Chris Hemsworths Marvel-Wandlung: Eine Penisprothese verrät alles über den neuen Thor

ThorAbspielen
© Walt Disney
Thor
09.10.2020 - 10:50 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
14
3
Chris Hemsworth ist derzeit der größte Marvel-Star. Den Tiefpunkt Thor 2 brauchte er als Weckruf, um sich neu zu erfinden: mit Witz, Selbstironie und einer Penisprothese.

Chris Hemsworth arbeitet an seiner Karriere wie an seinem Körper: Wenn am Bauch etwas zu viel ist, dann muss das weg. Wenn die Brust ein bisschen zu schmal wird, konzentriert er sich eben darauf. Und wenn sein Rollenschema zu einseitig wird, steuert er gegen. So wurde Chris Hemsworth zu einem der wendigsten Action- und Kinostars der Gegenwart.

Sein Weg dahin war lang und zäh und wenn wir ihn beschreiten, stolpern wir zwangsläufig über einen Riesenpenis. Anfangen müssen wir bei einem Tiefpunkt. Thor 2: The Dark Kingdom, der heute um 20:15 Uhr bei Vox läuft, ist einer der belanglosesten und schwächsten MCU-Filme, aber er trägt einen großen Anteil daran, wie Chris Hemsworth das Marvel-Kinouniversum an sich riss.

Schwacher Marvel-Film: "Thor 2 ist egal" und ein Tiefpunkt

Thor tritt in Teil 2 auf der Stelle. Sein Vorgänger ist eine einzige pädagogische Maßnahme für den verzogenen Halbstarken, der den Thron seines Vaters Odin erben soll. Ohne Kräfte und Mjölnir wird er auf die Erde geschickt, wo er nur noch ein hübscher Kerl mit Waschbrettbauch ist. Der arrogante Macho geht durch die Schule des Lebens und wird bescheidener.

Avengers 3: Infinity War - Die Entwicklung von Thor
Abspielen

Aber das durchwachsene Sequel zeichnet diese Entwicklung kaum weiter. Wonder Woman-Regisseurin Patty Jenkins lehnte den Job ab, weil sie das Drehbuch zu schlecht fand . Das ist später auch Chris Hemsworth aufgefallen, der sich vor allem an Thors "übermäßiger Maskulinität" stört, wie er GQ  verriet. "Der erste [Thor-Film] ist gut, der zweite ist eher egal. Was die Maskulinität angeht, der klassische Archetyp - da fängt es an, sich sehr bekannt anzufühlen. Es war mir bewusst, dass wir uns da an der Grenze bewegten."

Marvel: Wie ein Riesenpenis zum Symbol für Hemsworths Wandlung wurde

Den maskulinen Archetypen hatte der Australier auch außerhalb des MCU abgebildet. Er spielte einen arroganten Sportler in Rush und einen Jäger mit Beschützerinstinkt in Snow White and the Huntsman. Nach 2013, als das Thor-Sequel in die Kinos kam, wählte er immer häufiger Rollen, die diese Muster aufbrachen.

  • Funfact für zwischendurch: Für Thor 2 ließ sich Chris Hemsworth die Haare lang wachsen, sodass diese nur punktuell durch Extensions ergänzt wurden. In Thor 1 trug er noch eine blonde Perücke.

Spätestens 2015 schüttelte er sein hypermaskulines Image ab. In Vacation - Wir sind die Griswolds watschelt er als Toyboy mit engen Boxershorts durchs Bild, unter denen sich ein ordentlicher Mjölnir abzeichnet. Die Penisprothese  (ich habe gründlich recherchiert) ist Hemsworths auf Currywurstgröße zusammengeschrumpftes Star-Image, das er stolz mit dem dümmlichen Grinsen seiner Figur vor sich herträgt.

Chris Hemsworth in Vacation

In Ghostbusters ein Jahr später landet die Currywurst dann im Schredder, wenn wir das Bild mal so weiterdenken wollen. Hemsworth spielt hier den tollpatschigen Fensterglasbrillen-Assistenten der Geisterjägerinnen. Er ist Eye-Candy, Blickfang, ein sich seiner Attraktivität unbewusster Mann, was bedeutet, dass sich der Film und Hemsworth seiner Attraktivität sehr wohl bewusst sind. Hemsworth beweist in der Geisterkomödie sein zurückhaltendes komisches Talent, das vorher höchstens mal aufgeblitzt war. Und er machte seine Anziehungskraft kontrollier- und nahbar.

Mit dieser gerodeten Star-Persona ging er in die vier (!) MCU-Auftritte, die in den drei Jahren darauf folgen sollten. Der selbstironische Hemsworth passt perfekt zum Humor von Regisseur Taika Waititi, für den erstmal alles ein Witz ist. Die Kombination in Thor 3: Tag der Entscheidung ist explosiv.

Wie die Marvel-Filme Endgame und Infinity War von dem neuen Thor profitieren

Die sehr hohe Gagdichte im dritten Teil erinnert an Guardians of the Galaxy, die erste MCU-Komödie. Beide Filme dienen den wahnsinnig erfolgreichen Teamfilmen Infinity War und Endgame als Blaupause.

Einen ähnlichen "Okay, wir sprechen jetzt noch einmal darüber, wie heiß Chris Hemsworth ist, dann ist aber auch mal gut"-Moment wie oben in Ghostbusters beschwört dann auch später Avengers 3: Infinity War herauf, wenn die versammelten Guardians of the Galaxy ganz hypnotisiert sind von diesem schönen Gott und seinem Bizeps. Ein bisschen wie Jane Foster bei der ersten Begegnung.

Thor 4 kommt: Das MCU braucht diesen Chris Hemsworth mehr als je zuvor

Seit den Abgängen von Scarlett Johansson (nach Black Widow), Robert Downey Jr. und Chris Evans liegt ein Star-Vakuum im Cinematic Universe. Auch vorher galt aber schon: Wenn hier ein Darsteller überraschte, dann meistens Chris Hemsworth. Den Fortnite zockenden Trauerkloß hätte er auch ohne Fatsuit spielen können, aber der Gag ist natürlich Gold wert. Hätte Robert Downey jr. das mit sich machen lassen?

Vor Thor 2 war Chris Hemsworth ein Actiondarsteller. Sieben Jahre später verkörpert er mühelos einen Sektenanführer, hat sich eine Penisprothese umgeschnallt, macht zusammen mit Tessa Thompson Men in Black 4 erträglich und wird immer noch für harte Actionrollen gebucht. Nur um einen derart flexiblen Darsteller lässt sich ein Film mit dem Titel Thor 4: Love and Thunder aufbauen.

Wie habt ihr Thor und Chris Hemsworth wahrgenommen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News