Blick hinter die Kulissen

Featurette zu Krawall-Actioner White House Down

"Wenn Sie überlegen wollen, folgen Sie mir besser!"
© Centropolis
"Wenn Sie überlegen wollen, folgen Sie mir besser!"

Roland Emmerich tobt sich kräftig aus. Zwar steht diesmal nicht gleich die ganze Menschheit vor dem Abgrund, wie es sonst in den Zerstörungsorgien des Regisseurs der Fall ist, doch in White House Down geht es dem mächtigsten Mann der Welt gehörig an den Kragen. Ein waschechter Amerikaner sollte kurz vor einem Kreislaufzusammenbruch stehen, wenn er hört, dass das Weiße Haus angegriffen und der Präsident gefangen genommen wird. Doch wie so häufig gibt es einen tapferen Helden, der sich den Terroristen mutig entgegenstellt. Dieser eine Held wird von Channing Tatum verkörpert.

Mehr: Was haltet ihr von The Dark Knight Rises?

White House Down erzählt vom Ex-Cop John Cale (Channing Tatum), der bei seinem Vorstellungsgespräch als Leibwache des amerikanischen Präsidenten (Jamie Foxx) abgelehnt wurde. Er will aber wenigstens seiner Tochter bei einer Tour noch zeigen, wo er möglicherweise hätte arbeiten können. Dazu kommt es jedoch nicht, denn kurz darauf wird das Weiße Haus von Terroristen attackiert. Sie nehmen den Präsidenten gefangen und besetzen das größte Wahrzeichen der USA: das Weiße Haus. Nur einer kann dem mächtigsten Mann der Welt jetzt noch helfen: John Cale.

Die Story liest sich wie ein sechster Teil von Stirb langsam. Da das Featurette einen schönen Einblick hinter die Kulissen gibt und einige neue Actionszenen bereithält, dürfen Actionfreunde durchaus gespannt sein, was uns Roland Emmerich, der Meister der Zerstörung, mit White House Down servieren kann. Leider muss sich das deutsche Publikum noch bis zum 05. September gedulden, denn erst dann werden wir in den Genuss der Stück-für-Stück -Zerstörung des Weißen Hauses kommen.

Deine Meinung zum Artikel Featurette zu Krawall-Actioner White House Down