Unfassbar: Uncharted mit Tom Holland verliert zum 5. Mal seinen Regisseur

Tom Holland als Spider-Man vor dem Cover von Uncharted 3 - Drake's Deception
© Sony
Tom Holland als Spider-Man vor dem Cover von Uncharted 3 - Drake's Deception

Tom Holland scheint ja nicht unbedingt ein Glücksbringer zu sein. Schon lange gilt er als Schauspieler, der gerne mal Avengers-Filme spoilert, und seit Kurzem sorgt die Nachricht für Sorge bei den MCU Fans, dass Disney und Marvel in Sachen Spider-Man zukünftig getrennte Wege gehen. Jetzt hat eine weitere Marke, der Tom Holland zukünftig sein Gesicht geben soll, einen Rückschlag erlitten. Zum wiederholten Male braucht der Uncharted-Film einen neuen Regisseur.

Wie Deadline berichtet, hat Dan Trachtenberg (10 Cloverfield Lane), der das Uncharted-Skript von Joe Carnahan (The Grey) eigentlich Anfang 2020 verfilmen sollte, das Projekt verlassen. Sony sucht nun schnell einen Ersatz, denn die Dreharbeiten der Videospielverfilmung mit Tom Holland in der Rolle des Abenteurers Nathan Drake sollen Anfang nächsten Jahres starten.

Die vielen Regisseure von Uncharted

Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass ein Regisseur Uncharted drehen sollte und dann einen Rückzieher macht. Schon Anfang des Jahrzehntes plante Sony die Verfilmung einer ihrer wichtigsten Videospielmarken. Damals sollte David O. Russell den Film inszenieren und Mark Wahlberg war als Nathan Drake angedacht. Doch 2011 verließ Russel das Projekt, woraufhin Neil Burger übernehmen sollte, der ein Jahr später von dannen zog.

Im Jahr 2014 übernahm Seth Gordon das Ruder, sprang ein Jahr später aber schon von Bord, woraufhin Shawn Levy 2016 auf dem Regiestuhl Platz nehmen sollte. Damals wurde auch bekannt, dass der Uncharted-Film ein Prequel werden soll, mit Tom Holland in der Rolle eines jungen Nathan Drake. Doch auch Shawn Levy hielt nur zwei Jahre durch, dann wurde Dan Trachtenberg als neuer Regisseur für Uncharted verkündet. Mit ihm verlässt nun bereits der 5. Regisseur das Projekt.

Schon gesehen? Endlich gibt es einen Uncharted-Film mit Nathan Fillion

Übrigens: Vor drei Monaten hatte Sony noch den US-Kinostart am 18.12.2020 ausgerufen. Fraglich, ob dieses Datum nun noch aktuell ist. Es könnte noch eine Weile dauern, bis wir Uncharted zu sehen bekommen. Immerhin möchte Sony den neuen (und hoffentlich endgültigen) Regisseur bis Ende dieses Sommers finden und die Dreharbeiten Anfang 2020 starten.

Bei so viel Personalproblemen: Freut ihr euch überhaupt noch auf den Uncharted-Film mit Tom Holland?

Moviepilot Team
DerTolleHecht Benjamin Hecht
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär bei Moviepilot. Süchtig nach Star Wars-Memes, leidet an Game of Thrones-Hangover und sucht immer noch nach dem One Piece.
Deine Meinung zum Artikel Unfassbar: Uncharted mit Tom Holland verliert zum 5. Mal seinen Regisseur
Ready or Not - Ab 26. September im Kino!Ready or Not
7b7c833ca54e4a8195fad4bfbf16438b