligen Vieh zwischen den Kränen und Traversen des Filmsets handelt es sich um ein sogenanntes Animatronic, eine mechanische Puppe, die in Filmen zur Darstellung von echten Tieren oder Monstern benutzt werden. Ein bekanntes Beispiel dafür ist etwa der gewaltige T-Rex aus Jurassic Park.

Was hat die Riesenziege in Thor 4 verloren?

Fans der Thor-Comics dürften sich an dieser Stelle schon denken, wie die zotteligen Riesenziegen in Thors Welt und damit ins MCU passen. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich um eines der Zugtiere, die in der Comic-Vorlage den Streitwagen des Donnergottes ziehen.

Thor mit seinen Zugböcken in der Comic-Vorlage

So lange Odins Sohn nicht per Bifröst durch die Galaxis jettet, stellt das groteske Ziegengespann nämlich sein bevorzugtes Fortbewegungsmittel dar. Die beiden Ziegenböcke mit den klangvollen Namen Tanngnjostr (altnordisch: "Zähneknirscher") und Tanngrisnir ("Zähneblecker") sind aus der nordischen Mythologie entlehnt und alles andere als nur zwei Beispiele bockiger 08/15-Fauna.

Das können Thors zottelige Zugböcke

Die Marvel-Versionen der Rentiere können ihren nordischen Weihnachtsmann nämlich mit irrsinniger Geschwindigkeit durchs ganze Universum tragen. Und sollten sie dabei - Odin bewahre! - mal unter die Räder kommen, kann Thor sie per Mjölnir-Götterhammer im Handumdrehen wiederbeleben.

Muskelbepackter Weihnachtsmann mit bockigen Rentieren: Thor 4 wird ein Riesenspaß

Wie genau das Zottel-Gespann in Thor 4 eine Rolle spielen wird, ist noch nicht klar. Aber selbst, wenn sie nur für einen kurzen Witz aufkreuzen, zeigen sie mir doch, was für ein gewaltiges Gag-Feuerwerk der MCU-Blockbuster zu werden verspricht.

Warum so ernst, Chris? Thor 4 verspricht großen MCU-Spaß

Allein die Vorstellung: Ein für Thor 4 schon jetzt aus allen Nähten platzender Chris Hemsworth am Steuer zweier grotesk riesiger Ziegenböcke, die sich mit dem Galaxis-Tölpel Star-Lord (Chris Pratt) ein Rennen durchs Universum liefern. Wahrhaft göttlich.

Der richtige Regisseur für ein Jux-Feuerwerk

Regisseur Taika Waititi hat sich viel vorgenommen: Er will mit Thor 4 einen der größten MCU-Fehlschläge wieder gutmachen und Jane Foster als weibliche Thor etablieren, die vermutlich eine verdammt ernste Storyline mitbringt. Aber Waititi hat schon Thor: Ragnarok in ein Gag-Feuerwerk verwandelt und mit Jojo Rabbit nebenbei bewiesen, dass er auch knallharte Themen unterhaltsam anpacken kann.

Thor 4 wird ein an MCU-Spaßmachern

Mir scheint, mit Thor 4 hat er nun Carte Blanche für einen erstklassigen Angriff auf die Lachmuskeln: Der Donnergott als muskulöser MCU-Weihnachtsmann, der mit mutierten Ziegenböcken und der Guardians of the Galaxy-Chaostruppe durch die Galaxis zieht, den knalligsten Lederlook diesseits der 80er trägt und womöglich auf Thor 3-Spaßgestalten wie Korg und den Grandmaster trifft. Alles spricht dafür, dass Thor 4 ein Riesenspaß wird.

Mit Thors Bruder Loki: Alle 17 neuen Marvel-Serien im Überblick

WandaVision hat eine neue Ära des Marvel Cinematic Universe bei Disney+ begonnen. In dieser Folge von Streamgestöber schauen wir auf die 17 neuen Marvel-Serien, auf die ihr euch 2021 bis 2023 freuen könnt - etwa auf die Loki-Serie.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Matthias, Max und Patrick haben sich die 17 (!) Marvel-Serien näher angeschaut, die uns nach der Avengers-Sitcom WandaVision demnächst bei Disney+ erwarten. Im Podcast erfahrt ihr alles zu den neuen Serien, welche wirklich Highlight-Potenzial haben und welche unser Interesse kaum wecken können.

Freut ihr euch auch so auf Thor 4?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News