Elisabeth Wiedemann

Beteiligt an 20 Filmen (als Schauspieler/in) und 27 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Elisabeth Wiedemann
Geburtstag: 8. April 1926
Todestag: 27. Mai 2015
Geschlecht: weiblich
Anzahl Fans: 5

Die deutsche Schauspielerin Elisabeth Wiedemann wurde am 8. April 1926 in Bassum, Niedersachsen, geboren. Nach einer Ballettausbildung war sie zunächst als Tänzerin und an der Staatsoper auf der Bühne zu sehen. 1947 wandte sie sich sich dem Theater – Gustaf Gründgens war es zu verdanken, dass sie in den 1950ern beim Düsseldorfer Schauspielhaus unter Vertrag stand – und dem Fernsehen zu. 1947 bekam sie außerdem ihre erste Filmrolle.

Große Bekanntheit erlangte Elisabeth Wiedemann ab 1973 vor allem durch ihre Auftritte in der beliebten ARD-Serie Ein Herz und eine Seele, wo sie an der Seite von “Ekel-Alfred” Heinz Schubert und Diether Krebs sowie Hildegard Krekel mitwirkte und mit stoischer Gelassenheit die politisch unkorrekten Tiraden ihres Serienehemannes zu ertragen wusste.

Am 27. Mai 2015 verstarb Elisabeth Wiedemann im Alter von 89 Jahren in einem Pflegeheim in Marquartstein, Bayern. (AH)

Elisabeth Wiedemann ist bekannt für

Ein Herz und eine Seele Ein Herz und eine Seele Deutschland · 1973
Otto - Der Film Otto - Der Film Deutschland · 1985
Doctor Snuggles Doctor Snuggles Niederlande · 1979
Das Millionenspiel Das Millionenspiel Deutschland · 1970
Tatort: Herzversagen Tatort: Herzversagen Deutschland · 2004

Komplette Filmographie

News

die Elisabeth Wiedemann erwähnen
Elisabeth Wiedemann, 2. v. l., in Ein Herz und eine Seele
Veröffentlicht

Elisabeth Wiedemann gestorben - Ekel Alfreds Ehefrau

Die Schauspielerin Elisabeth Wiedemann ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Bekannt wurde sie in den 1970er-Jahren in der Fernsehserie Ein Herz und eine Seele als Else Tetzlaff, Ehefrau von Ekel Alfred. Mehr

Ekel Alfred in seiner ganzen Pracht
Veröffentlicht

Ekel Alfred – primitiv, brachial, zum Totlachen

Einen Proleten wie Alfred Tetzlaff hatte es im deutschen Fernsehen bis zur Ausstrahlung von Ein Herz und eine Seele nicht gegeben. Der Prototyp des reaktionären deutschen Spießers war aber nicht nur in den 70er-Jahren ohnegleichen, sondern ist es bis heute geblieben. Mehr

Ein Herz und eine Seele
Veröffentlicht

Ein Herz & eine Seele – Ekel Alfred & die Kuh

“Willy wähl’n! Willy wähl’n! Norwegische Emigrantenkanzler sind die besten!” Keiner konnte sich so (un-)charmant zu politischen Themen und Personen äußern wie Alfred Tetzlaff. In 25 Episoden verbreitete er Parolen, die jenseits von Gut und Böse waren. Mehr

Die Bundy-Dummköpfe
Veröffentlicht

Fatale Dummheit - Top 7 der Sitcom-Dummköpfe

Man soll ja nicht über Dummheit lachen und trotzdem tun wir es. In zahlreichen Sitcoms gibt es mindestens einen Charakter, der Abitur mit h schreibt. Die folgenden sieben Figuren gehören unbedingt dazu. Mehr

Alle 4 News

Kommentare zu Elisabeth Wiedemann