71. Filmfestspiele

Venedig 2014 - Wettbewerb des Festivals steht fest

© La Biennale di Venezia

Soeben wurde die Auswahl des Wettbewerbs der 71. Filmfestspiele in Venedig bekanntgegeben. Neben dem Eröffnungsfilm Birdman von Alejandro González Iñárritu können sich Besucher des Festivals auf das Pier Paolo Pasolini-Biopic von Abel Ferrara mit Willem Dafoe, Joshua Oppenheimers Nachfolgefilm zu The Act of Killing und eine starke französische Präsenz gefasst machen. Mit gleich vier Filmen sind französische Regisseure im Wettbewerb vertreten, darunter zwei mit Chiara Mastroianni, die damit gegen ihre eigene Mutter Catherine Deneuve um den Darstellerpreis kämpfen wird.

Fatih Akin, der seinen Film The Cut noch vom Festival in Cannes zurückgezogen hatte, wird das Drama mit Tahar Rahim in Venedig zeigen. Außerdem haben es neue Filme von David Gordon Green (Joe), Andrew Niccol (Seelen) und Ramin Bahrani (Um jeden Preis) in den Wettbewerb geschafft. Aus Japan ist Tetsuo-Regisseur Shinya Tsukamoto vertreten, während Wang Xiaoshuai (Beijing Bicycle) aus China mit Red Amnesia ins Rennen geht. Zu den Darstellern der Festivalfilme gehören Andrew Garfield und Laura Dern (99 Homes), Ethan Hawke (Good Kill) und Viggo Mortensen (Loin des hommes).

Das Filmfestival von Venedig findet vom 27. August bis zum 6. September 2014 statt. Der Komponist Alexandre Desplat übernimmt den Vorsitz der Wettbewerbsjury.

Der Wettbewerb der 71. Filmfestspiele in Venedig:
3 Herzen von Benoît Jacquot
La rançon de la gloire von Xavier Beauvois
Le dernier coup de marteau von Alix Delaporte
Den Menschen so fern von David Oelhoffen
Pasolini von Abel Ferrara
99 Homes von Ramin Bahrani
Good Kill von Andrew Niccol
Manglehorn – Schlüssel zum Glück von David Gordon Green
Il giovane favoloso von Mario Martone
Anime Nere von Francesco Munzi
Hungry Hearts von Saverio Costanzo
The Cut von Fatih Akin
Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach von Roy Andersson
The Postman’s White Nights von Andrey Konchalovskiy
Fires on the Plain von Shin’ya Tsukamoto
The Look of Silence von Joshua Oppenheimer
Red Amnesia von Xiaoshuai Wang
Tales von Rakhshan Bani-Etemad
Sivas von Kaan Mujdeci
Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit von Alejandro González Iñárritu

Außerhalb des Wettbewerbs:
Squirrel To The Nuts/She’s Funny That Way von Peter Bogdanovich
Nymphomaniac Part 2: Director’s Cut von Lars von Trier
The Humbling von Barry Levinson
Words with Gods von Guillermo Arriaga, Emir Kusturica, Amos Gitai. Mira Nair, Warwick Thornton, Hector Babenco, Bahman Ghobadi, Hideo Nakata, Alex de la Iglesia
Dearest von Peter Ho-Sun Chan
Olive Kitteridge von Lisa Cholodenko
Weg mit der Ex von Joe Dante
Perez von Edoardo De Angelis
La zuppa del demonio von Davide Ferrario
Tsili von Amos Gitai
La trattativa von Sabina Guzzanti
Make Up von Kwon-taek Im
The Old Man of Belem von Manoel de Oliveira
Italy in a Day von Gabriele Salvatores
Im Keller von Ulrich Seidl
Die Boxtrolls von Anthony Stacchi, Annable Graham

Orizzonti:
Theeb von Naji Abu Nowar
Line of Credit von Salome Alexi
Cymbeline von Michael Almereyda
Senza Nessuna Pieta von Michele Alhaique
Near Death Experience von Benoit Delepine, Gustave Kervern
Le Vita Oscena von Renato De Maria
Reality von Quentin Dupieux
I Spy/I Spy von Veronika Franz, Severin Fiala
Hill of Freedom von Sang-soo Hong
Bypass von Duane Hopkins
The President von Moshen Makhmalbaf
Your Right Mind von Ami Canaan Mann
Belluscone, una storia siciliana von Franco Maresco
Nabat von Elchin Musaoglu
Heaven Knows What von Josh Safdie, Ben Safdie
These Are the Rules von Ognjen Svilicic
Court von Chaitanya Tamhane

Eröffnungsfilm: Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit von Alejandro González Iñárritu (auch im Wettbewerb)
Abschlussfilm: The Golden Era von Ann Hui

Was haltet ihr von der Auswahl?

Moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Stellvertretende Chefredakteurin bei Moviepilot, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Hongkonger Nudel-Restaurants spielen.
Deine Meinung zum Artikel Venedig 2014 - Wettbewerb des Festivals steht fest
Ab 2. Mai im Kino!The Hole in the Ground
Bade3936932f421798bc6d5c544644f1