Heute im TV

Wall-E, Roboterliebe und die unaufgeräumte Erde

Wall-E und Eva - eine Romanze der besonderen Art
© Walt Disney Studios
Wall-E und Eva - eine Romanze der besonderen Art

Es gibt nur wenige TV-Tipps, die sowohl die kleinen als auch die großen Zuschauer ansprechen. Filme aus dem Hause Pixar schaffen aber seit Jahren jede Altersgruppe zu begeistern, daher legen wir euch heute die Free-TV-Premiere von Wall-E – Der Letzte räumt die Erde auf ans Herz.

Pro7 zeigt heute um 20:15 Uhr eine verlassene Erde. Kein Mensch weit und breit. Sie haben ihren Heimatplaneten schon lange verlassen, denn er ist viel zu verdreckt, um hier noch leben zu können. Zumindest wäre das für die Meisten der Fall. Bevor sie Massenflucht betrieben, setzten die Menschen viele kleine Roboter aus, die den Planeten säubern sollten, damit er eines Tages wieder bewohnbar ist. Aber auch an diesen nagt der Zahn der Zeit. So ist nur noch ein Waste Allocation Load Lifter Earth-Class Roboter – kurz Wall-E – übrig, der seine Aufgabe weiterhin gewissenhaft erledigt. Er sammelt, sortiert, schichtet, repariert, richtet und räumt auf. Bis auf eine kleine Kakerlake ist Wall-E ziemlich einsam. Zumindest bis eines Tages EVE (Extra-terrestrial Vegetation Evaluator) auf die Erde geschickt wird, um zu testen, wie es denn mit der Bewohnbarkeit der Erde so steht. Es kommt natürlich, wie es kommen muss und der kleine Roboter mit Persönlichkeit verliebt sich in die moderne Dame aus dem Weltall.

Ab diesen Moment baut sich neben der sehr deutlichen Umweltthematik, die auch für Kinder leicht zu verstehen ist, eine putzige, kleine Liebesgeschichte auf, in der ein Roboter sich nichts sehnlicher wünscht, als im Stil von Hello Dolly! endlich die Hand seiner Angebeteten halten zu dürfen. Der Oscar-prämierte Wall-E – Der Letzte räumt die Erde auf von Pixar-Altmeister Andrew Stanton (Findet Nemo, Das große Krabbeln) beschäftigt sich mit großen Themen: Umweltverschmutzung, Körperkult, Technisierung, soziale Entfremdung. Sie werden einfach genug beleuchtet, dass auch die kleinsten Zuschauer sie verstehen, aber auch große Kinder werden ihre Freude an den kritischen und humoristisch-überzogenen Ansätzen finden.

Eine gute halbe Stunde beweist Wall-E, dass ein (Kinder-)Film manchmal nicht einmal Dialoge braucht, um zu unterhalten. Selbst unter den Pixar Filmen ist dieser eine kleine Perle, die an einem düsteren Herbstabend gut zu unterhalten weiß.

Heute im TV: Wall-E – Der Letzte räumt die Erde auf
Wo: Pro7
Wann: 20.15 Uhr

Was läuft bei euch heute in der Flimmerkiste?

Themen:

Deine Meinung zum Artikel Wall-E, Roboterliebe und die unaufgeräumte Erde

lädt ...