Florent Emilio Siri

Beteiligt an 6 Filmen (als Regisseur/in und Drehbuchautor/in) und 1 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Florent Emilio Siri
Geburtstag: 2. März 1965
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 0

Florent Emilio Siri, geboren am 2. März 1965, ist ein französischer Drehbuchautor und Filmregisseur. Besonders bekannt ist er wegen der Regie für den Thriller Hostage – Entführt mit Bruce Willis in der Hauptrolle.

Als Sohn einer Französin und eines Italieners studierte Florent Emilio Siri an der Sarbonne in Paris und an der ESRA. Seine Filmkarriere begann er 1998 mit Ende der Geduld. 2002 drehte er den Actionthriller Das tödliche Wespennest. Anschließend wirkte er an der Produktion einiger Videospiele mit, unter anderem des Klassikers Splinter Cell.

2005 kam dann der internationale Durchbruch mit dem Thriller Hostage – Entführt. Bruce Willis hatte vorher ein Auge auf den französischen Regisseur geworfen und bat ihn, den Thriller mit ihm in der Hauptrolle zu drehen. Obwohl der Film nicht so erfolgreich war, lobte man Siris Regiekünste, da der Film denen der Stirb langsam ähnelte.

2012 inszenierte Florent Emilio Siri den biographischen Film My Way – Ein Leben für den Chanson über den Popsänger, Songwriter und Tänzer Claude François, der im Film von Jérémie Renier verkörpert wird.

Florent Emilio Siri ist bekannt durch

Komplette Filmographie

News

die Florent Emilio Siri erwähnen
Gérard Depardieu in Welcome to New York
Veröffentlicht

Gérard Depardieu für französisches House of Cards im Gespräch

Gérard Depardieu könnte demnächst einen französischen Frank Underwood geben: Der Schauspieler befindet sich Gerüchten zufolge im Gespräch für die Hauptrolle in der Netflix-Serie Marseille, die mit House of Cards vergleichbar sein soll. Mehr

Alle 1 News

Kommentare zu Florent Emilio Siri