Vergessener Film von Horror-Meister heute erstmals im TV – 45 Jahre nach Veröffentlichung

20.01.2022 - 09:00 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
7
3
Rabid Trailer
2:08
Bild zu Vergessener Film von Horror-Meister heute erstmals im TV – 45 Jahre nach VeröffentlichungAbspielen
© Splendid
Bild zu Vergessener Film von Horror-Meister heute erstmals im TV – 45 Jahre nach Veröffentlichung
Zum ersten Mal läuft heute auf Arte David Cronenbergs 1977 erschienener Rabid. Hinter dem schrägen deutschen Titel Überfall der teuflischen Bestien verbirgt sich ein sehenswerter Horror-Mix aus Vampir- und Zombie-Elementen.

Mit Filmen wie Videodrome oder Die Fliege ist Regisseur David Cronenberg zum Meister unvergesslicher Horror-Visionen geworden. Deutlich häufiger übersehen oder vergessen wird dagegen sein Frühwerk, das in Deutschland teilweise kaum veröffentlicht oder nie ausgestrahlt wurde.

Auf Arte bekommt ihr heute Abend bzw. in der Nacht die seltene Gelegenheit, Cronenbergs zweiten Spielfilm Rabid - Bete, dass es nicht Dir passiert von 1977 zu schauen. Der Sender strahlt den Horror-Thriller unter dem eigenwilligen deutschen Titel Überfall der teuflischen Bestien um 00:45 Uhr als Free-TV-Premiere aus. Ihr könnt den Film auch in der Arte-Mediathek  streamen. Fans des Kanadiers und Horror-Liebhaber:innen sollten den gelungenen Film so oder so nicht verpassen.

Rabid mischt Vampir- und Zombie-Elemente zu typischem Cronenberg-Horror

In der Handlung des Films kann die Hauptfigur Rose (Marilyn Chambers) nach einem schweren Motorradunfall nur durch eine neuartige OP-Methode gerettet werden. Bei der Transplantation von Zellen entwickeln sich in der jungen Frau allerdings aggressive Mutationsformen, die in Rose einen unstillbaren Blutdurst auslösen. Dazu nutzt sie einen phallusartigen Stachel, mit dem sie ihren Opfern das Blut aussaugt. Die werden dadurch selbst zu willenlosen, blutdurstigen Zombies und es kommt zur Epidemie.

Schaut hier noch einen Trailer zu Rabid:

Rabid - BluRay Trailer (English) HD
Abspielen

Auch wenn die körperlichen Verformungen und Auswüchse noch nicht so brillant-formvollendet daherkommen wie in seinen späteren Filmen, ist auch Rabid ein typisches Cronenberg-Werk. Zwischen Ekel-Kunst und derbem Trash mixt der Kanadier die Vampir- und Zombie-Elemente seiner blutdurstigen, hirnlosen Kreaturen zu einem Horror-Thriller, der gleichzeitig den ungebremsten Fortpflanzungstrieb des Menschen und globale Virus-Katastrophen zusammenbringt.

Mit seinem Stil, der oft explizite Genre-Momente mit tiefgründigen oder philosophischen Gedankengängen vereint, hat Cronenberg mit seinem erst zweiten Spielfilm auch schon einen gelungenen Horror-Beitrag gedreht, aus dem sich einige besonders skurrile Bilder beim Zuschauen einbrennen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Habt ihr Rabid schon gesehen oder wollt ihr den Cronenberg-Film jetzt noch nachholen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News