Neues aus Büttenwarder
Neues aus Büttenwarder - Poster
7.5

Neues aus Büttenwarder

Komödie mit Jan Fedder und Peter Heinrich Brix.

Norddeutsche haben keinen Humor? Ach wat! Jan Fedder und Peter Heinrich Brix sind Brakelmann und Adsche und sie beweisen uns in dieser Serie das Gegenteil. Die Großstadtrevier-Darsteller präsentieren uns in dieser NDR-Serie Neues aus dem fiktiven Dörfchen Büttenwarder.

komplette Handlung anzeigen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Neues aus Büttenwarder

79
Nutzer haben die Serie im Schnitt mit
Sehenswert
(7.5 von 10) bewertet.
0
Nutzer sagen
Hass-Serie
4
Nutzer sagen
Lieblings-Serie
Platz 16
Top 20
1
Nutzer schaut
diese Serie
gerade
17
Nutzer haben
sich diese Serie vorgemerkt

Kommentare

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

Schaue jetzt Neues aus Büttenwarder

Handlung

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Neues aus Büttenwarder

Die deutsche Fernsehserie Neues aus Büttenwarder ist im fiktiven wie titelgebendem Dorf Büttenwarder angesiedelt. Dieses befindet sich in Schleswig-Holstein und wird von einer alteingesessenen Dorfgemeinschaft bevölkert. Während der sogenannte Dorfkrug als zentrale Anlaufstelle für das Geschehen in Büttenwarder fungiert, dreht sich die Serie hauptsächlich um die Erlebnisse ihrer zwei Protagonisten: Kurt Brakelmann (Jan Fedder) und Arthur Tönnsen (Peter Heinrich Brix), der allseits einfach Adsche genannt wird. Die beiden kennen sich schon ewig und drei Tage – dennoch pflegen sie behutsam eine Hass-Liebes-Beziehung. Zumeist gilt es den jeweils anderen im ewigen Wettbewerb auszustechen oder zumindest zu übertrumpfen. Wenn jedoch Gefahr von außen droht, sind Kurt und Adsche wie Pech und Schwefel, die Feindseligkeiten sind vergessen und gemeinsam stellen sie sich den Krisen ihrer Zeit. Und diese Krisen können im Grün der idyllischen Landschaft von Büttenwarder unerwartet kompliziert ausfallen.

Hauptcharaktere von Neues aus Büttenwarder

Kurt Brakelmann (Jan Fedder) ist der beste Freundfeind von Adsche und lebt in Büttenwarder. Er befindet sich genau in der Mitte seines Lebens und versucht dem Alltagstrott in der Dorfgemeinschaft stets das Beste abzugewinnen. Von Beruf ist Kurt Bauer.

Arthur Tönnen (Peter Heinrich Brix) wird von allen einfach Adsche genannt und lebt in Büttenwarder. Er geht wie auch sein bester Freundfeind Kurt der Tätigkeit eines Bauerns nach und blickt dem Leben mit einem naiven Optimismus entgegen.

Shorty (Axel Olsson) ist der Wirt des Dorfkrugs in Büttenwarder und war bereits fünf Mal verheiratet. Er ist gerne in Gesellschaft und neigt darüber hinaus oft unter dem Einfluss von Alkohol zum Hypochonder zu mutieren.

Dr. Waldemar Schönbiehl (Günter Kütemeyer) gehört zur Prominenz von Büttenwarder. Als Bürgermeister und Notar ist er seit 1962 für das Wohl der Dorfgemeinschaft in politischen Gefilden unterwegs.

Hintergrundinfos zu Neues aus Büttenwarder

Bei Neues aus Büttenwarder handelt es sich um eine Produktion des Norddeutschen Rundfunks. Seine Premiere feierte das Format am 26. Dezember 1997 auf N3. In den Hauptrollen agieren Jan Fedder und Peter Heinrich Brix, die bereits in der deutschen Polizeiserie Großstadtrevier gemeinsam vor der Kamera standen. Obwohl der Lokalkolorit zu den prägenden Merkmalen von Neues aus Büttenwarder gehört, werden die einzelnen Episoden auf Hochdeutsch gedreht. Erst später synchronisieren die Schauspieler ihre Figuren auf Plattdeutsch. Die Ausstrahlung im Fernsehen gestaltet sie wie folgt: Zuerst wird die hochdeutsche Fassung gesendet und später die plattdeutsche Fassung unter dem Titel Büttenwarder op Platt. (MH)

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Episoden
Altersfreigabe
Genre
Zeit
Ort
Stimmung
Handlung

5 Trailer, Videos & 16 Bilder zu Neues aus Büttenwarder

Serien wie Neues aus Büttenwarder

Das könnte dich auch interessieren

Fef3782da60c4023a33dabcfedb75c6d