Warum After Passion, Twilight und 50 Shades of Grey exakt derselbe Film sind

After Passion - Trailer 2 (Deutsch) HD
1:48
After Passion: Der Vergleich mit Twilight und Fifty Shades of GreyAbspielen
© Constantin Film
After Passion: Der Vergleich mit Twilight und Fifty Shades of Grey
19.04.2019 - 15:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
1
2
Bei genauer Betrachtung lassen sich zwischen After Passion, der Fifty Shades of Grey-Reihe sowie dem Twilight-Franchise erstaunlich viele Parallelen finden. Wir haben sie für euch zusammengetragen.

Dass viele Romanzen sich ähneln, ist kein Geheimnis. Das Genre erfindet die Definition von Liebe schließlich nicht neu. Wer allerdings bei dem kürzlich im Kino angelaufenen Liebesfilm After Passion genauer hinsieht, kann feststellen, dass der Filme große Parallelen zu zwei anderen erfolgreichen Reihen aufweist, nämlich Fifty Shades of Grey und Twilight. (Es folgen Spoiler zu allen drei Geschichten.)

Das Ausgangsmaterial: Eine erfolgreiche Romanvorlage

After Passion, Twilight und Fifty Shades of Grey haben alle Bücher von Autorinnen als Vorlage, die sich in der jüngeren Vergangenheit zu großen literarischen Hits entwickelten und unzählige Male verkauft wurden. Alle Romane haben eine Liebesgeschichte als Kern und zogen mehrere Fortsetzungen nach sich:

  • After Passion basiert auf dem Bestseller von Anna Todd - die vollständige Reihe umfasst insgesamt fünf Bücher: After, After We Collided, After We Fell, After Ever Happy und Before.
  • Die Twilight-Filme verfilmten die vier Vampir-Romane Twilight, New Moon, Eclipse und Breaking Dawn von Stephenie Meyer.
  • Die Fifty Shades of Grey-Reihe hat die drei Werke von E.L. James (Fifty Shades of Grey, Fifty Shades Darker, Fifty Shades Freed) zur Vorlage, die ursprünglich als Twilight-Fanfiction entstanden, dazu also ohnehin viele Parallelen aufweisen.
Die Bestseller: Twilight, Fifty Shades of Grey, After

Eine weitere Gemeinsamkeit: Zwei der drei Vorlagen-Autorinnen hatten Gastauftritte in ihren Buch-Adaptionen.

Die Hauptfigur: Eine vernünftige Heldin

Ob nun Twilight, Fifty Shades oder After Passion: Bella Swan, Ana Steele und Tessa Young (gespielt von Kristen Stewart, Dakota Johnson und Josephine Langford) besitzen alle bestimmte Merkmale, die sie als Heldinnen außerdem gemeinsam haben:

  • Alle drei besitzen einen einsilbigen Nachname sowie einen zweisilbigen Vorname der auf A endet. Der Name, bei dem sie gerufen werden, ist bei allen nur der Spitzname eines eigentlich längeren Namens (Bella = Isabella, Ana = Anastasia, Tessa = Theresa).
  • Sie sind alle eher zurückhaltende, praktisch veranlagte und bodenständige Protagonistinnen, die mit Partys, Saufgelagen und anderweitigem Über-die-Stränge-Schlagen zuvor wenig in Berührung gekommen sind.
Bella, Ana und Tessa
  • Alle Hauptfiguren sind mit alleinerziehenden Elternteilen aufgewachsen: Bella erst bei ihrer Mutter, dann zieht sie zu ihrem Vater. Ana hat ihren Stiefpapa Ray als Bezugsperson und Tessa hat nur ihre Mutter Carol in ihrer Ecke.
  • Alle Heldinnen stehen als junge Frauen an der Schwelle zum Erwachsenenalter (beenden also gerade ihre Schulzeit, starten ein Studium oder beginnen einen Job). Zugleich sind sie noch Jungfrauen, als sie ihrem Mr. Right begegnen.
  • Bella, Ana und Tessa sind außerdem alle Literatur-interessiert, was im nächsten Punkt noch weiter ausgeführt wird.

Die geteilte Liebe zur Literatur

Vermutlich schreiben weibliche Autoren wie Stephenie Meyer, E.L. James und Anna Todd über eine Welt, die sie kennen oder sich als Traum jedes Bücherwurms vorstellen, weil sie selbst als Schriftstellerinnen im Verlagswesen zu Hause sind. Trotzdem fällt die starke Bindung zu Büchern und klassischer Literatur der Hauptfiguren aus Twilight, 50 Shades und After Passion auf:

Lesende Hauptfiguren in After Passion
  • Bella liest in den Twilight-Büchern häufig Werke von Jane Austen und besorgt sich ihre Vampir-Recherche-Literatur noch in einem richtigen Buchladen.
  • Ana studiert Englische Literatur, bekommt von Christian wertvolle Erstausgaben geschenkt und beginnt ihre Berufslaufbahn beim fiktiven Verlagshaus SIP. Am Ende leitet sie ihr eigenes "Grey Publishing".
  • Tessa besucht an der Uni ein Seminar, wo sie für Jane Austens Stolz und Vorurteil argumentiert. Emily Brontës Werk Wuthering Heighs (Sturmhöhe) spielt eine wichtige Rolle und romantische Dates gehören bei ihr in geschlossene Bibliotheken. Zuletzt bewirbt sie sich für ein Praktikum bei einem Verlag.

Zu jeder literaturinteressierten Protagonistin gehört außerdem ein Traummann, der sich ebenfalls für Bücher interessiert - und vorzugsweise die Merkmale eines Mr. Darcy oder eines Heathcliffe aufweist.


Love Interest: Der brütende Bad Boy

Geliebte Bad Boys aus Twilight, 50 Shades und After Passion

Werfen wir einen Blick auf die Gegenparts von Bella, Ana und Tessa, dann weisen auch Edward Cullen (Robert Pattinson), Christian Grey (Jamie Dornan) und Hardin Scott (Hero Fiennes-Tiffin) einige nicht zu übersehende Parallelen auf.

  • Alle drei haben eine brütende Natur und sind zunächst eher einsilbig und verschlossen. Die Faszination der Protagonistin entsteht anfänglichen Anti-Sympathien zum Trotz.
  • Edward, Christian und Hardin gelten in ihrem Umfeld als unnahbar, ließen sich in der Vergangenheit auf keine ernsthaften Beziehungen ein und wollen eigentlich keine Dates und Romantik.
  • Alle drei halten sich für nicht liebenswert bzw. glauben, selbst nicht zur Liebe fähig zu sein - was als düsteres Geheimnis wahlweise daran liegt, dass sie bluttrinkende Vampire, Sadisten oder Menschen mit Mutter-Trauma sind.
  • Trotzdem fühlen sie sich auf unerklärliche Weise von den jungen Frauen angezogen, die in ihr Leben getreten sind (was nicht selten zu Stalking führt) und lassen sich zum Schluss zur Romantik bekehren und von der Heldin von der wahren Liebe überzeugen.

Hinzu kommt als Seiten-Beobachtung, dass After Passion-Lover Hero Fiennes-Tiffin in Harry Potter mitgespielt hat und auch Robert Pattinson in Harry Potter und der Feuerkelch zu sehen war. Ob sich Jamie Dornan vielleicht noch zu Phantastische Tierwesen überreden lässt?

Fest steht, dass die Fülle der Parallelen kein Zufall ist. Und wer den Blick schweifen lässt, kann sicher noch weitere Filmen (z.B. Fallen - Engelsnacht) finden, die zu großen Teilen in das romantische Schema von After Passion, Twilight und Fifty Shades of Grey passen.

Sind euch weitere Gemeinsamkeiten von After Passion, 50 Shades und Twilight aufgefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News