Gerontion

Wir schauen Homeland - Staffel 3, Folge 7

Homeland: "Gerontion"
© Showtime
Homeland: "Gerontion"

The gaffer nimmt sich ein paar Wochen Recap-Auszeit und ich werde euch in dieser dunklen Zeit durch die Wirren von Homeland begleiten.

“Change is in order“ in der Central Intelligence Agency des Homeland -Universums. Doch bevor dies geschieht, bekommen wir die beste Episode der bisherigen Staffel präsentiert, ganz ohne Teenie-Dramen und Schwangerschaftstests. Letzte Woche noch schlich der amtierende CIA-Chef Saul (Mandy Patinkin) wie ein Raubtier durch die Büsche. Denn sein ehemaliger Freund und heutiger Staatsfeind Nummer 1, Javadi, war mit Carrie (Claire Danes) auf dem Weg zum geheimen Befragungsort. Denn ein Saul Berenson lässt seine Feinde nicht zu sich kommen, er kommt zu ihnen und am Ende gab es kräftig eins auf die Nase.

Nachdem letzte Woche bereits ein starker Aufwärtstrend zu spüren war und die Brody-Dramen sich mit Danas Auszug (vorerst zumindest) dem nun bestätigten Ende neigten, kehrt Homeland zurück zum Kammerspiel. Die Charakter-Konzentration mit eingängiger Betrachtung des Agenten-Handwerks lässt die glorreiche erste Staffel aufleben und führt vor Augen, was wir viele Folgen lang vermisst haben. Carrie lässt Saul in “Gerontion” den Vortritt und endlich erfahren wir, wie genau die Pläne mit Javadi eigentlich aussehen.

Was passiert?
Die siebte Episode „Gerontion“ beginnt mit einer ganz neuen Partei: der Polizei. Das Blut von Javadis Ex-Frau ist kaum getrocknet, schon haben die Ermittler rund um einen CIA-abgeneigten Detective ein Überwachungskamera-Foto von CIA-Agent Quinn (Rupert Friend) in der Hand. Gemeinsam mit Carrie traf er wenige Stunden zuvor am Tatort ein, als Javadi die beiden Frauen bereits erschossen, beziehungsweise erstochen hatte. Mit der Aussage von Carrie, dass es sich bei dieser Angelegenheit um „classified information“ handelt, gibt sich der Detective nicht zufrieden. Er verlangt ein Gespräch mit Quinn. Der nützt diese Gelegenheit sogleich, diesen Mord von Javadi als seinen eigenen auszugeben, um die Operation “The Javadi Play” nicht zu gefährden und auch ganz nebenbei sein Gewissen zu entlasten.

Saul hingegen darf sich komplett auf seinen alten Freund und größten Feind Javadi konzentrieren. Während dieser sich neben etlichen Frauen-feindlichen Bemerkungen zum weltfremden Unsympathen hochkutschiert, stellt er so einige Bedingungen fürs Reden. Doch Saul hat ganz andere Pläne mit dem Verantwortlichen des Bombenattentat von Langley. “You got it all wrong. What I want from you is not just intelligence. I got a plan for you“, weist Saul Javadi zurecht, „I’m your new case officer.“ Es war von Anfang an der Plan, Javadi zu erpressen und ihn zurück in den Iran zu schicken. Von dort aus soll er der CIA endlich Einblick geben in die „Blackbox“ geben, die sich iranische Regierung nennt.

Nun kommt Saul auch nicht mehr umhin, den gelungenen Deal seinem Kollegen Dar Adal (F. Murray Abraham) und dem zukünftigen CIA-Chef Lockhart (Tracy Letts) zu gestehen. Anstatt sich über diese Errungenschaft zu freuen, schmeißt Lockhart Saul ein paar Kalte-Kriegs-Beleidigungen – “cold war bullshit“ – an den Kopf und will auf der Stelle beim Präsidenten petzen. Mit einem Trick, den Saul nur in den allerbesten Agentschulen aufgeschnappt haben kann, sperrt er den dauernervenden Senator schlichtweg in den Konferenzraum und beschert uns damit den vielleicht lustigsten Moment der gesamte Staffel (“what the fuck?). Und Javadi ist auf dem Weg in den Iran.

Home Sweet Home
Die Fraktion der Brody-Skeptiker hat diese Woche eine Grund zu jubeln und kann am Ende gleich mit Saul, Dar Adal und einem edlen Tröpfen anstoßen, aber nicht mit Vitaminwasser. Denn “Gerontion” ist frei von allem Brody-Übel. Kein Dexter-Dude, kein Dana-Drama, keine verzweifelten Mütterlichkeiten von Jessica (Morena Baccarin). Und der jüngste Brody-Sprössling, nun ja, der war eh noch nie Story-relevant. Wir können also weiterhin hoffen, dass Danas Oben-ohne-Fotos bloß ein Seitenhieb auf das Benehmen von Teenagern in sozialen Netzwerken waren und nicht auf Dana und vor allem auf uns zurückfallen.

Nächste Seite
  • Wir schauen Homeland - Staffel 3, Folge 7
  • Die Agency
moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Melde dich mit Fragen zum Blog und Community-Aktionen bei mir unter blogs@moviepilot.de! Jetzt alle: "But When Worlds Collide said George Pal to his bride 'I'm gonna give you some terrible thrills like ..ah!' Science Fiction a-a-ah Double Feature..."

Deine Meinung zum Artikel Wir schauen Homeland - Staffel 3, Folge 7