Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf

Wall-E (2008), US Laufzeit 98 Minuten, FSK 0, Science Fiction-Film, Animationsfilm, Kinostart 25.09.2008


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
8.3
Kritiker
81 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.3
Community
35998 Bewertungen
358 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Andrew Stanton, mit Ben Burtt und Elissa Knight

Im Pixar Animationsfilm WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf verliebt sich ein kleiner Müllroboter auf der verlassenen Erde in die elegante Maschine Eve.

Die Erde ist seit Jahrhunderten verlassen, nachdem die Menschheit ihr Müllproblem nicht mehr in den Griff bekommen konnte und in einem Raumschiff zu neuen Welten aufbrach. Nur der kleine rostige Roboter Wall-E geht noch brav seiner programmierten Aufgabe nach und räumt den Müll beiseite. Eines Tages trifft er auf auf die strahlendweise Eve. Wall-E hat noch nie ein so schlankes und wunderschönes Objekt gesehen und ist überglücklich, mit seiner neuen Freundin seine Welt teilen zu können. Doch leider ist ihr Glück nur von kurzer Dauer, denn die Menschen – in der Zwischenzeit in einem gemütlichen Raumkreuzer im Weltall beheimatet – haben Eve darauf programmiert, den Schlüssel zur Zukunft der Erde aufzuspüren und unser liebenswerter Held Wall-E hält diesen nichtsahnend in seinen Händen.

Hintergrund und Infos zu Wall-E – Der Letzte räumt auf
Drehbuch sowie Regie übernahm Andrew Stanton, der bereits für Das große Krabbeln und Findet Nemo als Regisseur fungierte. Binnen kürzester Zeit entwickelte sich Wall-E zu einem der erfolgreichsten Pixar-Filme überhaupt. Er spielte weltweit über eine halbe Milliarde Dollar ein. Ausgezeichnet wurde Wall-E – Der Letzte räumt auf im Jahr 2009 unter anderem mit dem Golden Globe und dem Oscar in der Kategorie Bester Animationsfilm. Außerdem wurde er für fünf weitere Oscars nominiert und vom Time Magazine zum Besten Film der Dekade gewählt.

WALL·E ist die Abkürzung für Waste Allocation Load Lifter – Earth-Class. Wie bei Pixar-Filmen üblich, wurde auch Wall-E bei seiner Veröffentlichung von einem animierten Kurzfilm begleitet: Presto. Der Erfolg von Wall-E führte zu einem weiteren Kurzfilm-Spinoff, der sich mit einem Nebencharakter des Filmes beschäftigte. In Burn-E, der zeitgleich zur Handlung von Wall-E spielt, versucht ein Reparatur-Roboter verzweifelt eine Lampe im Raumschiff der Menschen zu reparieren. Der Film ist als Bonusmaterial auf der DVD-Veröffentlichung von Wall-E zu finden. (ST)

  • 37795279001_609780711001_ari-origin07-arc-170-1284561115293
  • 37795279001_609783221001_th-609775457001
  • Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf - Bild 10820114
  • Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf - Bild 6385569
  • Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf - Bild 6385555

Mehr Bilder (25) und Videos (14) zu Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf
Genre
Endzeitfilm, Computeranimationsfilm, Science Fiction-Film, Utopie & Dystopie
Zeit
2815, Zukunft
Ort
Erde, Raumschiff, Universum
Handlung
Abfall, Blockbuster, Dicke Frau, Dicker Mann, Dystopie, Einsamkeit, Evakuierung, Hoffnung, Kakerlaken, Kapitän, Liebe, Mensch gegen Computer, Müllhalde, Pflanze, Raumstation, Roboter, Sonnenenergie, Sprechender Computer, Verfolgungsjagd, Weltraummission
Zielgruppe
Familienfilm, Kinderfilm
Tag
Blockbuster
Verleiher
Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
Produktionsfirma
Pixar Animation Studios, Walt Disney Pictures

Kritiken (33) & Kommentare (345) zu Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf

Fans dieses Films mögen auch