François Ozon

Beteiligt an 22 Filmen (als Regisseur/in, Drehbuchautor/in und Schauspieler/in)
Zu Listen hinzufügen
Poster zu François Ozon
Geburtstag: 15. November 1967
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 64

Der Regisseur und Drehbuchautor François Ozon wurde am 15. November 1967 in Paris geboren und studierte Regie an der französischen Filmhochschule La fémis. Nachdem er sich an einigen Kurzfilmen versucht hatte, bekam François Ozon 1997 eine größere Aufmerksamkeit durch seinen ersten längeren Film Blicke aufs Meer. Sein erster Spielfilm Sitcom erschien ein Jahr später. 2001 drehte François Ozon mit acht großen französischen Filmdamen, darunter Catherine Deneuve, Isabelle Huppert und Emmanuelle Béart, die mit Musicaleinlagen versehene Kriminalkomödie 8 Frauen. Der Film war bei der Berlinale 2002 einer der heißen Anwärter auf einen Goldenen Bären als bester Film. Auch seine Filme Angel – Ein Leben wie im Traum und Ricky – Wunder geschehen wurden 2007 und 2009 bei der Berlinale uraufgeführt. 2004 wurde François Ozon mit seinem Film 5×2 – Fünf mal Zwei beim Filmfestival in Venedig für einen Goldenen Löwen nominiert. 2010 vereinte François Ozon die französischen Stars Gérard Depardieu und Catherine Deneuve in der Komödie Das Schmuckstück. (GP)

François Ozon ist bekannt durch

Swimming Pool Swimming Pool Großbritannien/Frankreich · 2003
8 Frauen 8 Frauen Frankreich · 2002
In Ihrem Haus In Ihrem Haus Frankreich · 2012
Jung & schön Jung & schön Frankreich · 2013
Das Schmuckstück Das Schmuckstück Frankreich · 2010

Komplette Filmographie

News

die François Ozon erwähnen
Der Gewinner des Goldenen Bären: Synonyme
Veröffentlicht

Goldener Bär für Synonyme: Dieser Berlinale-Gewinner will uns wütend machen

Der Goldene Bär der Berlinale 2019 wurde an Synonyme von Nadav Lapid vergeben. Das letzte Festival unter Dieter Kosslick geht mit einem enttäuschenden Wettbewerb und starken Filmen zu Ende. Mehr

Synonyms gehört zu den aufregendsten Filmen im Wettbewerb der Berlinale
Veröffentlicht

Goldener Bär: Das sind die besten Filme im Wettbewerb der Berlinale

Heute Abend wird der Goldene Bär vergeben, der Hauptpreis der Berlinale. Wie auch immer die Entscheidung ausfällt: Hier sind die besten Filme des Wettbewerbs und die Preise, die sie verdienen. Mehr

Systemsprenger
Veröffentlicht

Systemsprenger: Ein furioser deutscher Film rüttelt die Berlinale auf

Mit Systemsprenger erhält die Berlinale 2019 einen Adrenalinstoß, dem man sich nicht entziehen kann. Der bisher beste Film ist François Ozons Missbrauchsdrama Grâce à Dieu. Mehr

You Were Never Really Here
Veröffentlicht

Joaquin Phoenix auf dem Pfad der Gewalt in You Were Never Really Here

In You Were Never Really Here schickt Lynne Ramsay einen traumatisierten Joaquin Phoenix auf den Pfad der Gewalt. Außerdem liefen in Cannes neue Filme von Roman Polanski und François Ozon. Mehr

Alle 23 News

Kommentare zu François Ozon

Der neue Trailer!X-Men: Dark Phoenix