Tomb Raider 2: So spektakulär könnte die Fortsetzung mit Alicia Vikander werden

Tomb Raider
© Warner Bros.
Tomb Raider
Moviepilot Team
AlexX2 Alexander Friedrich
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär beim Moviepilot. Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.

Tomb Raider mit Alicia Vikander bekommt eine Fortsetzung. 2018 verfilmte Warner Bros. die populäre Videospielreihe, beziehungsweise nahm sich dazu das gleichnamige Reboot-Spiel von 2013 zur Brust. Mit Amy Jump (Sightseers) wurde vor wenigen Tagen eine neue Drehbuchautorin verpflichtet, der Vorgänger stammt noch aus der Feder von Geneva Robertson-Dwortet und Alastair Siddons.

Ob für Tomb Raider 2 der Norweger Roar Uthaug auf den Regiestuhl zurückkehrt, ist noch unklar. Auch zum Inhalt des noch nicht terminierten Films wissen wir derzeit nichts. Wir können euch allerdings verraten, worum es in der Geschichte des Tomb Raider-Sequels gehen und warum sogar ein Tomb Raider 3 folgen könnte.

Wird Tomb Raider 2 eine Rise of the Tomb Raider-Verfilmung?

Der Tomb Raider-Film basiert nicht nur auf dem Spiele-Reboot, sondern bildet auch einen Neustart der Filmmarke. 2001 und 2003 erschienen bereits zwei Tomb Raider-Verfilmungen mit Angelina Jolie in der Hauptrolle. Diese waren aber nur lose mit der Vorlage verbunden. Das Reboot orientiert sich dagegen optisch wie inhaltlich sehr stark am Videospiel-Reboot vom Entwicklerstudio Crystal Dynamics.

Das 2013 erschienene Actionspiel Tomb Raider änderte komplett die Tonalität der Reihe, die zuvor acht Teile umfasste. Lara Croft war plötzlich keine unbesiegbare wie übertrieben coole Kämpferin mehr, sondern stark verjüngt und sehr verletzlich. Auch im Film sehen wir Oscarpreisträgerin Alicia Vikander als unerfahrene Abenteuerin, die erst im Laufe der Handlung zu der Lara reift, wie wir sie aus älteren Tomb Raider-Spielen kennen.

Aufgrund dieser Nähe zur Vorlage und nicht zuletzt, da Spiele-Publisher Square Enix in die Produktion involviert ist, vermuten wir, dass Autorin Amy Jump erneut zum Gamepad greift. Crystal Dynamics legte das neue Tomb Raider nämlich als Trilogie an und veröffentlichte mit Square Enix nach dem Neustart zwei weitere Spiele, die als Blaupausen wie gemacht sind für die nächsten Filme:

  • Rise of the Tomb Raider (2015)
  • Shadow of the Tomb Raider (2018), entstand hauptsächlich unter der Leitung des Studios Eidos Montreal

Innerhalb der drei Spiele reift Lara zu einer erfahrenen wie kampferprobten Heldin und ergründet dabei auch ihre eigene Herkunft. Der im vergangenen Jahr erschienene Shadow of the Tomb Raider schließt die Reihe ab, auch wenn Producer Jonathan Dahan laut USgamer einen möglichen vierten Teil kürzlich andeutete.

Zwar hat noch niemand bei Warner gesagt, dass auch ein dritter Tomb Raider-Film in Planung ist, sollte Tomb Raider 2 aber ein gutes Einspielergebnis erreichen, dürfte Teil 3 nichts im Wege stehen. Zunächst aber werfen wir einen Blick auf das Spiel Rise of the Tomb Raider, das für das Sequel sehr wahrscheinlich als Vorlage dient.

Lara Croft in Sibirien: Darum geht es in Rise of the Tomb Raider

In Rise begibt sich Lara aufgrund einer Entdeckung ihres Vaters, die aus einem Tagebuch hervorgeht, zunächst nach Syrien und trifft dort auf die gefährliche Organisation Trinity. Nach der gewaltsamen Konfrontation verschlägt es die junge Archäologin nach Sibirien, wo sich die verlorene Stadt Kitesch und die Quelle zur Unsterblichkeit befinden sollen. Trinity will diesen Schatz jedoch für sich gewinnen, also muss Lara ihren Feinden zuvorkommen.

Das Setting ist im Gegensatz zum Vorgänger, der sich auf der japanischen Insel Yamatai ereignet, deutlich frostiger geprägt. Lara kraxelt über eisige Gletscher, erkundet schneebedeckte Wälder und betritt auch heruntergekommene Fabriken aus der Sowjet-Zeit - ein starker Kontrast zum warmen Inselabenteuer des ersten Teils. Bereits der Tomb Raider-Film von 2018 griff aber einige Elemente aus Rise of the Tomb Raider auf:

  • Im Film begibt sich Lara nach Yamatai ebenfalls aufgrund einer Botschaft ihres Vaters. Im Spiel Rise ist dieser aber längst tot, da er einst von Trinity eliminiert wurde. Im Tomb Raider-Film findet Lara Richard Croft (Dominic West) dagegen auf Yamatai, wo dieser jedoch schließlich ums Leben kommt.
  • Die Familien-Vertraute Ana (Kristin Scott Thomas) gehört in Wahrheit zu Trinity. Erst im Spiel Rise wird das aufgelöst.

In Rise of the Tomb Raider geht es weniger actionlastig zu als im Erstling, vielmehr erkundet der Spieler mit Lara zahlreiche Gräber und reist durch die offene tundraartige Welt. Der Film könnte sich also mehr Freiheiten nehmen als beim Vorgänger.

Lara stößt in der möglichen Vorlage auch auf eine Guerilla-Vereinigung namens Die Verbliebenen, dass diese in Tomb Raider 2 vorkommen, bezweifeln wir: Der Vorgänger ignorierte auch schon die Solarii-Sekte aus dem Reboot-Spiel.

Mögliches Setting für Tomb Raider 3? Das steckt hinter Shadow of the Tomb Raider

Sollte es Alicia Vikander im nächsten Tomb Raider-Film tatsächlich in die nordrussische Region Sibirien verschlagen, legen wir dafür unsere Hand ins Feuer, dass im dritten Teil Südamerika als Schauplatz dient. Dort spielt nämlich auch Teil 3 der Reboot-Spiele Reihe Shadow of the Tomb Raider.

Darin reist Lara aus Rache an der Ermordung ihres Vaters nach Mexiko, um Trinity das Handwerk zu legen. Als sie ein Artefakt aus einer Höhle sichert, um der Geheimorgansiation zuvorzukommen, löst sie jedoch nichts Geringeres als die Apokalypse aus.

So folgt eine sehr dramatische Überflutung eines mexikanischen Dorfes. Den Weltuntergang gilt es im Anschluss, rückgängig zu machen, unter anderem halten auch der peruanische Dschungel und verborgene Mayatempel als Schauplätze her. Lara hat außerdem zum ersten Mal richtig Mist gebaut und muss sich ihre Fehler eingestehen.

Insgesamt verzeichnet die Trilogie also ein sehr abwechslungsreiches und vielfältiges Bild an Szenarien. Ob der zweite Tomb Raider-Film und ein möglicher dritter Teil aber wirklich diese aufgreifen, bleibt abzuwarten. Wir würden es sehr begrüßen.

Wünscht ihr euch für Tomb Raider 2 eine Adaption von Rise of the Tomb Raider?

Moviepilot Team
AlexX2 Alexander Friedrich
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär beim Moviepilot. Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.
Deine Meinung zum Artikel Tomb Raider 2: So spektakulär könnte die Fortsetzung mit Alicia Vikander werden
68cd0a96745d4d688a847a663dd411b7